Direkter Konter: Wie RAF Camora auf eine schlechte Review reagiert

 

Jeder Artist muss sich nach der Veröffentlichung seiner Kunst damit umgehen können, dass sein Werk bewertet wird. Das gilt nicht nur für Rap, sondern für jede Form von künstlerischem Output. Als etablierter Musiker ist die mediale Aufmerksamkeit groß. Fremde Beurteilungen des eigenen Schaffens häufen sich und stimmen vielleicht nicht immer mit der Selbsteinschätzung überein.

Das muss nun auch RAF Camora feststellen. Er kontrolliert Charts und Streaming-Plattformen aktuell nach Belieben. Trotz oder gerade wegen dieses immensen kommerziellen Erfolges ist der Buddy von Bonez MC vor negativer Resonanz nicht geschützt. Die Hiphop-Seite rappers.in nahm sich sein Album Anthrazit vor (hier kannst du die komplette Review lesen) und kam zu einem relativ vernichtenden Urteil. Kurzum: als "halbherzig zusammengeflickter Musik-Frankenstein" verschwende die Platte einiges an Potenzial.

Diese Einschätzung ruft RAF auf den Plan. In einem Facebook-Kommentar bezieht er Stellung.

Er respektiere, dass seine Musik positiv wie negativ eingeschätzt werden würde. Außerdem nehme er sich die Zeit, jede Review zu lesen. Dennoch hat er für den Autor des Textes nicht wirklich viel Liebe übrig und lässt sich zu einer (wohl im Spaß gemeinten) Beleidigung hinreißen.

Wer von Fußb*llstars wie Franck Ribéry dafür gefeiert wird, der kann sicherlich über ein bisschen Gegenwind im Internet hinwegsehen:

Was passiert grade zwischen Bonez MC, RAF Camora und Bayern-Star Franck Ribéry?

Franck Ribéry ist bekennender (Deutsch)Rap-Fan und feierte in der Vergangenheit unter anderem öffentlich Songs von Kurdo und Farid Bang. Nun adressierte er einen Post in seiner Instagram-Story an Bonez MC, RAF Camora, Gzuz und Maxwell. Darin zu sehen ist eine offenbar von Nike designte Box mit dem silber eingeprägten Palmen aus Plastik -Logo.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de