Vom Finanzminister bis zum Bundespräsidenten: Wir haben ein Kabinett aus deutschen Rappern aufgestellt

ACHTUNG: Es ist wirklich traurig, dass wir es so schreiben müssen, aber dieser Artikel ist nur Spaß! (Ende der Durchsage)

Kanye West will 2020 Präsident werden. Um im internationalen Politikgeschehen mit der Zeit zu gehen, müssen wir also langsam auch umsatteln. Frauen aus der ehemaligen DDR haben keine Zukunft in der Politik. Rapper braucht das Land.

Das Sprachrohr der Straße als Sprachrohr der Bevölkerung – ist auf jeden Fall eine spannende Idee. Die Jungs (und Mädels) würden Probleme sicher direkter ansprechen. Weil die Straße nicht vergisst, würden sie sich auch eher um die Ärmeren kümmern, sich an den Hustle aus den Anfangszeiten erinnern und mit konkreten Plänen um die Ecke kommen, wie man direkt im Ghetto oder sonst wo etwas verändern kann.

Außerdem gibt's Exportgüter nur noch als Premiumboxen und wir bekommen endlich die Finanzen langfristig in den Griff. Der Leopard, der Tiger oder die kleine, aber feine 9mm würden regelmäßig auf Platz 1 der Waffen-Charts in den Kriegsgebieten einsteigen, um dann in der nächsten Woche 37 Plätze zu verlieren. Aber erfolgreiche Waffenexporte machen sich ja trotzdem gut in der Außenwahrnehmung. Hauptsache die Promo läuft. Jede Promo ist bekanntermaßen gute Promo.

Für einige Rapper werden wir wohl leider keinen Platz finden und einige Ämter werden im Deutschrap-Kabinett aus Platzgründen abgeschafft. Ein Kool Savas beispielsweise dürfte sich mit einem Amt in eine parlamentarischen Demokratie nicht sehr wohlfühlen. Aus monarchischen Gründen.

Fangen wir doch mal mit dem Offensichtlichen an...

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

#mademyday

https://www.insane-beatz.com

Außerdem regt SSIO sich drüber auf wenn man keine Kekse Zuhause hat ;)

Sehr interessanter Beitrag.

Eine zuverlässige und ausreichende Keksversorgung zu gewährleisten, wäre natürlich auch ein übergeordnetes Ziel der neuen Bildungspolitik. 

Chef vom Dienst, ok!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Xatar stellt sein neues Signing vor

Xatar stellt sein neues Signing vor

Von Michael Rubach am 06.08.2020 - 13:26

Xatar hat mal wieder einen neuen Künstler unter seine Fittiche genommen. Viel ist noch nicht über den Artist bekannt, der sich DŸR nennt. In der nunmehr achten Folge von Arias "Hyped Radio"-Show auf Apple Music lässt Xatar zumindest ein wenig durchblicken, was die Hörer*innen von DŸR erwarten können.

Xatar ist "süchtig" nach DŸRs Musik

Nicht nur beim Köftespieß, sondern auch bei der Präsentation eines neuen Künstlers gilt: Der AON-Boss möchte "gar nicht so viel reden." Er bestätigt gegenüber Aria zunächst, dass er einen weiteren Artist in sein Camp geholt hat. Darüber hinaus macht das Bonner Urgestein mehrfach deutlich, dass der Neuzugang mit einer großen Portion Eigenständigkeit aus der Deutschrap-Masse herausstechen werde.

"Es geht um einen Künstler, der neu bei uns im Roster ist. Sein Name ist DŸR. Er ist sehr speziell. Er ist sehr unique."

Ein wenig mehr lässt dich Xatar dann doch noch entlocken. So sei eine gewisse Zeit vergangen, bis er einen Zugang zu der Musik von DŸR gefunden habe.

"Das Ding mit diesem Künstler ist. Er ist sehr eigen. [...] Es hört sich einfach gut an. Es gibt einen ein gutes Gefühl, wenn man seine Musik hört. Das erste Mal, wo ich ihn gehört hab', hab ich so'n bisschen gebraucht, um es zu verstehen, um es zu fühlen. [...] Es war zu anders, aber so nach ein, zwei Wochen hat es Klick gemacht."

Von den leichten Startschwierigkeiten sei nun nichts mehr übrig. Xatars Haltung ist ins krasse Gegenteil umgeschlagen. Er bezeichnet sich selbst als "süchtig" nach den Songs von DŸR. Diese erschaffe schlichtweg "echte" und "gute Kunst".

In der Nacht zum Freitag können sich Deutschrap-Fans selbst ein Bild davon machen. Dann erscheint eine erste Single samt Video. Das visuelle Konzept gehe dabei auch auf DŸR zurück. Dieser sei ein "kreatives Mastermind". Der Track hört auf den Titel "Wer bin ich?". Es scheint also darauf hinauszulaufen, dass sich der Newcomer nach all diesen Vorschusslorbeeren erst einmal vorstellen möchte.

Hier gelangst du direkt zur 8. Episode von "HYPED Radio". Neben Xatar war auch Megaloh zu Gast.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!