Stress im Mob: A$AP Rocky nennt anderes A$AP-Mitglied eine "B*tch"

Während das zweite A$AP-Album Cozy Tapes: Vol. 2 in Arbeit ist, gibt es jetzt anscheinend einen offenen Konflikt im A$AP Mob. Rocky, bekanntermaßen das vordester Zugpferd des New Yorker Kollektivs, hat bei einem Auftritt in Long Beach das Gründungsmitglied A$AP Bari eine "B*tch" genannt. Beim Song Telephone Calls hat er die Lyrics etwas abgeändert:

ASAP Rocky Calls ASAP Bari A Bitch While Performing At Agenda Festival

LMAOOO MAKE SURE YALL FOLLOW US ON INSTAGRAM @FunnyEntertainment ForYa THIS IS FOR ENTERTAINMENT PURPOSES ONLY!!! CONTACT INFORMATION: FunnyEntertainmentForYa@Gmail.com DM US OR SEND AN EMAIL IF YOU NEED ANYTHING!!! CONTACT US FOR CREDIT!!! WE ARE NOT STEALING ANY VIDEOS!!! PLEASE CONTACT US IF YOU WANT ANYTHING TAKEN DOWN!!! NO COPYRIGHT INFRINGEMENT INTENDED!!!

Was ist passiert?

Bari, der den A$AP Mob 2006 gemeinsam mit Illz und dem mittlerweile verstorbenen Yams gegründet hat, ist diese Woche durch ein belastendes Video in die Schlagzeilen geraten. In dem Clip soll der Rapper und Streetwear-Designer versuchen, eine n*ckte Frau zu einem Bl*wjob zu zwingen, woraufhin diese aus dem Raum laufen soll. So berichtet es etwa die Daily Mail, die noch weitere Details des Clips festhält.

Infolge der negativen Presse äußerte Bari sich auf Twitter. Man hätte das Problem "freundschaftlich" geklärt, er sei enttäuscht von sich selbst und werde die Situation angemessen reflektieren. Das Video sei zudem "irreführend" gewesen. Die involvierten Personen seien Freunde und würden es auch weiterhin bleiben:

A$AP Bigga Bar$ on Twitter

https://t.co/RkmKuKkypl

Ob seine Version der Geschichte wahr ist, ist nicht klar. Die Daily Mail will aus dem Umkreis der Familie des Mädchens im Video erfahren haben, die Londoner Polizei wolle einen Haftbefehl erlassen. Sicher dürfte dafür sein, dass A$AP Rocky seinen Standpunkt gegenüber so respektlosem Verhalten deutlich gemacht hat. Die vier Buchstaben will er offenbar nicht beschmutzen lassen. Für die Gang.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Was ist eigentlich aus Genetikks A$AP Rocky Feature geworden?

Was ist eigentlich aus Genetikks A$AP Rocky Feature geworden?

Von Michael Rubach am 28.10.2020 - 14:29

Die Veröffentlichung der Geburtstagsedition ihres Debütalbums "Foetus" war für Genetikk offenbar nur der Startschuss für eine regelrechte Release-Offensive. Das "Outta This World"-Duo meldet sich in einer frischen Folge von Arias HYPED-Radioshow zu Wort und verkündet, das bereits in wenigen Wochen ein neues Album droppen soll. Außerdem beantworten die beiden auch die Frage, wie es um das Feature mit US-Star A$AP Rocky steht, das im Sommer 2018 angekündigt wurde.

"German Angst" im November: Genetikk arbeiten an 3 Alben gleichzeitig

Eigentlich sah es danach aus, dass Genetikk in den nächsten Monaten mit "Outta This World 2" auf dem Release-Radar aufploppen. Der Nachfolger zu "Outta This World" aus dem Jahr 2019 kündigte die Saarbrücker Formation kürzlich zusammen mit einer Serie und eigenen Cornflakes an. Doch diese Pläne scheinen sich kurzfristig geändert zu haben. Bereits in knapp zwei Wochen soll demnach erst einmal "German Angst" droppen.

"Wir arbeiten an drei Sachen parallel, ehrlich gesagt. Wir haben drei Alben in der Pipeline. Wir wollten eigentlich 'OTW 2' raushauen, aber wir switchen jetzt und hauen 'German Angst' am 13. November raus!"

Wie diese "German Angst" so klingt, wenn sie von Genetikk produziert wird, beschreibt das Duo mit ein paar knackigen Adjektiven.

"'German Angst' ist extrem rough, kompromisslos, hart – Genetikk Trademark. [...] Das ist anti-assimilierter Rap."

Genetikk mit A$AP Rocky oder Travis Scott? Kommt "auf jeden Fall"

Genetikks Weg in den US-Markt ist kurz. Ihr Album "Y.A.L.A" entstand in Zusammenarbeit mit dem Starproducer Mike Dean. Der gute Herr zeigt sich ansonsten für das Mixing und Mastering bei Travis Scott, Kanye West, Drake und Co verantwortlich. Mit ihm wollen Kappa und Sikk noch am kommenden Album "German Angst" feilen. Auf die konkrete Nachfrage hin, ob wir jemals Songs mit Beteiligung von A$AP Rocky oder sogar Travis Scott hören werden, lassen Genetikk wissen, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Kollabos dieses Kalibers das Licht der Welt erblicken.

"Auf einem oder zwei der Alben wird es auf jeden Fall kommen. Die Sachen liegen rum und werden stattfinden. Wir wissen noch nicht genau, in welchem Rahmen wir das machen. [...] Wir werden auf jeden Fall auch noch mit Mike Dean arbeiten, der ist ein Bruder geworden – wahrscheinlich auch jetzt schon für 'German Angst'."

Die gesamte Folge "HYPED Radio" mit Genetikk könnt ihr euch auf Apple Music reinziehen.

Genetikk auf Apple Music

Geh mit Musik auf Entdeckungsreise. Hör dir Genetikk - einen Streaming-Radiosender - auf Apple Music an.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)