Eklat auf "Imperator"-Tour: Kollegah schlägt Fan nieder
Apple Music

Im Rahmen seiner Imperator-Tour legte Kollegah gestern in Leipzig einen Tourstopp im Haus Auensee ein. Bei dem Konzert wurde er von Ali As unterstützt, der mit ihm zusammen auf der Bühne stand.

Während des Auftritts holen die beiden sich zwei Fans auf die Bühne, um ein Rap-Battle zu veranstalten. Nachdem einer der beiden jungen Männer Kollegah und Ali As sowie die Crew auf der Bühne mit Handschlag begrüßt, nimmt er sich für seinen Auftritt noch Ali As Cap und setzt sie sich auf. Dieser schlägt mit ihm ein und scheint cool damit zu sein. Als er aber zu Kolle geht, um ihm die Sonnenbrille abzunehmen, eskaliert die Situation: Kollegah schubst den Fan, verpasst ihm einen Tritt und schlägt ihm ins Gesicht. Die Security-Männer gehen dazwischen und befördern den Fan anschließend von der Bühne.

Kollegah kürt daraufhin den übrig gebliebenen Fan zum "Sieger" des Battles und gibt am Schluss noch ein Statement zum Sonnenbrillen-Dieb ab: "Wir probieren das morgen nochmal in einer anderen Stadt. Saufen gut und schön, aber packt den Leuten doch nicht an die Brille und an die Kappe, muss doch nicht sein."

Ali As kommentiert daraufhin, dass dies "Freestyle, wie er 2017 zu sein hat" sei. Danach geht das Konzert wie gehabt weiter. 

Hier kannst du dir das Video von der ganzen Aktion, die von einem Konzertbesucher gefilmt wurde, bei YouTube anschauen und dir selbst eine Meinung bilden: 

[FULL] Kollegah schlägt Fan - Imperator Tour Leipzig 18.03.17

Sonnenbrille anfassen verboten!

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de