Eminem & Kanye West liefern die beliebtesten Workout-Tracks aller Zeiten

Der Jahreswechsel ist immer auch die Zeit der guten Vorsätze. Die eigene Fitness ist in diesem Zusammenhang seit jeher ein großes Thema. Wie man sich 2019 zu mehr sportlicher Aktivität motivieren kann, lässt sich nun aus einem Spotify-Report entnehmen.

Der Streaming-Dienst hat die meistgespielten Workout-Songs aller Zeiten zusammengestellt. Dabei wurden 43,5 Millionen Playlisten ausgewertet, die mit Fitness oder Sport in Verbindung stehen. Auf den vorderen Positionen rangieren ausschließlich Rap-Acts. Die ersten vier Plätze machen gar nur Eminem und Kanye West unter sich aus.

Eminems "'Till I Collapse" ist der absolute Workout-Dauerbrenner

"'Till I Collapse" steht laut Spotify schon das dritte Jahr in Folge an der Spitze der beliebtesten Trainings-Tracks. Der Song stammt ursprünglich aus dem Album "The Eminem Show" und hat auch einen gewissen Sportbezug. Als Teil des Soundtracks zum Science-Fiction-Box-Film "Real Steel" (2011) unterlegt er Kampf- und Trainingssequenzen. Eine klassische Nate Dogg-Hook unterstützt zudem die Message.

Mit Eminem und Kanye West zur Fitness

Eine ewige Motivationshymne bleibt wohl Eminems "Lose Yourself". Schließlich gewinnt B-Rabbit mit dem Track gegen seine Aufregung und seine Battlegegner. Auch Kanye West hat in seiner Karriere Songs abgeliefert, welche schon durch die Titel total geeignet für eine Workout-Session erscheinen. Schließlich quält man sich, um "Stronger" zu werden und den Alltag mit mehr "Power" bewältigen zu können.

An fünfter Stelle stehen Macklemore und Ryan Lewis. Die beiden haben mit "Can't Hold Us" 2013 auch eine musikalische Aufforderung zum Durchziehen herausgebracht.

Die Top Workout-Tracks aller Zeiten in der Übersicht

  • 1. "Till I Collapse" - Eminem 
  • 2. "Lose Yourself" - Eminem 
  • 3. "Stronger" - Kanye West 
  • 4. "Power" - Kanye West 
  • 5. "Can't Hold Us" - Macklemore & Ryan Lewis 

Bei der Unterteilung in männliche und weibliche Hörer stellt sich die Sache übrigens ein bisschen anders dar. Bei den Männern bleibt "'Till I Collapse" an der Spitze. Frauen trainieren vorwiegend zu "Uptown Funk" von Mark Ronson und Bruno Mars.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West bringt 2019 mehrere Alben, verspricht CyHi The Prynce

Kanye West bringt 2019 mehrere Alben, verspricht CyHi The Prynce

Von Michael Rubach am 13.06.2019 - 12:57

Wenn es nach einem neuen Interview von G.O.O.D. Music-Signing CyHi The Prynce im XXL Magazine geht, kommt eine geballte Ladung von Kanye West-Musik auf uns zu. CyHi eröffnet dort, dass er und Yeezus selbst zurzeit an gleich mehreren Alben tüfteln würden. Diese sollen alle bis zum Ende des Sommers veröffentlicht sein.

CyHi Da Prynce & Kanye West arbeiten an diversen Projekten

Noch immer ist Kanye Wests ursprünglich für Herbst 2018 angekündigtes Album "Yandhi" nicht erschienen. Ob nun bei den im Raum stehenden Releases auch Mr. Wests unveröffentlichtes Werk dabei ist, bleibt vorerst unklar. In einer Sache ist CyHi Da Prynce jedoch relativ unmissverständlich:

"Ich und [Kanye] arbeiten an ein paar Alben. [...] Ihr werdet sie bis zum Ende des Sommers bekommen."

Unter diesen Alben ist laut des Interviews auch ein neues Soloalbum von CyHi Da Prynce, der eine Platte ankündigt, die "fünfmal besser" als sein Debütalbum "No Dope On Sundays" sein soll. Über die genauen Pläne von Ye erfahren wir vorerst nichts. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass prinzipiell alles möglich scheint und Kanye 2019 sowohl als Produzent als auch als Rapper mehrfach in Erscheinung treten könnte.

Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to Ye and he feels reinvigorated we appreciate all the love!!! New Albums on the Waaaaaaayyyyyyyyy!!!!!!

30.1k Likes, 949 Comments - CYHI THE PRYNCE (@1cyhitheprynce) on Instagram: "Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to..."

Plant Kanye West eine Release-Welle wie 2018?

Eventuell heckt Kanye gar einen ähnlichen Move wie letztes Jahr aus. Wir erinnern uns: 2018 hat Kanye einfach mal fünf Alben angekündigt – und diese kamen dann auch. Zwischen Mai und Juni droppten Alben von Nas, Pusha T und Teyana Taylor, bei denen Kanye West als Produzent federführend war.

Kanye West im Wahn! 5 Alben in 5 Wochen angekündigt - On Point

Yeezus ist zurück. Neben einem skurrilen Motivationsgrind und fragwürdigen politischen Äußerungen kündigte Kanye West diese Woche nebenbei fünf Alben für die kommenden Wochen an. Im Mai und Juni sollen neben Kanye selbst auch Nas, Pusha T und Teyana Taylor ihre Alben veröffentlich. Außerdem erwartet uns das Kollaboprojekt "Kids See Ghosts" von Yeezy und seinem kongenialen Partner Kid Cudi.

Zusätzlich brachte er mit "ye" ein weiteres Solowerk auf den Markt und veröffentlichte nicht zuletzt die Kollabo "Kids See Ghosts" mit Kid Cudi.

Das Camp von G.O.O.D. Music ist zudem ein Experte für einen "Cruel Summer". In Verbindung mit der Unberechenbarkeit von Kanye West darf man gespannt sein, was da letztendlich auf uns zukommt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)