Flers Beitrag zur Böhmermann-Debatte: "Willkommen im Club der Kriminellen!"

Vor Kurzem haben wir noch darüber geschrieben, dass Jan Böhmermann für sein umstrittenes Erdoğan-Gedicht vielleicht sogar ins Gefängnis gehen könnte. 

Die Voraussetzung für ein Strafverfahren gegen Jan Böhmermann ist jetzt zumindest teilweise gegeben: Die türkische Regierung hat offenbar eine entsprechende Forderung im Auswärtigen Amt eingereicht.

Die Bundesregierung muss einem derartigen Verfahren aber erst zustimmen, bevor es eingeleitet werden kann. Durch ihren Pressesprecher Steffen Seibert ließ die Bundeskanzlerin Angela Merkel heute verlauten, dass die Anfrage nun geprüft werde. 

Was voraussichtlich einige Tage dauern werde, da derartige Fälle selten seien. Der Sprecher betonte in der Pressekonferenz erneut, dass die Grundwerte des Grundgesetzes unverhandelbar seien.

Die Reaktionen auf die Anfrage aus Ankara fallen unterschiedlich aus: Der Publizist Hendryk M. Broder ist zum Beispiel der Meinung, Erdoğan habe es "verdient, beleidigt zu werden" und die Türkei werde die Auslieferung Jan Böhmermanns fordern.

Die meisten Experten scheinen sich jedenfalls darüber einig zu sein, dass Jan Böhmermann höchstwahrscheinlich nicht ins Gefängnis muss. Da es sich bei ihm um einen Ersttäter handeln würde, käme er im Fall der Fälle wohl mit einer Geldstrafe davon.

Auch Fler äußert sich via Instagram zum Thema und nimmt dabei Bezug auf den Song Ich hab Polizei:

"So lieber Jan, vom Jäger zum Gejagten. Kannst ja mal die Polizei anrufen und fragen ob Dir da jemand hilft....willkommen im Club der Kriminellen! Damit du dich jetzt noch besser in die Lage eines 'Verfolgten' versetzen kannst, sollten andere Comedians jetzt jede Menge 'Satire' über dich machen.... Ist doch alles voll lustig oder? [sic]"

EU-Parlamentsmitglied Martin Sonneborn spricht im SWRinfo-Interview ebenfalls über Presse- und Meinungsfreiheit. Er nennt die Schmähkritik Jan Böhmermanns einen "völlig legitimen satirischen Akt". Stattdessen kritisiert er die Bundeskanzlerin.

Sollte die Bundesregierung der Forderung aus der Türkei tatsächlich nachgeben, könnte es sich dabei um ein extrem negatives Zeichen mit Signalwirkung für die deutsche Presse-, Meinungs- und Satirefreiheit handeln.


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Eines der wenigen Möglichkeiten, vorallem für Rapper, aus Ihrer persönlichen Erfahrung zu argumentieren. Siehe Bushdio, die Roth und der Golfplatz. Klar muss man hier Feinheiten unterscheiden zwischen den Text von Bushido und Böhmermann. Jedoch sind parallelen in der Verfolgung der jeweiligen "Künstler" zu erkennen.  

Fler ist ein Obertrottel und Wichtigtuer dessen Meinung keiner interessiert.

@Gast 19:14
Gut das du es erwähnst , denn deine Meinung interessiert uns sehr.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.10.2020 - 13:37

Die "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist bringt euch heiße Songs für die kalte Jahreszeit. Jede Woche sammeln wir für euch die neusten Tracks der Woche in einer Playlist. Diese Woche ist Loredana mit "Rockstar" auf unserem Playlistcover.

Neue Alben & EPs: Azzi Memo, Ace Tee & Binho

Azzi Memo hat mit "Gelato" sein bereits drittes Album veröffentlicht. Auf den insgesamt 13 Songs sind unter anderem die beiden Shootingstars Yung Kafa & Kücük Efendi vertreten und auch Labelboss Haftbefehl. Auf "Traphouse Freestyle" bekommt der Hanauer Unterstützung von Kalim. Der Song ist ein absolutes Brett.

Die Hamburgerin Ace Tee hat eine EP mit dem Namen "ACE X" rausgebracht. Der Sound ist erstaunlich modern, sodass es gut passt, dass Lucio101 und Nizi die einzigen Features sind. "Also Bitte" mal reinhören.

Binho wirft sein "Liveset" in den Ring. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei allerdings nicht auf Liveaufnahmen seiner Tracks. Auf sieben Tracks zeigt der Mannheimer, warum er aktuell zu den vielversprechendsten Newcomern zählt. In unsere Playlist hat er es mit "Jogga" geschafft.

Neue Singles: Bonez MC, Fler, Tua

Mit dem Release seines "Hollywood-Uncut"-Albums direkt vor der Tür, haut Bonez MC diese Woche noch eine Single raus. "Angeklagt" ist ein äußerst reflektierter Track darüber, welchen Einfluss Kriminalität auf das Leben der 187-Jungs hat. Im Video sind natürlich alle am Start – auch der frisch verurteilte Gzuz.

Fler und Katja Krasavice haben den möglicherweise kontroversesten Song des Jahres rausgebracht. "Million Dollar A$$" zeigt in jedem Fall mal wieder, dass Fler immer noch ein feines Gespür für Marketing-Moves hat. Zum Erstaunen vieler macht der Song wirklich Spaß und kommt auch bei den Fans besser an als erwartet.

Der Szeneliebling Tua verabschiedet sich mit "Sayonara". Zum Glück aber nur von seinem lyrischen Gegenüber, der "Bardame". Produziert hat der Chimperator-Artist den Track selber.

Celo & Abdi droppen weiter Singles für ihr "Mietwagentape II", als wäre es nichts. Diese Woche haben sie sich für "Zero Zero" den äußerst talentierten Newcomer NGEE rangeholt.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mu$a386, Savvy, Pablokk, Undacava, morten, Lugatti, AK 33, Nate57 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)