Travis Bott: KI generiert beängstigend guten Travis Scott-Song

Was klingt noch mehr nach Zukunft als die Tunes von Travis Scott? Antwort: Eine künstliche Intelligenz, die mit massig Daten über La Flame gefüttert wurde, um daraus einen kompletten Song abzuleiten. Die Kreativ-Agentur space150 hat nun einen Track nach genau diesem Muster veröffentlicht. Der Song "Jack Park Canny Dope Man" hat in manchen Momenten so viel vom Original-Travis, dass es leicht beängstigend ist.

Travis Bott & Travis Scott unterscheiden sich nur im Detail

Der Autotune-Einsatz, die Signature-Adlibs, der Vibe – Travis Bott kommt seinem Vorbild mehrfach erstaunlich nahe. Die gesamte Komposition basiert auf maschinellen Berechnungen. Lediglich, wenn man genau auf den Text hört, fällt auf, dass hier kein Mensch am Werk war. Die Lyrics sind schlichtweg nur Unsinn. Nicht bewusstseinserweiternd oder kunstvoll abstrakt – die Lines enttarnen sich schnell als zusammenhangsloser Quatsch. "I can't eat all on this money now" ist nur eine von vielen kuriosen Eingebungen der künstlichen Intelligenz.


Die KI wurde für das bestmögliche Resultat zwei Wochen mit allen Texten aus der Diskografie von Travis gefüttert. Apropos füttern: Wie Ned Lampert aus dem Team von space150 gegenüber Adweek offenlegt, hat Travis Bott durch diesen Input eine ganz eigene lyrische Vorliebe für Nahrungsmittel sowie Nahrungsaufnahme entwickelt. Die KI habe immer weiter über Essen gesprochen, sagt der zuständige Creative Director des Projekts. Wie eine solche Idee überhaupt zustande kommt und immer klarere Konturen annimmt, erklärt er auch:

"Was, wenn wir versuchen einen Song zu machen - einen wirklich guten Song - dabei künstliche Intelligenz benutzen und die künstliche Intelligenz nur anleiten? Und so haben wir uns für Travis Scott entschieden, weil er so ein einzigartiger Künstler ist und er einen einzigartigen Sound hat und alles eine gewisse Ästhetik mitbringt - sowohl musikalisch als auch visuell."

("What if we tried to make a song – like an actual good song – by using AI and basically creative directing AI?’ And so we chose Travis Scott just because he is just such a unique artist and he has a unique sound and everything sort of has an aesthetic to it, both audibly and visually.")

Für das Video kramten die Macher in die Deepfake-Trickkiste und arrangierten dazu ein passendes Setting. Auch dieses Ergebnis ist wirklich verblüffend. Die Komposition aus dem düsteren Video und den trippy Effekten kratzt am Vibe, den sonst der reale Travis versprüht. Generell hinterlässt der Move einen zweischneidigen Eindruck. Einerseits ist es bemerkenswert, wie nahe sich mit rein technischen Mitteln einem wahrhaftigen Künstler kommen lässt. Andererseits stellt sich die Frage, wie viel Wert Kunst letztendlich noch besitzt, wenn sie bald täuschend echt von Maschinen nachgeahmt werden kann.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Travis Scott x Fortnite: Leak deutet auf Kollabo hin

Travis Scott x Fortnite: Leak deutet auf Kollabo hin

Von Michael Rubach am 21.02.2020 - 15:03

Die zweite Season im zweiten Kapitel von Fortnite hat kürzlich begonnen. Dabei liefert das Game nicht nur einen neuen Battle Pass und vielen neue Features. Auch Travis Scott scheint in den Überlegungen von Epic Games vorgekommen zu sein. Das legt der Quellcode nahe, den aufmerksame User durchstöbert haben.

Travis Scott in Fortnite: Mehr als ein Skin?

Letztes Jahr spielte bereits Elektro-Producer Marshmello einen Gig innerhalb der Spielwelt. Dazu gab es kleinere Challenges und ein paar nette Gimmicks. Welchen Umfang die mutmaßliche Travis-Scott-Kollabo einnehmen wird, ist zu diesem Zeitpunkt offen. Es könnte schlichtweg sein, dass bald ein Skin von Travis zur Verfügung steht. Der aufgetauchte Code deutet auf diesen eher kosmetischen Move hin. In der Vergangenheit gab es ebenso schon einen Skin von Major Lazer zu kaufen.

Lucas7yoshi - Leaks on Twitter

BREAKING A Travis Scott cosmetic set was added in v12.00 This confirms some form of collaboration between him and Fortnite. Exact details are not clear but its safe to say its probably a skin and some other stuff (as it is a set)

Vielleicht tritt La Flame, aber auch in die Fußstapfen von Marshmello und bringt seine futuristischen Sounds in das Fortnite-Universum. Wann und in welcher Form Epic Games das Travis-Feature ausrollt, ist zurzeit offen. Inzwischen ist der Name des US-Stars wohl nicht mehr im Code auffindbar. Der Twitter-User, der die Info geleakt hat, sieht das als Bestätigung dafür, dass er etwas entdeckt hat, was eigentlich noch nicht für die Allgemeinheit bestimmt war.

Lucas7yoshi - Leaks on Twitter

I cannot find any strings for just "Travis Scott" so chances are they are probably hidden under the Set_01 kinda names and putting the unaltered displayname was probably an accident as im sure some epic employee saw this tweet and was like "well shit

Travis Scott gilt als großer Fan des Spiels. Zusammen mit Drake und Streaming-Star Ninja brach er 2018 einen Streaming-Rekord auf Twitch.

Twitch-Rekord: Drake, Travis Scott & Ninja zocken Fortnite: Battle Royale

In den Regionen eines Gaming-Charakters bewegte sich Travis bereits im letzten Migos-Video zu "Give No Fxk":

Migos ft. Young Thug & Travis Scott - Give No Fxk [Video]

Von Michael Rubach am 27.01.2020 - 15:23 Die Macher des Wireless Germany schalten keinen Gang zurück: Auch 2020 bringen sie große internationale Künstler und Hochkaräter der Deutschrapszene auf die Bühne. Für das Festival, das dieses Jahr am 10. und 11. Juli stattfinden wird, hat bereits King Kendrick Lamar eine Audienz im Frankfurter Rebstockpark zugesichert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!