SEK-Einsatz: Deutscher Rapper angeblich verhaftet

Im Ruhrgebiet gab es gestern offenbar einige SEK-Einsätze der Polizei. Unter anderem soll Hamad 45 festgenommen worden sein.

Laut Berichten von nrw-aktuell.tv sollen "drei Wohnungen und eine Gaststätte in ‎Duisburg-Rheinhausen sowie zwei Wohnungen in Essen" durchsucht worden sein. 

nrw-aktuell.tv berichtet sogar schon von Verhaftungen: "Zwei Tatverdächtige konnten in Essen und einer in Duisburg festgenommen werden. Sie werden morgen dem Haftrichter vorgeführt. Weitere Ermittlungen laufen."

Wie wir aus gut unterrichteter Quelle erfuhren, soll es sich bei einem der Verhafteten angeblich um den in Essen ansässigen Hamad 45 handeln. Genaue Informationen zu den einzelnen Personalien liegen allerdings noch nicht vor.

Die Festgenommenen werden "des Raubes und versuchter räuberischer Erpressung" beschuldigt, wie nrw-aktuell.tv weiter ausführt. Dabei handele es sich laut dem Nachrichtenportal um eine versuchte Erpressung eines 43 Jahre alten Mannes, die in der Nacht zum Mittwoch in Münster stattgefunden haben soll, bei der die Täter das Opfer zusätzlich misshandelt und beraubt hätten.

Räuberische Erpressung: SEK Einsatz in Duisburg und EssenDrei Wohnungen und eine Gaststätte in #Duisburg-Rheinhausen...

Posted by nrw-aktuell.tv - broadcasting your region. on Wednesday, August 19, 2015

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hamad 45...WER IST DAS?

In der szene ist er bekannt

ähm ja, nein...

LOL kein dunst wer das sein soll und ich kenn mich aus in der deutschen rap szene :D

Doch, Ruhrpott Elite, also mit Fard und so

So ein schielender gangsterrapper... Der schielt... :D
"Ein Auge auf der Straße, das andere schaut zum business"

taugt sowohl als rapper als auch als mensch nix. hamad45.. ist AmArsch und erwürgt sich

Mit rap hats wohl nicht gelaufen hahaha

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ich wurde mit Kabelbindern gefesselt": Ra'is berichtet von SEK-Einsatz
SEK

"Ich wurde mit Kabelbindern gefesselt": Ra'is berichtet von SEK-Einsatz

Von Alina Amin am 24.11.2020 - 14:30

Xatars Signing Ra'is wird seit einiger Zeit nach eigenen Aussagen wöchentlich von der Polizei besucht. Gestern sollen die Einsätze ihren Höhepunkt erreicht haben. Das SEK habe die Wohnung des Rappers gestürmt und sogar die Zimmer seiner Kinder total verwüstet, so der Künstler in seiner Instagram-Story. Es sei ihm unklar, wieso die Beamten seine Wohnräume regelmäßig durchsuchen. 

Die Wohnung von AON-Signing Ra'is wurde vom SEK gestürmt

Ra'is soll bei den Einsätzen von den Polizisten gefragt worden sein, wie er seine Wohnung finanziere. Dass er sein Lebensunterhalt ausschließlich mit der Musik bestreite, glauben ihm die Beamten wohl nicht. Die Polizei werfe ihm Drogenhandel vor und frage ihn regelmäßig über andere libanesische Familien aus. Er selbst erklärt auf Instagram, dass er weder mit Clans noch mit sonst welchen Kriminalitäten zu tun habe. Nachdem er seine Haft vor zweieinhalb Jahren abgesessen habe, habe er diesen Dingen den Rücken gekehrt und sich nur noch auf die Musik konzentriert.

Im Zuge des Einsatzes soll die Polizei nicht nur mit seinem Hab und Gut rigoros umgegangen sein. Er erzählt, dass er mit Kabelbindern gefesselt worden sei. Man würde einen respektlosen Ton mit ihm und seiner Familie pflegen und regelmäßig beleidigen. Aufgrund der heftigen Einsätze wolle der Hausverwalter ihn aus der Wohnung schmeißen. Die Polizei hätte bei keinem der Einsätze etwas gefunden.

Der Rapper hat daraufhin viel Zuspruch und Unterstützung von seiner Community und seinen Kollegen bekommen.

Auch Labelchef Xatar hat sich nach den Stories von Ra'is gemeldet und erklärt, dass sein Künstler viel Liebe, Zeit und Energie für sich und seine Familie in die Wohnung investiert hatte. Er erläutert, dass Ra'is sein Geld ehrlich mit der Musik bei AON verdiene und nichts mit "Straßengeschäften" zu tun habe. Es sei nun ein Anwalt in der Sache eingeschaltet. Dieser soll den Gründen für diesen augenscheinlich unnötigen Einsätzen nachgehen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!