Arafat & Farid Bang mit kurzem Gespräch, Kollegah macht Anspielungen in Live-Video

Beim Beef zwischen dem egj-Camp und Kollegah scheint vorerst kein Ende in Sicht zu sein. Jetzt hat auch Farid Bang sich geäußert und daraufhin eine öffentliche Unterhaltung mit Arafat Abou-Chaker geführt. Auf die Anschuldigung eines Fans auf Facebook, Farid würde Kollegah in dieser Situation im Stich lassen, antwortete dieser zunächst:

"Solange es mich gibt[,] wird Kollegah niemals alleine sein"

Auf eine weitere Frage, auf welcher Seite er denn nun stehen würde, macht Farid deutlich, dass er "definitiv zu Kollegah" stehe und dieser sein "Bruder" sei. Wenig überraschend: 



Foto:

Farid Bang auf Facebook: http://bit.ly/2og8dRe

Kurz nachdem der Post erschien, teilte Abou-Chaker diesen auf seinen Social-Media-Accounts und fragte Farid direkt, ob der Post gegen ihn gerichtet sei. Farid kommentierte, dass er nirgendwo geschrieben habe, dass er "gegen jemanden" sei. Arafat beendete das Gespräch mit den Worten:

"Dann habe ich da was falsch verstanden mein Freund"

Während Farid hier – wie bei Laas und Bushido – außen vor bleibt, ist der Beef zwischen Kolle und egj noch in vollem Gange. Gestern Abend veröffentlichte Kollegah auf Facebook ein Live-Video nach seinem Auftritt in Kiel im Rahmen der Imperator-Tour, in dem er eindeutige Anspielungen auf die egj-Drohungen macht. Am Schluss spielt er noch auf Kay Ones Disstrack gegen Bushido an. Er gönne sich "zum Abschluss des Tages ein Baklava, ein Mars und ein Snickers", womit er auf die Zeilen gegen Ali anspielt. Außerdem macht er den von Arafat angesprochenen Polizeischutz zum Thema:

KOLLEGAH

KOLLEGAH. 1,921,214 likes · 81,331 talking about this. Social Media Anfragen: akay@suga-agency.com Booking: lennert@alphamg.de Presse: amel@alphamg.de YT: http://www.youtube.com/bosshaftchannel

Eine Antwort von Arafat gab's auch schon:


Foto:

Arafat Abou-Chaker auf Facebook: http://bit.ly/2nywdli

Jede Menge Stoff, der in neuen Songs in irgendeiner Weise Erwähnung finden dürfte. Und das war vermutlich noch nicht das letzte Kapitel in diesem Konflikt. Was gestern los war, kannst du hier nachlesen:

Kollegah antwortet auf neue Ansage aus Berlin: Laas reagiert mit neuer Line

Nachdem Arafat Abou-Chaker heute andeutete, den Konflikt mit Kollegah auf dem Hiphop Bewegt Openair Anfang Juni endgültig klären zu wollen ( hier nachlesen), hat dieser nun geantwortet: " Wir gehen überall hin." Der deutlichen Botschaft, dass er seinen Gig in München nicht absagen will, fügt er außerdem einen neuen Seitenhieb hinzu.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ehrenmänner 2.0 klären alles über social media damit alle ehrenlosen mitlesen und lernen können was ehre bedeutet

Hoffentlich nur Promo Beef. Falls nicht, kommt hoffentlich keiner zu Schaden. Am 03.06. bestünde ja zumindest die Chance bei diesem Festival das ganze auf der Bühne auszutragen, so wie es sich für Rap gehört. Und wer kein Rapper ist, hat das Maul zu halten.

Solln' die sich alle übern Haufen schiessen; ein paar Idioten weniger auf der Welt! Braucht kein Mensch! Hip-Hop sowieso nicht! ratatatataaaa...

Arafat teilt es, damit es alle Kinder im Netz lesen.
Das heißt doch, dass ihm selbst nur Kinder folgen auf Twitter, weil nur die die ihm folgen sehen können was er teilt.
Er disst sich selbst, Kollegah muss net mal selbst was machen.

Ach Arafat..
Familie hin oder her,langsam solltest du es gut sein lassen und aus deiner Parallelwelt kommen!!!

Und sowas nennt sich Ehrenmann..mimimi

Antisemiten unter sich

Die sollen sich mal einfach die Schnautzen einschlagen!! Ist aber eh nur wieder #Fakebeef.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Farid Bang, Kollegah & Fler sind "Public Enemies", Kianush & PA Sports,... –  Release Friday

Farid Bang, Kollegah & Fler sind "Public Enemies", Kianush & PA Sports,... – Release Friday

Von Marcel Schmitz am 09.02.2020 - 19:34

Die neue Folge Release Friday ist hier und wir starten direkt mit einem Banger. Vergangene Woche auf Instagram angeteasert, droppen Farid Bang, Kollegah & Fler ihren gemeinsamen Track "Public Enemies" mit filmreifem Videomaterial. Kianush und PA Sports präsentieren mit "Kriminell" eine neue Single aus ihrem kommenden Collaboalbum "Crossover". Sinan G connectet Rap mit Pop und Deutsch mit Französisch auf seiner neuem neuen Song mit Milano. Außerdem mit dabei sind: Yin Kalle und seine Aboveground Session, Money Boy mit "Pringles", plus Kopfnicker Sound von Bangs feat. Ulysse und Danny111 feat. TaiMO.


Farid Bang, Kollegah & Fler sind "Public Enemies", Kianush & PA Sports,... – Release Friday

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)