Ein altes Video von Big Sean sorgt in den Staaten momentan für Aufsehen. In dem Clip, der schon seit ca. fünf Jahren auf YouTube zu finden ist, sieht man den jugendlichen Rapper bei einem TV-Auftritt. Dabei setzt sich Big Sean vehement für ***uelle Abstinenz und gegen Drogen ein.

Er betonte in dem damaligen Interview, dass sich die Jugendlichen den Text seines Tracks mehrmals anhören sollten. Schließlich habe der Song eine starke Message. Danach äußerte sich der junge Big Sean kritisch über das Musikgeschäft:

„Zu viele Rapper benutzen *** und Drogen um mehr zu verkaufen. Wir wollten die Sachen einfach anders angehen.“

“I hope that young people will listen and listen to the lyrics. It’s a really powerful message.Too many of these rappers are using *** and drugs to sell. We just wanted to approach it a different way.”

Ein ganz schöner Image-Wandel, denken sich die Amis. Zumindest für einen Rapper, der mit dem Song Dance (A$$) (in dem es quasi nur um den Hintern einer Frau ging) berühmt wurde. Kürzlich wollte man sogar einen Auftritt von Big Sean verhindern und warf ihm frauenfeindliche und Vergewaltigungen verherrlichende Lyrics vor.

Die Diskussion um "härtere" Raptexte wird gefühlt ewig geführt. Für die einen gelten drastische Formulierungen als künstlerische Freiheit und Stilmittel, um eine Wirkung zu erzielen, für die anderen trägt es zur "Verrohung der Jugend" bei. Letzteres hört man allerdings oft eher aus rapferneren Lagern.

Big Sean scheint sich mittlerweile auf die Seite der Kunst gestellt und seine eher religiös anmutenden Argumente abgelegt zu haben. So könnte man zumindest argumentieren, wenn man ihm nicht vorwerfen will, dass er mit den neuen Themen seiner Musik auf ein größeres Publikum abzielt.

Fakt ist: Sein aktuelles Album Dark Sky Paradise ist eine gesunde Mischung.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wie das Video zu „Das Urteil“ von Kool Savas entstand – Throwback

Wie das Video zu „Das Urteil“ von Kool Savas entstand – Throwback

Von Marcel Schmitz am 14.05.2020 - 18:13

"Das Urteil" von Kool Savas ist wohl der legendärsten Diss-Tracks in der Deutschrap-Geschichte. Nicht nur der Song, sondern auch das Video von Katja Kuhl hat damals neue Maßstäbe gesetzt. Die Starfotografin bekam zur selben Zeit auch eine Anfrage von Eko für den Videodreh zu "Die Abrechnung". Warum sie sich für Kool Savas entschieden hat und wie das Video zu "Das Urteil" entstanden ist, hat sie Jonas in einer Folge "Macher" schon mal erzählt.

Wir haben euch zum Throwback Thursday diesen Teil des Interviews noch mal ausgegraben und in einem kleinen Clip verpackt. Viel Spaß damit!


Wie das Video zu „Das Urteil“ von Kool Savas entstand – Throwback

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)