Kritik an Beziehung: Meek Mill & Nicki Minaj feuern zurück

Sowohl Meek Mill als auch Nicki Minaj reagierten per Twitter auf die gestrige Kritik von Joe Budden, der in einem Radio-Interview erklärte, dass ihn das kitschige Verhalten Meeks gegenüber seiner aktuellen Freundin störe. Dabei sendete besonders Meek Mill deutliche Worte in die Richtung von Budden und machte klar, wie wenig er von dessen Aussagen hält.

Meek startete seine Serie von Tweets mit einer Aussage, in der er auf Buddens hohes Alter anspielte. Außerdem bezeichnete er ihn als Schwachkopf und betonte, Joe solle sich aus der Art und Weise, wie er seine Lady behandle, raushalten. Danach rundete er seine Schimpftirade mit einigen Kommentaren ab, in denen er sich über Joe Budden lustig machte:

 “Y’all n*ggas too old for this […]. Stop it old hating noodle. It ain’t that boy’s level to be commenting on the way I handle my lady. Ya name ‘Ramen’ put him in the bathroom.” 

Nicki hielt es vergleichsweise friedlich und stellte lediglich die Frage in den Raum, wie es überhaupt jemanden stören könne, wenn ein anderer Mann zur Schau stelle, dass er seine Freundin liebe:

"Why would you be bothered by another man showing love to his girl? Let’s celebrate black love. All the best w/ ur podcast. All jokes aside.” 

Zuvor hatte Budden betont, dass er mit Meeks kitschigem Verhalten nichts anfangen könne, da seine Musik dafür zu hart sei. Meek solle sich wieder wie der harte Typ verhalten, für den sich Nicki zu Beginn sicher auch interessiert habe, so Joe Budden:

"Part of my problem with that is Meek's music is too hard. Meek's music is too hard for me to look at him with this fucking sappy fuck-shit. Be the hardcore guy that I'm sure she was attracted to at some point. It's nasty. I hate everything about it."

Unter den Tweets findest du das Interview von Joe Budden.

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage