Rock-Legende meint, Kanye West braucht "guten B*tch Slap"

Auch Alt-Rocker beobachten offenbar genau die Moves von Kanye West. KISS-Bassist Gene Simmons hat für Yeezy jedoch keine sonderlich warmen Worte über. Vielmehr noch: Wenn es nach ihm geht, kann Ye eine Schelle vertragen.

Gene Simmons gibt Ratschläge an Kanye West

TMZ hat den 72-jährigen Rockstar gefragt, wie er so zu Kanyes Aktionen auf Social Media steht. Der liefert prompt eine Art Ferndiagnose zum Verhalten des US-Rappers, den er generell für "einen talentierten Typen" hält. Simmons attestiert Ye ein "psychologisches Problem." Es sei etwas "klinisch falsch" mit ihm.

Ein "guter B*tch Slap" wäre laut Gene Simmons in diesem Fall ein probates Mittel. Ein Schlag mit der flachen Hand könne bewirken, dass Kanye sein Verhalten reflektiere und sich sage: "Oh, sorry, Ich habe nicht realisiert, dass ich so ein Arschloch war". Darüber hinaus empfiehlt der Rocker dem Rapper: "Such dir ein Hobby!"

"Ab einem bestimmten Punkt, wenn sich jemand schlecht benimmt, funktioniert ein guter B*tch Slap.“

Kanye (jetzt auf Apple Music streamen) hatte zuletzt im Video zur The Game-Kollabo "Eazy" eine Knetfigur von Pete Davidson lebendig begraben. Der Comedian und Schauspieler ist der neue Freund von Kim Kardashian. Mit der Unternehmerin war Kanye fast acht Jahre verheiratet. Seit kurzem ist die Ehe offiziell geschieden.

Auf Instagram fetzte sich Kanye in den letzten Monaten öffentlich mit der Mutter seiner Kinder; nur um am Valentinstag einen Truck voller Rosen vorbeizuschicken. Kanye West leidet dem Vernehmen nach unter einer bipolaren Störung.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage