Travis Scott hat ein massives Turn Up-Problem

Energie schön und gut, aber sie gehört auch in die richtigen Bahnen gelenkt. Anscheinend lastet Travis Scott die Beziehung zu Kardashian-Clan-Member Kylie Jenner nicht genügend aus.

Nach TMZ-Informationen ist es bei einer Travis-Show in Arkansas zu Randalen gekommen. Daran war der Rapper wohl maßgeblich beteiligt, weil er das Publikum dazu aufgefordert haben soll, die Bühne zu stürmen. Dabei sollen mehrere Zuschauer sowie Sicherheitsleute und Polizeibeamte verletzt worden sein.

Travis Scott selbst kam auch nicht ungeschoren davon. Er wurde laut Augenzeugenberichten von der Polizei abgeführt. Zusätzlich wird er sich wohl bei einem Gerichtstermin verantworten müssen, da Anstiftung zur Gefährdung der öffentlichen Ordnung bei der Justiz selten gut ankommt.

Schilderungen im Netz lesen sich ungefähr so:

Manche Twitter-User fassen es bildgewaltig zusammen:

Dieser Vorfall steht in einer Reihe von Ereignissen, die an der Lernfähigkeit des Rappers zweifeln lassen. Erst kürzlich sprangen Fans bei einem Gig vom Balkon, als Travis sie in diesem Vorhaben bestärkte. Nicht zu vergessen der legendäre Ausraster, nachdem ihm die Yeezy Boost vom Fuß gerissen worden sind.

Der Turn Up ist einfach zu real.

Auch schön: vor zwei Jahren warf man ihm fast das identische Vergehen vor:

Travi$ Scott: Während seinem Auftritt von der Bühne geschmissen

Travi$ Scott wollte sich wohl in den neuen King Of Punk Rock verwandeln, als er die Zuschauer während seines Lollapalooza-Auftrittes dazu aufforderte, über die Sicherheitsabsperrungen zu springen.Den zahlreichen Tweets zufolge sind der Aufforderung viele Fans nachgegangen.Das haben die Securitys anscheinend nicht so witzig gefunden. Nach kurzer Zeit sei er dafür von der Bühne geflogen.

Kategorie
Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de