Marcus Staiger: "Jan Böhmermann ist in der Welt des Battleraps angekommen"

Die Debatte um Jan Böhmermanns Schmähkritik beherrscht weite Teile der deutschen Medienlandschaft. Auch Marcus Staiger hat die Geschehnisse nun kommentiert.

Der Royal Bunker-Gründer bescheinigt Jan Böhmermann, jetzt in der Welt des Battlerap angekommen zu sein. Sein Erdoğan-Gedicht stelle nicht weniger als einen Battlerap-Track dar.

Aber Marcus Staiger kritisiert den Satiriker vor allem, weil der seine kommende Sendung abgesagt und sich ans Kanzleramt gewendet hat:

"Wenn sich MC Böhmi nach gelungener Provokation dann auch noch ans Kanzleramt wendet und der Welt erklärt: 'Ich fühle mich erschüttert in allem, an das ich je geglaubt habe', dann ist das so, wie wenn der kleine Jan auf dem Schulhof zu Mehmet geht, ihn 'Ziegenficker' nennt und sich dann bei der Klassenlehrerin versteckt und 'Satirefreiheit' brüllt."

Noch sehr viel deutlichere Worte findet Marcus Staiger für das Verhalten unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel:

"Dass sich eine Bundeskanzlerin allerdings bemüßigt fühlt, sich für diese Kleinkunst bei ihrem immer faschistischer werdenden und leicht psychopathisch wirkenden Freund Erdoğan entschuldigen zu müssen, das steht auf einem ganz anderen Papier. Das ist schlichtweg lächerlich und wird von den deutschen Medien zu Recht gegeißelt.

Wie viele andere gibt auch Marcus Staiger zu bedenken, dass das Verhalten der Bundesregierung durch die Abkommen mit der türkischen Regierung beeinflusst sein könnte:

"Zu all dem schweigt die Kanzlerin, weil sie Erdoğan und die Regierung Davutoğlu braucht, damit diese uns die Jammergestalten aus dem Nahen Osten vom Halse halten. Zu dem schweigt aber auch ein Großteil der bundesdeutschen Medien, die nun so ausführlich und ausufernd über den Fall Böhmermann berichten. Aber hier geht es ja auch um die Meinungsfreiheit. Dort sterben nur Menschen."

Hier kannst du nachlesen, was zum Beispiel Martin Sonneborn oder Fler zur Causa Böhmermann zu sagen haben.

Auch Bushido meldet sich erneut zu Wort und stößt mehr oder weniger in dasselbe Horn wie Marcus Staiger:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Jetzt ist aber auch mal gut mit diesen ständigen Deutschland, Deutschland, Deutschland-News, ok? Ihr wart auf so einem guten Weg. :-( Jetzt bitte nicht zum Afd-Werbeprospekt werden. Plz!

Inwiefern ist sich mit dem Thema der Meinungs-/Kunstfreiheit (die, wie jeder noch so beschränkten Evolutionsbremse einleuchten sollte, im besonderen Wichtig ist für ein so lyrisches Medium wie HipHop ) auseinanderzusetzen " Deutschland, Deutschland, Deutschland-News" oder ein "Afd-Werbeprospekt"? Weil das Thema politisch ist? Weil es sich auf die deutsche Regierung bezieht? Jedes Thema ist politisch, von wie viel du am Ende für ne CD bezahlen musst bis was ein Künstler in den Medien darf und nicht darf oder was in solchen Artikeln hier stehen darf. Und unsere Kanzlerin ist nun mal leider was das angeht in einer essenziellen Position.
Also nicht meckern, nachdenken, bisschen Bildung und Auseinandersetzung mit dem generellen politischen Diskurs in dem Land in dem du lebst und das somit direkten Einfluss auf DEIN LEBEN hat, würde dir bestimmt nicht schaden.

Dass du von "unserer Kanzlerin" schreibst, zeigt, wessen Geistes Kind du bist. Politischer Diskurs. Lol. Hier geht es um Rassismus und Imperialismus, nicht darum, was ein Künstler darf. Und das Land, in dem ich lebe, heißt Erde. Genau deshalb will ich hier nicht ständig mit "Neuigkeiten" aus deinem über alles geliebten fiktiven Vaterlandskoonstrukt lesen müssen, okay? Und ja: wer nur über D berichtet, wählt auch Afd. Die Namen der RedakteurInnen sind doch nicht alle Manfred oder Helga. Wieso haben die nicht selber den Ans****, mal aus Ländern zu berichten, in denen ihre Eltern oder Großeltern geboren sind? Das frag dich mal!

Ha ha, du Vogel. Klar leben wir alle in Deutschland. Wenn es dir nicht passt kannst du dich gerne ver****en und mal schauen, ob du ein Land findest dass Erde heisst.

Das Land hab' ich schon gefunden. Und Teil dieses Landes ist dieser Bereich, den Nazi-Biodeutsche wie du Deutschland nennen. Raffste was?

machn kopp zu

ey!!!!

Wen interessiert die Meinung von diesem möchtegern intellektullen Bauarbeiter?

intellektuEll, du dulli.

Willst du meine Hausarbeiten auch Korrektur lesen?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Vom SEK durchsucht & verwüstet": Arafat wendet sich an Bushido

"Vom SEK durchsucht & verwüstet": Arafat wendet sich an Bushido

Von David Molke am 04.06.2020 - 17:36

Arafat Abou-Chaker richtet öffentlich eindringliche Worte an Bushido und die Polizei Berlins. Offenbar wurde Letzere nämlich bei dem Labelboss und ehemaligen Geschäftspartner vorstellig. Allerdings uneingeladen und ohne anzuklopfen: Es gab wohl eine Hausdurchsuchung. Dafür macht Arafat in einem Instagram-Post offenbar Bushido verantwortlich.

Arafat richtet sich öffentlich an Bushido & die Polizei

Arafat Abou-Chaker klagt auf Insta darüber, dass "die Polizei ähhh die Freunde des Gangsterrappers" Bushido in den frühen Morgenstunden des 4. Junis bei ihm "einmarschiert" seien. Und zwar "ohne Rücksicht auf Verluste".

Dazu liefert er gleich zwei Bilder: Eines zeigt eine offenbar eingetretene oder aufgebrochene Tür, das andere ein Schreiben der Polizei beziehungsweise einen Beschluss des Amtsgerichtes Tiergarten.

Darin geht es um Angaben, die Bushido gemacht haben soll. Allem Anschein nach dreht es sich um einen Totschläger, der angeblich am 3. Juni 2017 in München an Arafat übergeben worden sein soll.

"Seitdem hat keine Durchsuchung bei dem Beschuldigten stattgefunden."

Das scheint der Grund für die Durchsuchung zu sein (wobei der Brief aus dem Februar stammt), aber Arafat Abou-Chaker spricht sich in seinem Post gegen diese Darstellung aus.

"Mit deinen Lügen über drei Jahre alte Geschichten kommst du nicht weit. Bisher habe ich meinen Mund gehalten, aber bald rede ich mal."

Er bedankt sich allerdings bei der Polizei und auch bei Bushido selbst für dessen "nächste 31er-Aktion".

Heute wurden zwei Wohnungen meiner Brüder vom SEK durchsucht, komplett verwüstet und ein Bruder dabei schwer verletzt. Danke an @bush1do für seine nächste 31er Aktion. „Nach den Angaben des Anis Ferchichi wurden dem Beschuldigten am 3. Juni 2017 in München bei einem Festival Totschläger übergeben. Seitdem hat keine Durchsuchung bei dem Beschuldigten stattgefunden." Mit deinen Lügen über drei Jahre alte Geschichten kommst du nicht weit. Bisher habe ich meinen Mund gehalten, aber bald rede ich mal. Nur nicht mit deinen Polizei-Freunden, die dich schützen, obwohl du Leute in deinen neuen Tracks als Hurensöhne bezeichnest. Das ist genauso sinnfrei, wie dein neuer Kumpel @babasaad, der mich monatelang heuchlerisch angerufen und über dich abgelästert hat. Und an jede Großfamilie dich mich in letzter Zeit wegen ihm kontaktiert hat, geht mir nicht auf die Eier. Mit hinterhältigen Menschen habe ich nichts zu tun, aber ihr schon. Denn Dreck gehört zu Dreck. Auf bald... @bush1do @polizeiberlin Danke ...ps: am 4.6.2020 um 6 Uhr morgens ist die Polizei ähhh die Freunde des Gangstertapper @bush1do zu Besuch in den Wohnungen einmarschiert ohne Rücksicht auf Verluste

Welcome back to Instagram. Sign in to check out what your friends, family & interests have been capturing & sharing around the world.

Auch über Baba Saad verliert Arafat Abou-Chaker einige Worte. Der habe sich nämlich über Monate immer wieder bei ihm gemeldet und über Bushido "abgelästert".

Mehr zu Arafat & Bushido:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)

Register Now!