'Cause I Got Robbed: Polizei soll Afroman beklaut haben

 

Afroman vermisst Geld. Der Interpret des internationalen Smash-Hits "Because I Got High" (2001) verdächtigt nicht irgendjemandem, ihn um ein paar Hundert Dollar Bargeld erleichtert zu haben. Er hat die Polizei im Visier. Diese stattete ihm nämlich im Sommer einen unangekündigten Hausbesuch ab und beschlagnahmte dabei ein Vielfaches der 400 Dollar Bargeld.

Afroman will Polizei verklagen

Die Vorwürfe von Afroman gegenüber dem Adams County Sheriff’s Office sind bis zu TMZ vorgedrungen. Dem Klatschportal erzählt der 48-Jährige, dass er zum Büro des Sheriffs gegangen sei, um das im Vorfeld beschlagnahmte Geld wieder an sich zu nehmen. Dabei fiel dem Artist ein angeblicher Fehlbetrag von 400 Dollar auf.

Im August 2022 wurde das Haus von Afroman in Ohio von den Behörden angesteuert. Bei der Razzia ging es um schwere Vorwürfe: Kidnapping und Drogenhandel. 5031 Dollar Bargeld nahm die Polizei dabei an sich. Afroman selbst soll an dem Tag nicht in seinem Haus gewesen sein.

Er sagt bei TMZ, dass er davon ausgehe, dass jemand das Geld entweder aus dem Beweismittellager entwendet habe oder direkt bei der Razzia ein Teil seines Geldes beiseitegeschafft worden sei. "Sie haben es vielleicht aus meinem Haus mitgenommen, nachdem sie meine Kameras abgekoppelt und Beweise manipuliert hatten.“

Afroman bereite außerdem eigene rechtliche Schritte vor. Seine Kinder seien bei der Aktion der Polizei traumatisiert worden, wie er Lokalnachrichten zu verstehen gab. Unter dem Entführungsverdacht habe zudem sein Business gelitten. Es sei zu Problemen im Booking-Bereich gekommen.

Die Razzia hat übrigens keine Beweise für die Anschuldigungen hervorgebracht. Es wurde auch keine Anklage gegen den Musiker erhoben. Die Polizei will nun noch einmal nach dem womöglich verschwundenen Geld suchen. Diverse Videos vom Tag der Razzia hatte Afroman im August auf Instagram geteilt:

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: