Rap-Battle: Falk Schacht und Jule Wasabi dissen sich gegenseitig

Im aktuellen Podcast von Falk Schacht und Jule Wasabi liefern sich die beiden ein Rap-Battle. Allein schon aus Gründen der Kuriosität wollen wir euch das natürlich nicht vorenthalten: Jule Wasabi gibt einen stabilen Sechzehner zum Besten, während Falk Schacht zugeben muss, sich seine zehn Zeilen von Johnny Rakete geschrieben lassen zu haben.

Das Ergebis kannst du dir hier ungefähr ab Minute 46:50 anhören:

Schacht & Wasabi über Marteria, Capo, RAF und Rap-Verschwörungstheorien (Podcast Folge 13)

Die dreizehnte Folge Schacht und Wasabi über deutsche HipHop- Verschwörungstheorien rund um Bushido, Massiv und Kollegah, deutschen Mumble Rap von Ufo 361 und die Entstehung des Wortes Deutschrap. Außerdem: Marterias kommendes Album, Capos kommendes Album und die Frage, ob bald mehr Alben im Palmen-aus-Plastik-Stil kommen werden.

Wer hat deiner Meinung nach gewonnen? Wie findest du das Battle?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Super Battle. Spätestens nachdem klar ist, dass Herr Falk diese nicht selber geschrieben hat.

Bei der nächsten Realness Debatte des Herren werde ich mal genauer hinhören.

Inhalt mag ja diskutierbar sein, aber die beiden können einen echt einschläfern

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Olli Banjo antwortet auf Diss von Kollegah

Olli Banjo antwortet auf Diss von Kollegah

Von Michael Rubach am 19.08.2021 - 10:41

In seinen "Zigarrenpausenbars zum Runterkommen" teilte Kollegah kürzlich gegen Olli Banjo aus. Dieser hat sich nun zu dem Diss geäußert. In der aktuellen Folge des Podcasts "Schwer zu sagen", den Olli Banjo zusammen mit Medienproduzent Johannes Block gestartet hat, ging es direkt zu Beginn um den Front des Alpha Music-Bosses.

Olli Banjo über Kollegahs Diss: "Fand ich süß"

In entspannter Vortragsweise im ASMR-Style erklärt Kollegah, dass er Olli Banjos Flow-Fähigkeiten nicht allzu viel abgewinnen kann. Diese seien "cringe" – Kollegah fühlt Fremdscham.

"Du kleiner Schl*mpensohn mit leerem Bankdepot wie Franjo Pooth / Cringe wie Olli-Banjo-Flows, wie du versuchst, das schönzureden"

Olli Banjo (jetzt auf Apple Music streamen) hat zumindest auf kurze Sicht nicht vor, musikalisch auf diese Passage einzugehen. Stattdessen richtet er Grüße aus.

"Ja, fand ich süß. [...] Fand ich auf jeden Fall cool. Liebe Grüße an Kollegah der Boss. Wenn ich antworten würde, das wäre natürlich albern – rein betriebswirtschaftlich. Das muss ich dann vor meinem Album machen."

Olli Banjo bittet schließlich sogar um mehr solche Lines. Er freue sich darüber. Es sei "alles gut". Olli Banjos Podcast-Partner bietet an, dass Kollegah live bei "Schwer zu sagen" ein paar Flow-Passagen zum Besten gibt.

Neues Album von Olli Banjo kommt

Das neue Projekt von Olli Banjo soll mit "großer Wahrscheinlichkeit" den Namen "Dobermann" tragen. Auf der Feature-Seite fährt der Deutschrap-Veteran laut eigener Aussage Kool Savas, Megaloh und Prinz Pi auf. Banjo schickt vorweg, dass dies die beste Platte sei, die er je gemacht habe.

Das letzte Album des Heidelbergers liegt schon eine Weile zurück. 2018 brachte er "Schwarz auf Weiß" auf den Markt. Das Projekt lag zuvor der Box seines Albums "Großstadtdschungel" (2017) bei.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!