Partei benutzt Gzuz für Bundestagswahl-Werbung

Bis zur Bundestagswahl ist es nicht mehr lange hin. Die Städte hängen voller Plakate der kleinen und großen Parteien. Eine Partei, die den Politikbetrieb auf ihre eigene Art und Weise bereichert, ist die Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (kurz: Die PARTEI).

Unter der Führung des Satirikers und Ex-Titanic-Chefredakteurs Martin Sonneborn wird mal der Wiederaufbau der Mauer gefordert und mal mit Nico und Maxim von K.I.Z. zur Bürgermeisterwahl in Berlin angetreten. Die Beziehung zum Hiphop besteht also durchaus. Nun hat sich der angehörige Kreisverband Bremen-Nord etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Unter dem Motto "Pfand erhöhen! – Das Sammeln muss sich wieder lohnen" sehen wir Gzuz vor einem Leergut-Automaten.

Auch wenn die Parteispitze nicht darauf zu kommen scheint (Zwinkersmiley), um wen sich da auf dem Bild handelt, ist es eindeutig, dass man die Prominenz der 187 Strassenbande für ein bisschen Politsatire nutzt.

Wie Gzuz selbst seine neue Rolle als Wahlkampf-Unterstützer empfindet, bleibt vorerst unklar. Vielleicht juckt es ihn auch gar nicht. Ein neues Solo-Album soll sich ja bereits in Planung befinden.

Wer einschläft, verliert: Bonez deutet neues Gzuz-Album an

Immer weiter. Wer einschläft, verliert. Nicht selten liest man solche Sätze in Statements der 187 Strassenbande - und das ist mehr als nur ein Slogan. Während die Arbeiten an Sa4s Soloalbum Neue Deutsche Quelle , das schon im September erscheinen soll, auf Hochtouren laufen dürften, teast Bonez in einer Fragerunde bereits ein weiteres Release an: eine neue Platte von Gzuz.

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de