DJ-Veteran schießt gegen Drake: "Dann ist er ein verfluchter Betrüger!"

Was Meek Mill gestern losgetreten hat, ist nicht mehr aufzuhalten. Drake soll seine Texte angeblich nicht selbst schreiben, sondern fest angestellte Ghostwriter die kreative lyrische Arbeit verrichten lassen. Beweise gab es bisher kaum bis keine. Ansagen dafür eine Menge. Jetzt reiht sich DJ- und Radio-Veteran Funkmaster Flex zu Wort. Auf Instagram gibt es eine recht wütende und deutliche Ansage:

"Wenn er seine Texte nicht selbst schreibt, dann ist er ein verfluchter Betrüger! Das würde bedeuten, dass die Emotionen nicht von ihm kommen. Das, was du sagst, sind dann Märchen. Und wo ich verdammtnochmal her komme, machst du dann vielleicht gute Songs, aber bist kein guter Lyriker! Da gibt es einen scheiß Unterschied, wenn du von dir behauptest, der King zu sein!"

Immerhin bewegt sich Flex im rechtlich sicheren Raum des Konjunktives. Eine Entschuldigung für den Fall der Fälle verpackt er auch schon. "Wenn er seine Sachen doch selbst schreibt, verdient er eine Entschuldigung."

Um sich nicht gleich bei allen anderen unbeliebt zu machen, die eventuell fremde Hilfe beim Schreiben benötigen, relativiert Flex auch seine Ansagen. "Dr. Dre hat auch nie selbst geschrieben und wir lieben ihn trotzdem. Aber es gibt eine eigene Liga für diese Art von Rapper. Du wirst dann nicht mit den allergrößten verglichen. Leute, denen das egal ist, haben Unrecht! Für einen Lyriker bedeutet das alles!"

Wo er Recht hat, der gute Flex, da hat er Recht. Bleibt nur abzuwarten, ob Drake nun ein "Betrüger" ist oder "eine Entschuldigung verdient".

We gonna get to the bottom of this.... Incase we forgot... Big, Jay, Nas, Kendrick, J.cole handle the pen... If your mentioned in that list you know what that means!!! Yall other radio TV and bloggers watch this close... If he writes himself then he deserves an apology... If he doesn't write then he's a fucking FRAUD!!! That means them emotions ain't his.... That means what u claiming is story book...And if this industy is ok with that I understand stand... But where I fucking come from that's means you a great record maker but NOT a great lyricist!!!!! Theres a fucking difference if you claiming king!!! Dr Dre never wrote but we love him the same... But there's a place for that type of rapper!!! You don't get mentioned with the greatest!!!! So for people who say it doesn't matter your wrong !!!! To a lyricist it's everything.... @champagnepapi

Ein von FunkFlex (@funkflex) gepostetes Foto am

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsens Stellungnahme zum Beef mit Animus (Interview) #waslos

Manuellsens Stellungnahme zum Beef mit Animus (Interview) #waslos

Von HHRedaktion am 13.05.2019 - 20:01

Es ist gut vier Jahre her, dass Manuellsen Rooz angerufen hat, um ihn zu einem mittlerweile legendären Interview zu treffen, in dem es um Bushido, Shindy und Co ging. Die Vorzeichen 2019 sind andere, aber Manu musste wieder Dinge loswerden, die ihm auf der Seele brannten.

Natürlich geht es um die Geschichte mit Animus, an der Beobachter der Szene nicht vorbeikommen konnten. Im Interview erklärt Manu seine Beweggründe, bezieht Stellung zu den Reaktionen im Netz, zum Video, in dem Animus ausgeknockt wird, und er widerspricht Darstellungen seines ehemaligen Kollegen.


Manuellsens Stellungsnahme zum Beef mit Animus (Interview) #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!