Genialer Unterricht: Wenn dein Geschichtslehrer Rap-Fan ist

Der Migos-Song Bad and Boujee fällt wahrscheinlich niemandem als Erstes ein, wenn es um pädagogisch wertvolle Tracks geht. Aber es gibt in den USA aktuell wohl nur wenig Songs, die bekannter sind. Auch deshalb nutzt ein Lehrer aus Georgia jetzt genau diesen Song, um seinen Schülern etwas über den Bürgerkrieg beizubringen.

David Yancey dichtet den Song kurzerhand um: Aus Bad and Boujee wird so schnell Mad and Losing. Komplett mit neuem Text rappt er sein Werk gemeinsam mit einigen Schülern, die als Backup fungieren. Am Schluss lässt sich der Pädagoge sogar noch zu einem Dab hinreißen und die Klasse explodiert förmlich vor Freude.

Kein Wunder, dass die Videos viral gehen. So macht Geschichte deutlich mehr Spaß als als trockener Frontalunterricht:

josie duffy rice on Twitter

OMG my HS friend teaches middle school in atl now and rapped about civil war over migos beat. bad and bougee = mad and losing.https://t.co/XhNqKS16Fc

Mad and Losing

Bad and Boujee remixed for my students. Hope you enjoy too. Thanks Migos

David Yancey on Twitter

@DorianHarkins @jduffyrice @zimkarim i send my students the lyrics and they are all standards based as a heads up.

Herr Yancey hat auch schon Adeles Hello für seinen Unterricht genutzt:

Hello from the Cherokee

SS8H5 standard in the tune of hello by Adele.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Migos – Stripper Bowl [Video]

Migos – Stripper Bowl [Video]

Von Anna Siegmund am 24.06.2019 - 15:51

Die Migos haben gerade den Preis für die "Beste Gruppe" bei den BET-Awards abgeräumt. Kurz zuvor haben sie noch "Stripper Bowl" veröffentlicht. Ob die Single auch auf ihrem vierten Studioalbum "Culture III" sein wird, ist nicht bekannt.

Das Video hält, was der Songtitel verspricht. Es ist viel *****e Haut zu sehen.

Produziert wurde der eingängige Track von Buddha Bless.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!