Das Phänomen Money Boy führt ja bekanntlich entweder zu Lobgesängen oder Wutanfällen. Handelt es sich bei dem Boy lediglich um ein lebendiges Marketing-Konzept oder ist er einfach mit Swag zur Welt gekommen? Dass er bereits ein abgeschlossenes Studium hinter sich hat, ist seit einiger Zeit nicht nur bekannt, sondern auch Grund für viele, hinter seinem Auftreten reine Kalkulation zu vermuten.

Money Boys jetzt aufgetauchte Diplomarbeit beweist allerdings, dass Sebastian Meisingers Interesse an Hiphop bereits zu Studienzeiten vorhanden war. Seine Arbeit trägt schließlich den Namen Gangsta-Rap in Deutschland - Eine Rezeption aggressiver und ***istischer Songtexte und deren Effekte auf jugendliche Hörer.

Somit weiß der Boy nach offensichtlicher Recherche ganz genau über das Bescheid, was er selbst produziert. Ein Gangsta mit Köpfchen eben, sheesh!

Einblicke in die Arbeit findest du hier. 

Mehr über Money Boy erfährst du auf unserer Artist Page oder in unserem Interview mit dem Boy.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hätte gerne mal die Quelle zu seiner Arbeit

ich bin die Quelle! Die Quelle zu jeder Diplomarbeit!

1,1,2,2,3,3,4,4,5,6,7,7,8,8... Fällt euch was auf? Ne wissenschaftliche Arbeit kann jeder zweite Trottel schreiben und wie ich sehe hat der gute MoneyBoy auch viel geschrieben. Ich als Betreuer hätte ihm die Arbeit allerdings nach dem Inhaltsverzeichnis schon zurück geschickt, weil ich bereits am Inhaltsverzeichnis erkennen kann, dass die (Unter-)Kapitel nicht ausführlich behandelt worden sind.

hahah du pseudo Intelektueller, du bist schon ein Vogel!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Money Boy – Triple C's Freestyle [Audio]

Money Boy – Triple C's Freestyle [Audio]

Von Leon Schäfers am 15.06.2021 - 14:50

Money Boy (jetzt auf Apple Music streamen) liefert nach! Erst letzte Woche hat er seine Fans mit einem Freestyle auf dem "Who Run It"-Instrumental beglückt. Im selben Stil führt er seine Freestyle-Reihe nun fort. Diesmal präsentiert Beezy seine legendären Lines auf dem Beat von "Go", einem Track der Hiphop-Gruppe Triple C's. Das "Carol City Cartel" wurde in den 2000ern von Rick Ross gegründet.


Money Boy - Triple C's Freestyle

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!