Manuellsen äußert sich zu Arafat Abou-Chakers Vorwürfen

Nach der #waslos-Folge mit Arafat Abou-Chaker vor wenigen Tagen kam jetzt Manuellsen im neuen #waslos-Interview mit Rooz zum Zug. 

Er reagiert auf die Vorwürfe von Arafat, dass Manuellsen einen abgeschlossenen Streitfall wieder aufleben lasse. Arafat hatte gesagt, er könne Manuellsen dadurch "nicht mehr als Mann sehen"

Manuellsen habe dazu nur eines zu sagen und das mit allem Respekt, aber Arafat könne nicht entscheiden, wer ein Mann sei und wer nicht: 

"Bevor der zu mir kommt und sagt, ob ich ein Mann bin oder nicht, soll er erst mal seine beiden Köter zum Mann machen. Die würden so was sonst nicht machen."

"Zwei Köter" seien in seinen Augen Bushido und Shindy und mit "sowas" meine Manuellsen die rassistische Beleidigung von Bushido am Telefon vor mehreren Jahren

Weiter erzählt Manuellsen, dass Arafat natürlich zu Bushido stehen müsse, da die beiden Brüder seien. Aber Arafat solle Manuellsen den gleichen Respekt entgegenbringen wie er ihm. 

Das gesamte Interview mit Manuellsen kannst du dir hier ansehen. Ab Minute 9:00 reagiert er auf Arafats Aussagen: 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Shindy – What's Luv [Audio]

Shindy – What's Luv [Audio]

Von Michael Rubach am 03.04.2020 - 08:55

Shindy fragt sich "What's Luv" und reist dafür wieder zurück in der Zeit. In der Hook hören wir ein Sample aus dem Track "What's Luv?" von Fat Joe und Ashanti (Erscheinungsdatum 2002). Shindy spielt wieder einmal die Nostalgie-Karte und spricht auf seine Art über die Liebe.

Die Produktion stammt von OZ. Der Song ist Teil des "Byzantinische Rose"-Bundles, zu welchem noch der Track "Sony Pictures" gehört.

Shindy - Sony Pictures [Audio]

Shindys Leben ist filmverdächtig - so "Sony Pictures". Im ersten Teil des neuen Tracks blickt der Bietigheim-Bissinger auf seinen Aufstieg zum Selfmade-Millionär zurück. Nach einem Interlude, das Diddy zitiert, wechselt der Beat und es geht in die Gegenwart. "Papi Pap aka der King of Pop" schließt während der Coronakrise einfach sein Dach.


Shindy - What's Luv (prod. by OZ)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)