Nach Hurricane Harvey: Wie US-Stars für die Opfer zusammenstehen

Der Tropensturm Harvey hat in Houston eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Durch die Naturgewalt kamen viele Menschen ums Leben. Abertausende stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.

Die massiven Schäden, die der Hurricane in Texas herbeigeführt hat, animierte viele US-Stars sich für die Opfer einzusetzen. Schauspieler und Comedian Kevin Hart startete eine Spendenaktion, der Rapper und Szenegrößen folgten. Beispielsweise spendeten Diddy, Nicki Minaj, DJ Khaled und T.I. größere Summen.

Just crossed the 1 million dollar mark. This is a example of love & support. Thank you all for your generosity. Let's see if we can get to 1.5mil on day 3.

328.6k Likes, 6,331 Comments - Kevin Hart (@kevinhart4real) on Instagram: "Just crossed the 1 million dollar mark. This is a example of love & support. Thank you all for your..."

I'll donate 25K for Houston. Praying for everyone there. Great work @kevinhart4real

337.9k Likes, 5,220 Comments - Barbie® (@nickiminaj) on Instagram: "I'll donate 25K for Houston. Praying for everyone there. Great work @kevinhart4real"

They say Faith without works is DEAD!!!! We ALL need to WORK on coming together & utilizing our resources collectively to do some meaningful shit to people who need US more than ever!!! @kevinhart4real salute for responding with a challenge that WE ALL NEED TO ANSWER!!!! #Pray4Houston #USorELSE

183.3k Likes, 7,126 Comments - TIP (@troubleman31) on Instagram: "They say Faith without works is DEAD!!!! We ALL need to WORK on coming together & utilizing our..."

HOUSTON TEXAS my prayers are wit you ! I just sent 25k your way to help all the families in need and help the city HOUSTON TEXAS @kevinhart4real I accepted your challenge @kevinhart4real bless up ! GOD IS THE GREATEST!!!

163.7k Likes, 3,659 Comments - DJ KHALED (@djkhaled) on Instagram: "HOUSTON TEXAS my prayers are wit you ! I just sent 25k your way to help all the families in need..."

Drake entschloss sich, ganze 200.000 Dollar für einen anderen Hilfsfonds bereitzustellen.

www.youcaring.com/JJWatt @justinjames99

77.1k Likes, 1,572 Comments - @champagnepapi on Instagram: "www.youcaring.com/JJWatt @justinjames99 "

Einen besonderen Einblick in die Gemütslage der texanischen Bevölkerung bietet Baby Bash (Suga Suga), der die Lage vor Ort beschreibt und zur Anteilnahme aufruft. Dabei gehe es gar nicht um hohe Spendensummen, sondern um das soziale Engagement an sich.

Paul Wall, Baby Bash Describe Chaos in Houston After Hurricane Harvey | TMZ

Baby Bash and Paul Wall say Houston has fallen victim to chaos and destruction in the wake of Hurricane Harvey ... but they're leading by example on how folks can help. SUBSCRIBE: http://po.st/TMZSubscribe About TMZ: TMZ has consistently been credited for breaking the biggest stories dominating the entertainment news landscape and changed the way the public gets their news.

Den Punkt in Sachen ungewöhnlicher Support holt sich Lil B. Der BasedGod spendet kein Geld, Kleidung oder Nahrungsmittel. Er bietet künstlerische Dienste an. Jeder Rapper aus Houston kann im September einen Gratis-Verse von ihm bekommen.

Lil B THE BASEDGOD on Twitter

If you were affected by the flood in Huston and you make music. Lil B is giving free verses to all artist from Huston Texas for sept - Lil B

Soforthilfe sieht sicherlich anders aus. Die Zahl der Menschen, die an Musik arbeiten, wenn ihre Häuser unbewohnbar sind und sie keinen Platz zum Schlafen haben, ist wohl überschaubar.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ein rapper wie trae tha truth, welcher wirklich an erster Front mithilft etc. wird gar nicht genannt. Kennt ihr bestimmt nicht. Habt Ja auch keinen Plan von houston rap. Anfänger

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DJ Khaled will Billboard-Charts verklagen, weil er die #1 verpasst hat

DJ Khaled will Billboard-Charts verklagen, weil er die #1 verpasst hat

Von Michael Rubach am 11.06.2019 - 15:29

DJ Khaled hat für sein Album "Father Of Asahd" jede Menge Superlativen aufgefahren – trotzdem konnte er in der ersten Verkaufswoche nicht die #1 in den Billboard-Charts erreichen. Dass es nicht DJ Khaleds Anspruch ist, auf Platz #2, hinter Tyler, The Creators  Album "Igor" zu landen, steht außer Frage. Laut dem Portal Page Six plant er nun, eine Klage diese Wertung einzureichen.

DJ Khaled fühlt sich offenbar um die #1 betrogen

DJ Khaled und sein Team werfen Billboard laut des Berichts von Page Six vor, um die 100.000 Verkäufe des Albums nicht anerkannt zu haben. Diese seien Teil eines Bundles gewesen, das in Zusammenarbeit mit einem Energy-Drink-Hersteller angeboten wurde. Solch eine amerikanische Variante der hierzulande so beliebten Deluxe-Box habe Billboard zunächst als chartrelevant akzeptiert – später jedoch nicht in die betreffende Woche einfließen lassen. Gemäß Billboard seien "Unregelmäßigkeiten in den Daten" festgestellt worden.

Page Six bezieht sich auf exklusive Informationen, die nahelegen, dass DJ Khaleds Anwälte sich bereits in einem Brief, an den Senior Vice President von Billboard gewandt haben. Das Portal zitiert zudem eine Quelle aus dem Umfeld von DJ Khaled. Diese legt das Vorgehen von Billboard als Ungleichbehandlung aus. Entsprechende Bundle-Verkäufe von Tyler, The Creator seien demnach vollständig berücksichtigt worden.

Da Tyler nach Angaben von Billboard in seiner Debütwoche umgerechnet 165.000 Einheiten absetzen konnte und DJ Khaled mit 137.000 Einheiten dahinter landete, lässt sich die nicht sonderlich steile These aufstellen, dass DJ Khaled mit seinen Bundle-Verkäufen wahrscheinlich auf der #1 gechartet wäre. Für 2020 plant Billboard das amerikanische Chart-System neu zu justieren, um den Veränderungen im Markt Rechnung zu tragen. DJ Khaled dürfte das kaum beruhigen.

chart data on Twitter

Report: Billboard reviewing album/merch bundle rules, new policy expected in 2020 (via Page Six)

Kein Major Key: DJ Khaled macht seinem Ärger Luft

Nachdem klar war, dass die mit Superstars gespickte "Father of Asahd"-Platte nicht auf der Spitzenposition einsteigen würde, sei DJ Khaled mit einer Entourage wütend in das Gebäude seines Labels Epic gestürmt. Dort habe er rumgeschrien und den Verantwortlichen vorgeworfen, nichts vom Streaming-Geschäft zu verstehen. Die Quelle, auf die sich Page Six beruft, ergänzt außerdem zu der Chart-Wertung:

"Khaled war frustriert, dass sein Label sich nicht mehr für ihn und die Wertung seiner Bundle-Verkäufe eingesetzt hat."

Auf Instragram verbreitet DJ Khaled hingegen auf den ersten Blick nur positive Vibes. Frust über den Chart-Einstieg ist dort nicht erkennbar. Stattdessen feiert DJ Khaled einen weiteren historischen Gewinn.

Ein gelöschtes Instagram-Video verdeutlicht jedoch, dass DJ Khaled tatsächlich kaum etwas mit seinem zweiten Platz anfangen kann.

Dwayne Ducky on Twitter

I tried to tell y'all DJ Khaled felt a type of way about losing to Tyler when he posted then deleted this on IG https://t.co/MNTjqSuoMt

Für Sony Music dürfte Khaleds entgangenes Nummer-1-Album übrigens verschmerzbar sein. Sowohl das Label von Khaled als auch das Label von Tyler sind an Sony angeschlossen.

Das Ganze erinnert ein wenig an das Verhalten von Nicki Minaj, die letztes Jahr ebenfalls nicht akzeptieren konnte, dass ihr Album "Queen" die #1 verpasst hat. Ironischerweise warf sie Travis Scott vor, durch Bundle-Verkäufe eine weitere Nummer-1-Woche mit "Astroworld" ergaunert zu haben.

3 Gründe, warum Nicki Minaj momentan die wütendste Frau im Showgeschäft ist

Nicki Minaj hadert mit der Resonanz auf ihr Album " Queen". Nahezu täglich äußert sich die Rapperin über ihre Social Media-Kanäle zu den Gründen für den (für ihre Verhältnisse schwachen) Einstieg auf Position #2 der Billboard-Charts. Dazu kommen noch wütende Nachrichten gegen die Medien und gegen Kollegen aus der Szene.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!