Julien Sewering will wieder rappen und PA Sports beerdigen

 

Auf PA Sports' HS.HC folgt bis heute ein langer Rattenschwanz aus Ansagen und bis jetzt zwei Disstracks – ein weiterer soll offenbar folgen. Julien Sewering aka JuliensBlog aka der Kerl, auf dessen Namen PA in seinem Song das Wort "Hu*ensohn" gereimt hat, will offenbar nicht (nur) mit einer "Hu*ensohnanalyse", sondern auch mit einem eigenen Track zurückschlagen.

Auf Instagram teilt er eine Preview eines Beats von Digital Drama. Für einen PA Sports-Diss, wie er selbst ankündigt:

@digital_drama BEAT OF DOOM für PA Sports Diss

3,958 Likes, 269 Comments - Julien Sewering (@juliensewering) on Instagram: "@digital_drama BEAT OF DOOM für PA Sports Diss"

In einem Kommentar zum Beitrag macht er deutlich, dass er selbst auf dem Instrumental rappen will. Wenn es nach ihm geht, wird die Nummer PAs "Grabrede":

Einige dürften gespannt auf das "Comeback" des YouTubers sein, der sich bereits 2012 und 2013 als Rapper versuchte. Die ganz große Begeisterung löste sein Album Analyse damals bei den wenigsten Fans aus, ein paar konnten die überprovokante Art und sogar den musikalischen Aspekt trotzdem feiern. Um einen versierten und gestandenen Rapper wie PA beerdigen ("Grabrede") zu können, müsste Julien in den letzten vier Jahren auf jeden Fall eine große Schippe Rap-Skills zugelegt haben.

Die Vorgeschichte der beiden kannst du hier nachlesen.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de