Haftbefehl spricht offen über mögliches Karriereende

Es ist bekannt, dass Haftbefehl doch keine Fastfood-Filiale eröffnet. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, im Zuge der Promotion-Aktion für die Netflix-Serie Better Call Saul Hühnchenteile und Musik unter die Leute zu bringen.

Der erste und zugleich letzte Tag von Haftbefehl als Hähnchen-Babo wurde von der Offenbach-Post begleitet. Die Fans kommen in einem YouTube-Beitrag zur Wort und Hintergründe des Events werden beleuchtet. Haftbefehl selbst äußert sich in einer Sequenz ebenso. Was erstmal banal klingt, enthält eine erstaunliche Zukunftsprognose. Der Offenbacher Rapper spricht ab Minute 1:35 offen über eine Zeit nach der Musik:

"Mein Traum ist es, in 5 Jahren mit Musik aufzuhören und ein geiles Steakhaus aufzumachen."

Hier kannst du den kompletten Beitrag mit der entsprechenden Stelle sehen:

Fünf Jahre klingt erstmal viel, aber ist in einer Musikerkarriere vielleicht ein Zeitraum von zwei bis drei Alben. Auch interessant, dass Haftbefehl Geschmack am Status als Restaurantchef gefunden zu haben scheint. Die Liebe für Steaks war schon 2013 auf dem Cover zu Blockplatin ersichtlich. Offensichtlich hat das Foto-Shooting von damals nachhaltig Eindruck hinterlassen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das ist hier langsam unterstes BILD-Niveau.

"langsam" is gut.. seit dem Hadi Eldor Ding ist diese Seite seelenlos

Michael Rubach, der neue Star des investigativen Hiphop-journalismus.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an
Ccn

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an

Von Renée Diehl am 01.05.2021 - 14:54

Fler gibt im Twitch-Livestream mit Rooz bekannt, dass er seine Karriere mit einem letzten Kollabo-Album mit Bass Sultan Hengzt beenden will. Es soll als drittes und letztes Album der "CCN"-Reihe nicht nur unter diese musikalische Ära einen Schlusstrich ziehen, sondern auch unter seine Laufbahn als Rapper.

Fler gibt beiläufig Karriereende bekannt

Bereits Mitte April hatte Fler die Info, zusammen mit Bass Sultan Hengzt an "CCN3" zu arbeiten, in einem Interview mit 16 Bars gedroppt. Von einem Karriere-Aus aber war damals noch nicht die Rede – vielmehr sprach er zu dem Zeitpunkt noch von neuen Projekten. Seine Meinung scheint er inzwischen geändert zu haben. Im Telefongespräche mit Rooz, das live auf dessen Twitch-Account ausgestrahlt wurde, sagt er:

"Ich mache jetzt noch ein Album. CCN3 mit Bass Sultan Hengzt Ende des Jahres, danach bin ich fertig mit Deutschrap. Bass Sultan Hengzt und Frank White. Ich geb euch noch einmal dieses Album. Und es wird keine Musik sein, es wird einfach nur Krieg sein. Ich mach das nicht, weil ich im Studio sitze und sage, 'Boah, das ist ja geile Musik'. Nein, ich bin mit CCN gekommen, ich werd mit CCN gehen. Ihr habt alle immer gesagt 'Fler, bring wieder, bring wieder'. Den paar Fans, die es sich so sehr wünschen da draußen, sozusagen der Hardcore-Fanbase, gebe ich das noch. Danach bin ich weg, Alter."

Fler ist Rapper – aber was kommt danach?

Wie ernst es Fler mit seinem Karriereende wirklich ist, weiß nur er selbst. Was er danach vorhaben könnte, verrät er aber schon mal:

 "Ihr bekommt euer 'Carlo Cokxx N*tten', danach ist Feierabend. Danach mach ich Champagner." 

Auch das könnte nur eine Anspielung darauf sein, was seine US-Rapper-Kollegen, unter anderem Jay-Z, sich an Businesses neben oder nach dem Rap aufgebaut haben. Wobei bekanntlich kaum ein Rapper jemals die Finger komplett von der Musik lassen kann. Wie das Ganze bei Fler ausgeht, bleibt abzuwarten. 

Claim auf Titel „CCN“ umstritten 

Falls Fler das Album mit Bass Sultan Hengzt tatsächlich mit dem Titel "CCN3" rausbringen möchte, wird dies natürlich ein weiteres Kapitel im Konflikt mit Busido werden. Bisher hatte Bushido nämlich unter dem Trademark weitere Kollabo-Alben mit anderen Rappern releast. Mehr zu dem Thema findet ihr hier:

"CCN" im Streaming: Fler will Bushido stoppen

Bushido will nach und nach sein Frühwerk auf den Streaming-Markt bringen. Ob die Gangstarap-Blaupause "CCN" auch bald auf Apple, Spotify und Co zur Verfügung steht, ist jedoch zumindest fragwürdig. Bushidos damaliger Kollabopartner Fler hat in einem neuen Interview bei 16 Bars erklärt, dass er das nicht zulassen werde.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)