Lil Durk: Wie er es schafft, mit den Schicksalsschlägen der letzten Tage umzugehen

In einem Interview mit den Kollegen von hiphopdx sprach Lil Durk über einen Ratschlag, den ihm French Montana gab. Er habe ihm geraten, in harten Zeiten weiter hohe Anforderungen an sich selbst zu stellen und mit Demut damit fortzufahren hart zu arbeiten.

Lil Durk hatte in den letzten Tagen mit einigen Schicksalsschlägen zu kämpfen, da mehrere Menschen aus seinem engeren Umfeld starben. Da wäre zum einen sein Label-Kollege Chinx, der in New York erschossen wurde. Zudem wurde im vergangenen März Durks Manager Chino Dolla ebenfalls ermordet. 

Durk betont, er habe schon früh lernen müssen mit der Situation umzugehen, dass von ihm geliebte Menschen starben. Schließlich sei er auf den Straßen Chicagos groß geworden. Er sehe es einfach so, dass man in solchen schweren Momenten weitermachen müsse. Ab Minute 1:00 siehst du den Beitrag über Lil Durk mit dem Telefon-Interview:



Mehr Informationen zu Lil Durk findest du in unserer Artist Section.