Sexuelle Belästigung? R. Kelly beendet unangenehmes Interview

R. Kelly beendete ein Interview mit einer Reporterin der Huffington Post, nachdem diese ihn auf das Thema sexuelle Belästigung angesprochen hatte. 

Kelly hatte bereits zu Anfang des Gesprächs darauf hingewiesen, dass er eigentlich mit positiver Energie und Stimmung angereist sei und somit auf kritische Fragen wohl lieber verzichten würde.

Dies hielt die junge Reporterin allerdings nicht davon ab bei ihrer letzten Frage Kelly um eine Stellungnahme bezüglich der häufig auftretenden Belästigungs-Vorwürfe zu bitten. Kelly versuchte das Thema mit Komplimenten an die junge Frau zu beenden oder wiederholte mehrmals die Aussage, er liebe alle seine Fans und Hater.

Schließlich erklärte er allerdings vor laufenden Kameras das Interview für beendet und verließ umgehend das Studio.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Mit solchen Fragen will der Sittenfiffi nicht konfrontiert werden...so einer dürfte keinen Fuß mehr ins Game setzen dürfen..wer den noch Pusht oder sich deren Alben kauft hat'nen Knall...der meint wohl er hättn Promi Bonus für die ******** die der verzapft
Ab dafür...und weg mit so einem

Vielleicht hat er Fehler gemacht die fast 10 Jahre in der Vergangenheit liegen, wenn nicht schon länger,
warum muss man immer und immer wieder mit seinen alten Fehlern konfrontiert werden?

Weil die Medien Klickgeil sind, das ist der einzige Grund.
Kein mensch mag es alte Geschichten ausgepackt zu bekommen und damit konfrontiert zu werden,
wenn die ganzen Prozesse des Gerichts usw eh schon seit Jahren geklärt sind, warum muss man einen Menschen dann noch persönlich weiterhin belasten?

Also ich verstehe gut dass er das Interview abgebrochen hat.

Wer weiß wie viele Delikte garnicht aufgedeckt wurden...einmaln Fiffi immer ein Fiffi
Der is mir einfach zu abgehoben
Wenn man im Rampenlicht steht muss man auch damit rechnen mit seinen Schandtaten konfrontiert zu werden!..wenn ein normal Bürger sich die Dinge erlaubt hätte die er gebracht hätte wär man locker 5 bis 10 Jahre hinter Gitter..und so einer steht noch nicht einmal zu der ******** die er gebracht hat.Soll er doch einmal tacheless reden dann würden die ganzen Medien usw auch nicht ständig nachbohren.Für mich hat er sich mit den Sachen total ins Abseits geschossen.Wie wärs wenns eure Kids gewesen wären,wärt ihr dann immer noch so locker unterwegs!?Ich denke nicht.ich hasse solche Leute die dann in nachhinein noch so tun als würde man ihnen Unrecht antun,wenn man sie drauf anspricht

Weil die Fans mit Sicherheits auch wissen wollen wo man dran ist...Alben usw sollen alle Kaufen also find ich hätt er doch darauf auch antworten können.Und wenn er nur gesagt hätte das es ein scheiss Fehler war den er begangen hat das er so eine ******** nicht noch einmal machen würde Aber sich einfach vom Acker machen oder vom Thema ablenken.Wenn er nicht will das Medien Fans usw ihn drauf ansprechen dann soll er sich aus der Öffentlichkeit ver****en und das Rappen an den Nagel hängen.Kohle wollense an den fans verdienen also find ich kann man auch Fragen stellen.Würde er einen normalen Job nach gehen würde der Chef oder so auch Fragen stellen und Wissen wollen was Sache ist.Und zum Thema Medien nicht nur die Medien sind Klickgeil sondern die Stars doch genauso!!!

Geiler typ. Normaler Move

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Von Till Hesterbrink am 19.10.2021 - 14:27

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Kanye West den Plan öffentlich gemacht, seinen Namen ändern zu wollen. Eine Richterin in Los Angeles hat diesem Antrag nun offiziell stattgegeben und Kanye West heißt von heute an nicht mehr Kanye Omari West.

Aus Kanye West wird Ye

Im August dieses Jahres stellte Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) den Antrag, seinen Namen aus "persönlichen Gründen" ändern zu wollen. Diesem Antrag wurde nun zugestimmt und von heute an heißt der 44-Jährige nur noch Ye.

2018 erklärte er in einem Interview, dass "ye" das in der Bibel häufigst vorkommende Wort sei. Eine Aussage, die sich bei näherer Betrachtung als gänzlich falsch herausstellt. In der Liste der in der Bibel meist genutzten Wörter ist "Lord" auf dem ersten Platz. "Ye" ist irgendwo auf Platz 40.

Ye bedeute in dem Kontext "Du". "Kanye" hingegen bedeute "das Einzige" Für ihn sei die Umbenennung "eine Reflexion von unserem Guten, unserem Schlechten, unserer Verwirrung und allem". Schon sein in dem Jahr erschienenes Album trug seinen neuen Namen. Auf Twitter erklärte er damals bereits, dass dies von nun an sein Name sei.

Kürzlich machte Ye mit Plänen für eine eigene Basketball-Akademie auf sich aufmerksam:

Kanye West will seinen bürgerlichen Namen ändern lassen

Du weißt, es ist Yeezy-Season, wenn täglich abenteuerliche Nachrichten über Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) im Internet zirkulieren. Vor dem Release von " Donda" (vielleicht ja kommenden Freitag) ist genau so eine Phase angebrochen. Wie verschiedene US-Portale übereinstimmend berichten, hat der US-Star in Los Angeles einen Antrag auf Namensänderung gestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)