Nazar wird verurteilt und muss zahlen!

 

Wie wir bereits berichtet haben, soll der österreichische Politiker Heinz-Christian Strache 35.000 Euro von Nazar verlangt haben, da dieser ihn als "H*rensohn" bezeichnet haben soll.

Nun teilte Nazar seinen Followern bei Facebook mit, dass er "nur" 2500 Euro zahlen müsse. Dazu postete er ein Bild mit breitem Grinsen. Naja, immerhin besser als die von Strache geforderte Summe, oder?

Die genauen Infos zum Rechtsstreit kannst du dir auf Nazars Artist Page durchlesen.

Hier der Post:

ICH darf ab heute Mc Strache nicht mehr Hurensohn nennen! Vahid sagt aber: Brate auf Bosnisch gibt es bessere Wörter 󾮟󾮛 #ZweitausendFünfhundertEuroStrafeGehtSichZumGlückGeradeNochSoAus #MillionDollarSmile

Posted by Nazar on Freitag, 10. April 2015

Groove Attack by Hiphop.de