Der Drake-Fluch: AS Rom verbietet Spielern Fotos mit Drizzy

Gestern endete Drakes Europa-Tour mit einem Konzert in Amsterdam. Etliche Tausende Fotos werden die Fans bei den Gigs geschossen haben und für die meisten war es wohl ein Segen, mit dabei gewesen zu sein. Parallel dazu liefern die aktuellen Ergebnissen diverser Sportvereine – zuletzt Paris Saint-Germain – immer neue Belege für den vermeintlichen Drake-Fluch. Der AS Rom will nicht das nächste Opfer werden und verbietet seinen Spielern bis zum Saisonende Fotos mit dem Rap-Superstar.

Drake-Fluch erreicht Europa: AS Rom handelt

Damit reagiert der italienische Verein humorvoll auf eine beeindruckende Serie an Misserfolgen, die Drakes Fotos mit Spielern unterschiedlicher Vereine nach sich ziehen. Kurz nachdem PSG-Linksverteidiger Layvin Kurzawa vor wenigen Tagen ein Bild mit Drizzy auf Instagram postete, fuhr PSG laut espn die heftigste Klatsche in der Ligue 1seit 19 Jahren ein: Der Tabellenzweite OSC Lille gewann das Heimspiel gegen den Titelverteidiger aus Paris mit 5:1.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


With the @champagnepapi @bassforreal

Ein Beitrag geteilt von Layvin Kurzawa 20 (@kurzawa_20) am

Spätestens seitdem hat man das kuriose Phänomen auch in Europa auf dem Schirm. PSG ist nämlich nicht das erste Team, das sich einen dicken Schluck vom Drake-Fluch genehmigt hat. Arsenal, Manchester City, Crystal Palace, Manchester United und der BVB verloren allesamt ihre Spiele nach Fotos von Pierre-Emerick Aubameyang, Sergio Aguero, Wilfried Zaha, Romelu Lukaku und Jadon Sancho mit Drake – alles in diesem Monat!

In den US-Medien ist der Drake-Fluch längst zum Running Gag geworden. Beim Kampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov war Drake auf McGregors Seite, Serena Williams verlor als klar favorisierte Spielerin in seiner Anwesenheit das Halbfinale der US Open 2015 und die Toronto Raptors schaffen es nicht in die NBA-Finals, seit der Rapper sie regelmäßig vom Spielrand anfeuert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye Wests MBDTF ist das beste Album des Jahrzehnts, sagen Complex & Billboard

Kanye Wests MBDTF ist das beste Album des Jahrzehnts, sagen Complex & Billboard

Von David Molke am 25.11.2019 - 18:45

2019 neigt sich nicht nur ein Jahr dem Ende zu, sondern eine ganze Dekade. Die Frage nach dem besten Album eines ganzen Jahrzehnts beantworten sowohl Complex als auch Billboard einstimmig mit Kanye Wests "My Beautiful Dark Twisted Fantasy". In der Complex-Liste der besten Rapper des Jahrzehnts landet Kanye hingegen 'nur' auf Platz drei – hinter Drake und Kendrick Lamar.

Complex & Billboard wählen Kanye Wests "MBDTF" als bestes Album des Jahrzehnts

Genre-übergreifend: Wahrscheinlich kann gar nicht deutlich genug gemacht werden, wie groß Kanye Wests Impact war beziehungsweise ist. Es wäre schon einigermaßen bemerkenswert gewesen, sein Album "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" als bestes Hiphop- oder Rap-Album auszuzeichnen. Aber sowohl Complex als auch Billboard machen keinen Unterschied und küren es zum allerbesten Album der 2010er Jahre. Und zwar von allen. Das ist schon eine ordentliche Hausnummer.

Bei Billboard heißt es, "MBDTF" bringe den Künstler Kanye West in all seinen Facetten zum Vorschein. Die Platte lebe unter anderem von den Widersprüchen und Unsicherheiten.

"MBDTF is the sound of an artist – using the studio as a palette – grappling with his contradictions, unhappiness and the carnal diversions he turns to as an all-too-brief balm for the uncertain soul."

Auf Platz zwei der 100 besten Alben des Jahrzehnts von Billboard landet übrigens Beyoncés "Lemonade" und Platz drei belegt Frank Oceans "Channel Orange". Kendrick Lamar beschließt die Top 5 mit "To Pimp a Butterfly" und Rihannas "Anti" landet auf Platz sieben.

The 100 Greatest Albums of the 2010s: Staff Picks

At the beginning of the 2010s many predicted the slow death of the album -- but at the decade's end, the format seems forever changed, but still absolutely vital. Here are the Billboard staff's 100 favorite albums from the decade that was.

Complex schreibt, dass wohl kein Album die darauffolgenden Jahre so sehr geprägt haben dürfte wie Kanye Wests "MBDTF". Es sei ein Beleg für Kanye Wests überragendes Talent.

"Many cite 808s & Heartbreak as the album that influenced a generation, and that may be the case, but MBDTF is the album that influenced the musical output of the guy who wound up being the most important creative of the 2010s. It forced him, and literally every musician, to think about how to deconstruct their art in order to build something greater."

Kanye West's 'My Beautiful Dark Twisted Fantasy' Is the Best Album of the Decade

While on the press run for his sixth album, Yeezus, Kanye West, in conversation with director Steve McQueen, said the album was "the beginning of me as a new kind of artist. Stepping forward with what I know about architecture, about classicism, about society, about texture, about synesthesia-the ability to see sound-and the way everything is everything and all these things combine, and then starting from scratch."

Aria Nejati hat anlässlich des Jubiläums des Albums schon vor einigen Jahren darüber geschrieben, dass er "MBDTF" nicht für das beste Album Kanye Wests hält.

"Wir reden über Kanye West, keinen gewöhnlichen Musiker. Deswegen reicht kein gewöhnliches, gutes Album um seinem Gesamtwerk gerecht zu werden. [...] Seine Glanzleistungen rief Yeezy stets ab, als er seine verletzlichsten ("808s & Heartbreak") und frustriertesten ("Yeezus") Momente vor aller Welt blank legte. Alben, die für einen Ruck sorgten."

Nein, "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" ist nicht Kanye Wests bestes Album

Manchmal, so muss man zugeben, ist man hinterher schlauer. Wenn man nach den besten Hiphop-Alben aller Zeiten sucht, stößt man früher oder später auf Kanye Wests vermeintliches Magnum Opus My Beautiful Dark Twisted Fantasy . Das perfekte Album, sagt man seit Ende 2010 gemeinhin.

Complex zeichnet Drake als besten Rapper der Dekade aus

Vor Kendrick Lamar: Einigermaßen kontrovers dürfte auch die Liste der besten Rapper der 2010er Jahre aufgefasst werden, die Complex ebenfalls kürzlich veröffentlicht hat. Drake landet an erster Stelle und J. Cole setzt sich vor Jay-Z. Der steht lediglich an siebter Stelle.

Die besten Rapper des Jahrzehnts laut Complex

10. Pusha-T

09. Tyler, the Creator

08. Nicki Minaj

07. Jay-Z

06. Travis Scott

05. J. Cole

04. Future

03. Kanye West

02. Kendrick Lamar

01. Drake

The Best Rappers of the 2010s

Rap has gone through a lot of changes over the past 10 years. In 2017, hip-hop officially overtook rock to become the most consumed genre in the United States, and as it has risen in popularity, its sound has continued to shift.

Was ist deiner Meinung nach das beste Album und wer der beste Rapper der 2010er Jahre?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!