Nach 12.500 Euro-Urteil: Farid Bang stellt überraschende Forderung

In dieser Woche wurde der Rechtsstreit zwischen Farid Bang und Fitness-YouTuber Karl Ess von den Anwälten der beiden Parteien und einem Siegener Gericht entschieden.

Farid Bang soll Ess demnach 12.500 Euro Schmerzensgeld zahlen. Nun fordert Farid den YouTuber via Facebook dazu auf, das Geld zu spenden.

Die Summe scheint Farid gewillt zu sein, zu bezahlen. Er wünsche sich allerdings von Ess, das Geld nicht in die eigene Tasche zu stecken, sondern gemeinnützig zu investieren. Ess sei es bei dem Prozess lediglich "um die Ehre seiner Mama gegangen".

Im Prozess am vergangenen Mittwoch wurden Beleidigungen Farids gegen Karl Ess behandelt. Die unschönen Worte waren in Videos gefallen, die teils über eine Million Klicks sammeln konnten. Die Anwälte einigten sich nach laut Siegener Zeitung zähen Verhandlungen auf die angegebene Schmerzensgeldzahlung.

Farid hat noch bis zu drei Wochen lang die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Außerdem wird zu den 12.500 Euro wohl eine weitere Schmerzensgeldforderung hinzukommen. In diesem Prozess ging es lediglich um die Beleidigungen gegen Karl Ess selbst. Die ebenfalls gefallenen Beleidigungen gegen dessen Mutter sollen separat verhandelt werden.

Siegener Zeitung :: LOKALES :: „Blaues Auge" für Farid Bang

Siegen. Rapper Farid Bang soll ein Schmerzensgeld in Höhe von 12.500 Euro bezahlen und die beleidigenden Videos löschen.

Urteil gefällt: Farid Bang muss fünfstellige Summe zahlen

Während des Prozesses am Mittwoch der vergangenen Woche zwischen Farid Bang und Karl Ess und dessen Mutter einigten sich die Anwälte der beiden Parteien auf eine Schmerzensgeldzahlung in Höhe von 12.500 Euro. Das berichtet die Siegener Zeitung . Das Streitthema waren Beleidigungen des Düsseldorfer Rappers gegen Ess' Mutter und Ess selbst.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lächerlich.

Hiphop 4 life

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bausa, RIN, Ufo361, Farid Bang, Kollegah & mehr im Deutschrap-Update

Bausa, RIN, Ufo361, Farid Bang, Kollegah & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.12.2020 - 13:32

Knapp eine Woche vor Weihnachten geht es noch mal richtig rund. Vollgepackter könnte ein Release-Freitag kaum sein! Zum Glück sammeln wir hier wie immer die heißesten Veröffentlichungen des Freitags in der "Groove Attack by Hiphop.de-Playlist". Unser Cover ziert diese Woche Ra'is mit seinem Track "Nah dran".

Neue Alben und EPs: Marvin Game & OMAR

Das Marvin Game immer ready ist, dürfte den meisten wohl bekannt sein. Der Berliner hat sein neues Werk "Therapie im Hinterhof" veröffentlicht und auf insgesamt 21 Songs einiges an Featuregästen versammelt. In unsere Playlist hat er es gemeinsam mit Lugatti und "Fuffi Zushi" geschafft.

Lebenslange Loyalität-Member OMAR hat mit "Nicht Willkommen" sein Debüt rausgehauen. Dort berichten er und NGEE unter anderem über das "Leben eines Dealers". Aktuell steht im Raum, dass OMAR möglicherweise nach Tunesien abgeschoben werden soll.

Neue Singles: Bausa, Farid Bang & Kollegah

Bausa macht mit "Centre Court" die Fans heiß auf sein anstehendes Album "100 Pro". Die Single kommt zusammen mit RIN und Ufo361. Die drei hatten sich im Vorfeld allerdings entschieden, kein Musikvideo zu drehen, um das Video-Budget stattdessen zu spenden.

Farid Bang meldet sich mit "3XNO" zurück und teilt wieder ordentlich aus. Im Video zum eigentlich harten Track finden sich allerdings Tänzer wieder, die breaken. Das hat den Grund, dass der Banger nun auch TikTok angreifen wolle, wie er am Ende verrät.

Kollegah und Asche droppen weiter Singles für ihr kommendes Kollaboalbum "Natural Born Killas". "Jusqu'ici tout va bien" ist dabei, wie der Name bereits verrät, ganz im Stil des Film-Klassikers "La Haine" gehalten. Übersetzt bedeutet das Zitat: "Bis hierhin lief es noch ganz gut".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 65Goonz, Celo & Abdi, Azad, LX, Mudi, Rooky030, Sarhad, Loredana und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!