kc_rebell_screen_blog_800_2015.jpg

Rapper, die sich neben der Musik noch weitere Standbeine aufbauen, sind mittlerweile keine Ausnahme mehr. Manch einer verkauft Fitnessprogramme, andere wiederum Supplemente. Auch Restaurants oder gar Industriekletter-Firmen werden betrieben.

Etwas ganz anderes nimmt KC Rebell nun in Angriff. Der besitzt bekanntlich schon zwei Shishaläden, seine Rebelllounges. Was ist da der nächste logische Schritt? Richtig, eigenen Shisha-Tabak herzustellen. Wie KC im Interview mit TV Strassensound bekannt gibt, könne bald seinen Hasso-Tabak rauchen. Angelehnt ist der Markentitel an KCs Spitznamen.

Für die Produktion habe er sich mit einem Partner in Polen eine Fabrik gekauft, wo der Tabak hergestellt werde. Er selbst rauche diesen bereits, ab dem 12. Juni, dem Release Date von Fata Morgana, werde der Hasso-Tabak dann auch im Handel erhältlich sein.

Weitere Details verrät KC ab Minute 58:39:

Mehr Infos zu Fata Morgana findest du in unserer Release Section und auf Amazon:

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Bin ich eigendlich der einzige der beim namen hasso an einen Schosshündche denkt???

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KC Rebell stellt erstes Rebell Army-Signing vor

KC Rebell stellt erstes Rebell Army-Signing vor

Von Michael Rubach am 04.06.2021 - 13:22

Die Zeiten als Ein-Mann-Armee gehören für KC Rebell der Vergangenheit an. Der Essener Rapper hat den ersten Künstler bei seinem Label Rebell Army unter Vertrag genommen. Morpheuz (jetzt auf Apple Music streamen) gehört ab sofort neu zum Team. Mit "Till I Die" ist heute seine erste Single in der neuen Labelumgebung erschienen.

KC Rebell will mit Morpheuz die "kommenden Jahre prägen"

Schon vor wenigen Tagen sparte KC Rebell nicht gerade mit Lob, als es um sein frisches Signing ging. Auf Instagram ließ er verlauten, dass er sich viel Zeit bei der Auswahl eingeräumt habe. Außerdem hat man wohl in den vergangenen Monaten einiges an Vorarbeit geleistet.

"Ich habe sehr lange Ausschau gehalten nach DEM Künstler, der meiner Meinung nach die kommenden Jahre prägen kann. Wir haben sehr viel vorbereitet und waren während der Pandemie nicht untätig. Die nächsten Monate werden extrem wild, das kann ich euch versprechen."

Mit Morpheuz hat KC nun jemand für sein Label gewinnen können, der kaum mehr als Newcomer durchgeht. Mit dem Song "Lautlos" gelang ihm Anfang 2020 der Durchbruch. Dort zeigt der Anfangzwanziger seine Stärken als Sänger. Auf YouTube steuert das Video auf vier Millionen Aufrufe zu. Andere Tracks wie "Timeline" oder "Wegen dir" haben ebenfalls die Million geknackt.

Morpheuz steht nicht nur für Rap und Gesang. Auch das Tanzen genießt bei ihm einen hohen Stellenwert, wie er letztes Jahr der Bravo verraten hat.

"Ich tanze schon, seit ich denken kann. Mir hat es extrem dabei geholfen, ein Gefühl für die Musik zu entwickeln. Bis heute ist das ein wichtiger Teil meines Lebens."

So verwundert es kaum, dass er im Video zu "Till I Die" ein paar Moves auspackt. In vielen Bereichen scheint Morpheuz einiges an Talent mitzubringen. Von nun heißt es für ihn: "Rebell Army Till I Die".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)