Rappende Fußballer – Özil, Benzema und Co. kicken Lines

Kaum ein Berufsstand wird dermaßen vergöttert, wie der des Profifußballers. Millionen verehren sie, sie sind Vorbild und Hassobjekt zugleich und in den Stadien dieser Welt liegen ihnen die Massen zu Füßen. Manchen scheint diese Art der Verehrung allerdings nicht auszureichen und so versuchen sie, abseits des Platzes auf sich aufmerksam zu machen. Einige Kicker greifen dabei zum Mic und dabei häufig leider auch daneben. Wir stellen dir nun im Folgenden die populärsten Fußballer vor, die sich im Laufe ihrer Karriere als Rapper versucht haben.

Deutsche Nationalmannschaft (1994)

Im Jahr 1994 reiste die deutsche Nationalmannschaft als einer der absoluten Topfavoriten auf den Titelgewinn zur Weltmeisterschaft in die USA. So war das Team mit Weltstars wie beispielsweise Lothar Matthäus, Rudi Völler oder auch Jürgen Klinsmann gespickt, die ihre Klasse bereits beim Titelgewinn vier Jahre zuvor unter Beweis stellen konnten. Als Einstimmung auf das Turnier performte die Mannschaft mit den Rappern von 4 Reeves den Song Everybody's going to the USA und bewies dabei, dass die Jungs am Mic eine deutlich traurigere Figur abgeben als auf dem Platz. Das Turnier verlief zudem ebenso unglücklich wie dieser Auftritt und Deutschland schied im Viertelfinale gegen Bulgarien aus. 

Asamoah Gyan

Krachend klatscht das vom Elfmeterpunkt abgefeuerte runde Leder ans Aluminium, während Kevin Prince Boateng entkräftet zu Boden geht und ganz Ghana in Tränen ausbricht. Aber der Reihe nach: In der letzten Spielminute der WM-Partie Ghana gegen Uruguay drängen die Ghanaer auf den entscheidenden Treffer. Dieser wäre auch gefallen, hätte Uruguays Stürmer Luis Suarez den Ball nicht in der letzten Minute mit der Hand von der Linie des eigenen Tores gekratzt. Rot für Suarez und Elfmeter für Ghana war die Folge. Was dann geschah, ist Geschichte: Gyan vergab und das Spiel ging ins Elfmeterschießen, das die Uruguayer für sich entscheide konnten. Der damalige Schütze des entscheidenden Strafstoßes, Asamoah Gyan, könnte diese herbe Niederlage möglicherweise durch seine musikalischen Tätigkeiten kompensiert und den Frust über den verschossenen Elfmeter einfach weggetanzt haben.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Puma und Neymar Jr. kündigen gemeinsame Partnerschaft an

Puma und Neymar Jr. kündigen gemeinsame Partnerschaft an

Von Alina Amin am 13.09.2020 - 12:59

Puma zieht sich nach J.Cole den nächsten Star an Land: Neymar Jr. geht mit dem Sneaker-Giganten die nächste langjährige Partnerschaft ein, nachdem er sich kürzlich vom Konkurrenten Nike getrennt hat. Nach einigen Gerüchten wurde die Zusammenarbeit heute offiziell bekannt gegeben.

Puma holt sich Neymar Jr. für Partnerschaft ins Boot

Der Fußballstar hat anlässlich dieser Feierlichkeit eine emotionale Ankündigung auf Instagram gepostet, in welcher er erklärt, dass er sich als Kind von Videoaufnahmen der damaligen Fußballer hat inspirieren lassen. Er führt aus, das Vermächtnis dieser Sportler zurückbringen zu wollen und die Generationen nach seiner so zu inspirieren, wie die Ehemaligen ihn inspirieren konnten.

In einem offiziellen Statement hat der Herzogenauracher Sportartikelhersteller erklärt, dass Neymar sowohl auf dem Fußballfeld als auch im Alltag die wichtigsten Sneaker und Klamotten der Brand tragen wird.

Neymar beendet eine 15 Jahre lange Partnerschaft mit Nike

Die Zusammenarbeit mit Puma bedeutet gleichzeitig auch das Ende von Neymars Nike-Partnerschaft. Mit der Brand aus den USA hat der 28-Jährige ganze 15 Jahre lang gearbeitet, nachdem er mit gerade mit 13 Jahren einen Vertrag bei Nike unterschrieb. Berichten zufolge sollen sich der Sportler und das Label aufgrund von finanziellen Unstimmigkeiten getrennt haben. 

In Sachen Hiphop läuft die Zusammenarbeit von J.Cole und Puma auf Hochtouren:

J. Cole & Puma releasen bunten Basketball-Schuh

Die J. Cole x Puma-Kollaboration geht nach der Ankündigung im Februar in die nächste Runde. Ursprünglich hatte der Rapper seine Traum-Partnerschaft inmitten des NBA All-Star-Weekends angekündigt und auch direkt das erste Sneaker-Modell releast. Nun kommt der nächste Drop, pünktlich zum Sommer, der einiges bieten soll: Basketball-Sneaker, die inner- und außerhalb der Hallen stylish aussehen sollen und mit knalligen Farben ein Statement setzen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!