Hacker kapern Mariah Careys Twitter-Account, um Eminem zu dissen

Mariah Careys Twitter-Account wurde kurz vorm Jahreswechsel gehackt. Mehr als 21 Millionen Follower kamen kurzzeitig in den zweifelhaften Genuss über 50 Tweets bewundern zu dürfen, die der Popstar so oder so ähnlich wohl eher nicht formuliert hätte. Dabei machten sich die Hacker vor allem ein Spaß daraus, der Fehde zwischen Nick Cannon (Mariah Careys Ex-Mann) und Eminem ein wenig neuen Schwung zu verleihen.

Mariah Careys Twitter-Account vs. Eminem

Eminem hat auf seinem Verse auf dem Fat Joe-Track "Lord Above" gegen Mariah Carey und Nick Cannon ausgeteilt. Daraufhin entbrannte ein ziemlich einseitig geführter Beef. Mehr über die Hintergründe der ganzen Angelegenheit kannst du hier erfahren:

Eminem vs Nick Cannon: Über einen Beef, der seit 10 Jahren nicht enden will

Das Feuer im Beef zwischen Eminem und Nick Cannon flammt wieder intensiv auf. Anfang Dezember releaste Fat Joe sein gemeinsames Album mit Dre. Auf dem Projekt ist der Track " Lord Above", auf dem auch Eminem einen Verse rappt. Hier disst er unmissverständlich Nick Cannon und seine Ex-Frau Mariah Carey, die vorher auch eine sechsmonatige Beziehung mit Eminem hatte.

Die Hacker hatten offensichtlich noch nicht genug von dieser Auseinandersetzung. Im Twitter-Feed von Mariah Carey war unter anderem zu lesen, dass Eminem nicht sonderlich gut bestückt sei und dass der 49-Jährigen der Disstrack gegen Eminem gefallen habe. Dazu servierten die Hacker eine Reihe weiterer Tweets, die man getrost als Müll abstempeln kann. Alle diese Nachrichten wurden relativ schnell wieder entfernt.


Foto:

Screenshot: twitter.com/MariahCarey

Mariah Careys & Eminems Vorgeschichte

Eminem hat in seiner langen Karriere schon mehrere Tracks veröffentlicht, die sein Verhältnis zur Sängerin ins Visier nehmen. 2009 droppte Marshall Mathers beispielsweise den Diss "The Warning" – samt intimer Details aus einer angeblichen Liaison zwischen den Stars. Im Vorhinein hatte Mariah Carey wiederum den Song "Obsessed" ausgekoppelt, in dem sie Eminem unterstellt, von ihr regelrecht besessen zu sein. Eminem behauptet seit 2001, eine sechsmonatige Beziehung zu Mariah Carey gehabt zu haben. Die Musikerin stritt das hingegen immer ab.

Bis zu Eminems "Lord Above"-Part blieb es um das Thema in den letzten Jahren ziemlich ruhig. 2010 hatte Eminem in einem Interview mit dem Magazin VIBE sogar erklärt, dass er genug von dem Streit habe und das Thema nicht mehr ansprechen wolle. Die Hacker fanden wohl Gefallen daran, dass Eminem seine Meinung geändert hat. Bei den ungebetenen Usern des Twitterprofils handelt es sich mutmaßlich um die Chackling Squad, die vor Mariah Carey schon die den Accounts von Twitter CEO Jack Dorsey und Schauspielerin Chloë Grace Moretz gekapert haben.

Mariah Carey nimmt die Sache offensichtlich mit Humor. Sie wundert sich nur darüber, was alles so passiert, während man kurz ein Nickerchen hält.

Mariah Carey on Twitter

I take a freaking nap and this happens?

Sie kann die Geschehnisse auch locker betrachten. Schließlich ist sie nun die erste Künstlerin überhaupt, die sich in vier verschiedenen Jahrzehnten an die Spitze der Billboard Charts setzen konnte.

Mariah Carey on Twitter

Yaaaaaaaaay!!! WE. DID. IT. But.... what's a decade? https://t.co/OaNK23GFuN

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem ist der Kobe Bryant des Raps, sagt Big Daddy Kane

Eminem ist der Kobe Bryant des Raps, sagt Big Daddy Kane

Von Michael Rubach am 16.02.2020 - 16:13

Der Tod von Kobe Bryant lässt die US-Szene auch mehrere Wochen nach dem tragischen Unglück nicht los. In seiner Rolle als Held und Inspiration für Jung und Alt hinterlässt der ehemalige Lakers-Star eine klaffende Lücke.

In einem Interview bei Cherie's World war nun Rap-Legende Big Daddy Kane zu Gast und äußerte sich auch zum Verlust von Kobe. Als es auf Nachfrage des Moderators darum ging, Basketball und Rap in ein Verhältnis zu bringen, setzte der Altmeister Eminem und Kobe auf die gleiche Stufe.

Eminem als Kobe Bryant des Raps

Besonders in den USA sind Basketball und die Rapwelt seit jeher fast untrennbar miteinander verwoben. Das kommt nicht zur zum Ausdruck, wenn Drake mal wieder bei einem Spiel seiner Toronto Raptors eskaliert. Nein, das Ballen in unterschiedlichen Betätigungsfeldern verbindet.

Jay-Z beispielsweise sieht sich in seinen Tracks gerne auf einem Level mit Michael Jordan agieren, der für viele als der größte Basketballer aller Zeiten gilt. In Songs wie "Hova Song (Intro)" bezieht sich Jay auf diese Ausnahmestellung. Der "Mike Jordan of Rap" untermauert so einen Legenden-Status, den er sich selbst zuschreibt.

Doch irgendwann war die Ära von Michael Jordan abgeschlossen. Als die Basketballrente rief, brachte sich Kobe Bryant als prägender Player der NBA in Stellung. Auch für ihn lässt sich also ein rappendes Pendant suchen. So ein Gedankenspiel sollte Big Daddy Kane auf Bitte des Interviewers zu Ende führen. Nach kurzer Überlegung räumte der Ostküsten-Veteran daraufhin Eminem den Kobe-Status ein. Dessen Schaffen sei für Rap so wichtig wie Kobe für den Basketballsport.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Damn...Just DAMN!

Ein Beitrag geteilt von Big Daddy Kane (@officialbigdaddykane) am

Eminem & Kobe Bryant: Big Daddy Kane erklärt seine Einordnung

Gegenüber dem Portal HipHopDX erläuterte der Big Daddy Kane anschließend seine Aussage. Dabei schmückte er einzelne Phasen des US-Raps mit weiteren Beispielen aus. Jay-Z, 2Pac, Biggie und Nas seien MCs, die für eine gewisse Ära stünden. Im Anschluss daran hätten Eminem, Fabolous, Jadakiss und Ludacris aus seiner Sicht den größten Impact gehabt.

Bei seiner Antwort habe er vor allem lyrische Maßstäbe angelegt. Dies sei nämlich die Rap-Schule, aus der er selbst komme.

"Em und Jay-Z haben Dinge erreicht, die ich in meinem Leben nicht annährend erreicht habe. Sie sind beide Superstars im HipHop. Und darüber hinaus sind beide auch noch sehr lyrisch."

("Em and JAY-Z have achieved things that I have never came close to achieving in my life. They are both major stars in Hip Hop. And to top it off, they are both very lyrical. That’s where I was coming from.")


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!