Master Ps Scheidungs-Schlammschlacht kommt ins TV

 

Master P macht gerade eine harte Scheidung durch, diese will er jetzt zu Geld machen und sie an TV-Sender verkaufen.

Wie amerikanische Medien berichten, habe er vor seinen Rosenkrieg in eine Realtiy-Show zu verpacken. Es heißt, er würde schon die ersten Episoden aufzeichnen. Vor kurzem haben wir berichtet, dass seine Ex-Frau Sonya Miller von ihm $67.647.800 verlangt habe, aber das ist nicht alles. Der Krieg zwischen P und Miller geht noch viel weiter.

Master P wirft seiner (Ex-)Frau vor, sie habe ein Drogen-Problem. Diese bestreitet es und beschuldigte ihn, er würde nicht für sie sorgen. Sie sei auf Unterstützung von dritten angewiesen, da ihr überaus reicher Mann, ihr nicht helfen wolle. Und da wäre ja auch noch die Frage um das Sorgerecht der Kinder, die sogar zu angeblichen Entführungen geführt haben soll.

Miller behauptete, dass Master P drei ihrer Kinder zwei Monate lang bei sich behalten habe und sich geweigert hätte, sie wieder zurück zur Mutter zu bringen. Vor kurzem bat P dann um Hilfe, da seine 14-Jährige Tochter, die zuvor bei Sonya Miller lebte, verschwunden sei. Ein paar Stunden später, sei sie wieder heil Zuhause.

Was an diesen ganzen Geschichten wahr und was gespielt ist, das werden wir wahrscheinlich so schnell nicht erfahren.

Tags
Genre

Groove Attack by Hiphop.de