KC Rebell beleidigt Money Boy auf "Rebellution", der überraschend reagiert

 

Money Boys Taten sind oftmals schwer nachzuvollziehen. Auch jetzt sorgt er wieder für Stirnrunzeln.

Fangen wir vorne an. KC Rebell hat auf seinem Album Rebellution ein Telefongespräch mit Money Boy veröffentlicht, in dem er sagt, dass er "die Wogen glätten" möchte, und nicht will, dass der Wiener seinen neuen Track Money Boy auf dem Album "in den falschen Hals" bekomme.

Gefolgt wird dieser Skit allerdings von folgender Story: Majoe und KC fahren nach Wien, um Money Boy zu entführen und 10.000€ Lösegeld zu erpressen. Dort angekommen überwältigen sie ihn, fesseln ihn und sprechen mit seiner Mutter. Der Wendepunkt? Es stellt sich im Laufe der gerappten Geschichte heraus, dass die Mutter mal während eines Konzerts mit beiden geschlafen hätte – und sie nun die Väter von Money Boy seien. Gefolgt wird die Erkenntnis von den neu eingespielten Klängen von Sidos Beat zu Ein Teil von mir, ein Track für dessen Sohn.

Ja. Und wie reagiert Money Boy? Er stellte soeben ein Foto auf Instagram, das ihn vor einem KC Rebell-Plakat zeigt, und kommentierte das Ganze mit: "Supportet meinen Holmes und holt euch sein Albung". Hättest du auch so gehandelt?

Alle Infos zum Album und zum Track selbst findest du auf Amazon: [amazon B00KBDOSWW full]

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de