"Sie hat es sich selbst angetan!" - So entstand das schlimmste Fan-Tattoo aller Zeiten

Fan eines Künstlers zu sein ist für die meisten von uns ein wunderschönes Kapitel der frühen Jugend.

Poster über dem Bett, kampieren vor der Konzerthalle. Für die meisten von uns endete dieses Kapitel aber dann auch irgendwann mal. Gleichzeitig gibt es da aber auch diese Menschen, die dieses oft auch peinliche Kapitel ihres Lebens so nie ganz hinter sich lassen können - zumindest nicht rechtzeitig. 

So würde sich das ungefähr schrecklichste Fan-Tattoo aller Zeiten erklären lassen. Oder vielleicht auch mit zu viel Drogenkonsum. Aber so etwas wollen wir der jungen Frau nicht nachsagen, die sich kürzlich in unübersehbaren Großbuchstaben "Drake" auf die Stirn tätowieren ließ. Verantwortlich für das Tattoo ist Kevin Campbell, ein Tätowierer aus LA.

Kevin soll gar nicht gewusst haben, was er seiner Kundin da auf der Stirn verewigt, denn Drake kannte er gar nicht."Ich dachte, es wäre ihre Hood oder so ein Scheiß, nicht irgend so ein daher gelaufener R&B-Typ." Dennoch ist man vielleicht überrascht, wenn eine Frau einen riesigen Schriftzug auf der Stirn tragen möchte und sich dazu passend auch bereits den ganzen Kopf und die Augenbrauen abrasiert hat.

"Sie hat mich schließlich dafür bezahlt, also hat sie es sich selbst angetan." Kevin Campbell behauptet zwar, er habe sie noch kurz von dem Tattoo abbringen wollen, allerdings sei sie fest entschlossen gewesen sich "Drake" in eben dieser Schrift und Größe tätowieren zu lassen. Sie sei sogar sehr aufgeregt gewesen, habe aber nicht darüber sprechen wollen, wieso es ausgerechnet die Stirn sein muss.

Er habe gedacht sie sei nur eine "Gangster-Braut auf Drogen" und ist bis heute zumindest von seiner Leistung ziemlich überzeugt. Die Buchstaben seien schließlich erstklassig gestochen. Auf dem bekanntesten Foto der jungen Dame, das einmal um die Welt ging, könne man diese Glanzleistung gar nicht erkennen. "Ihre rasierte Augenbraue verkrampfte ein wenig, so dass das „A“ in „DRAKE“ richtig scheiße aussieht." Nun ja.

Kevin geht übrigens davon aus, dass sie noch zu einem weiteren Termin ins Studio zurückkehren wird. Schließlich hatte sie nur Geld für die Outlines dabei gehabt. Zum Schluss scheint er dann doch etwas nachdenklich zu werden: "Ihr Verhalten änderte sich ziemlich drastisch, als das Tattoo erst mal fertig war." Hmm..da fragt man sich wieso...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Habt ihr über nichts besseres zu berichten!? Das ist schon midnestens vier Jahre alt: vice com/read/drakes-best-headline-yet

das ist aber schon 4 Jahre her

Die schlimmsten Fan-Tattoos haben die "Fans" von Lumaraa!

OMG, herzliches Beileid... 

http://www.hiphopbeat.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake ft. Rick Ross – Money In The Grave [Video]

Drake ft. Rick Ross – Money In The Grave [Video]

Von Clark Senger am 27.08.2019 - 12:36

Über zwei Monate hat Drizzy sich nach der Veröffentlichung der neuen Songs "Omertà" und "Money In The Grave" Zeit gelassen für ein neuen Video. Die Wahl ist auf den gemeinsamen Song mit Rick Ross gefallen. Der Clip dazu kommt von Theo Skudra und ist stilvoll in Schwarz und Weiß gehalten. Währenddessen halten sich bei Drizzys Fans die Hoffnungen auf umfangreicheren neuen Output. Im "Album Mode" befindet er sich laut eigenen Angaben auf Instagram schon seit einigen Wochen.


Drake - Money In The Grave ft. Rick Ross

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)