Mit der "101 ASSIstentenbande": Klaas macht's wie Jan Böhmermann und veröffentlicht eine Rap-Parodie

 

"Wenn man sowas [eine Late-Night-Show, Anm. d. Red.] startet, braucht man ein krasses Rap-Video", erklärte Klaas Heufer-Umlauf am gestrigen Montagabend in der zweiten Ausgabe seiner neuen Sendung "Late Night Berlin". Spätestens nach dem daraus resultierenden Ergebnis eine fragwürdige Behauptung.

Das krasse Rap-Video trägt bei Klaas den Titel "Smart Home H*rensohn". Eine Zusammenarbeit des Moderators mit der sogenannten 101 ASSIstentenbande, bestehend aus Siri, Alexa sowie Google Home, die zu rappenden Sprachassistenten werden.

Wie schon bei Jan Böhmermanns Rap-Ausflügen als POL1Z1STENSOHN, zuletzt mit dem Song "Recht kommt", gilt auch bei Klaas' Parodie: Geschmacksache. Der Witz des rappenden TV-Moderators kommt langsam ausgelutscht daher.

Nach Böhmermanns Werbespot-Move könnte der Track von Klaas als Antwort nach dem Motto "Was der kann, kann ich schon lange" gewertet werden:

"Du hast Polizei, die hab' ich auch/Aber an den Eier mit YouP*rn-Suchverlauf"

Klaas' und seine Redaktion scheinen in jedem Fall das aktuelle Deutschrap-Geschehen zu verfolgen, was schon bei Circus HalliGalli keine Seltenheit war. Neben der 187-Anspielung im Titel finden sich in "Smart Home H*rensohn" unter anderem RIN-Referenzen. An Autotune-Einsatz mangelt es ebenfalls nicht und die Optik des Videos erinnert stark an so manches aktuelles Streetrapvideo.

Check hier "Smart Home H*rensohn" ab:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de