Bushido: "Kollegah ist für mich auf jeden Fall mehr King als Savas."

Bushido äußert sich in der aktuellen Juice-Ausgabe unter anderem zu der "King of Rap"-Debatte rund um Kollegah und Kool Savas.

Als Bushido und Shindy Kollegah auf Seite 37 anhand seiner Songs Omega sowie Armageddon für seine Technik und die Wortspiele loben, schließt Bushido mit dem Satz ab: "Kollegah ist für mich auf jeden Fall mehr King als Savas."

Auf die folgende Frage, ob es überhaupt einen King of Rap gebe, hat Bushido ebenfalls eine klare Antwort: "Es gibt zig Kings. Das ist eine typische Rapper-Plattitüde. Jeder Rapper ist für seine Fans der King, das muss man also alles nicht so ernst nehmen. Aber Savas wurde das ja auch immer wieder von außen zugetragen, dass er der King of Rap sei. [...] dann kam das "King"-Album von Kollegah, und was die Technik betrifft, ist er dahingehend für mich unangefochten der King."

Trotz der verschiedenen Rapstile könne man Kollegah und Kool Savas nebeinander stellen, da Savas sich selbst stets auf die Kappe schreibe, technisch der Beste zu sein. Was Technik und Vergleiche angehe, habe Kollegah jedoch die Nase vorn, so Bushido.

Der älteren Generation mit Leuten wie Samy und Curse sei Kool Savas immer einen Zentimeter voraus gewesen, "aber bei Kollegah klappt das nicht".

Zudem finde Bushido es gut, dass Kollegah Savas "direkt angreift und frontet". Das Ganze müsse nicht persönlich werden, jedoch habe Kool Savas bei einer solchen Herausforderung die Wahl: "Entweder er nimmt das Battle an, oder er sitzt es aus. Und wenn er es aussitzt, hat er automatisch verloren, ganz normal. Wenn du nicht antrittst, wird das Spiel drei zu null gegen dich gewertet."

Shindy scheint sich in dem Gespräch aus der Diskussion rausgehalten zu haben, hat zu dem Song Limit von Kool Savas' aktuellem Album Märtyrer jedoch unter anderem zu sagen: "Bei Savas klingt seit drei Alben alles gleich. Ich sehe da raptechnische[sic] keine Fortschritte - auch wenn er das natürlich schon seit einer halben Ewigkeit macht und in dieser HInsicht vielleicht auch gar keine Steigerung mehr möglich ist. Aber ich finde es trotzdem schade, dass bei einem so groß angekündigten Album so wenig geht. [...] Mich haut das jedenfalls weder technisch noch inhaltlich oder musikalisch vom Hocker."

Die gesamten Interviews mit Bushido und Shindy findet ihr in der aktuellen Ausgabe des Juice-Magazins.

Mehr zu Bushido gibt's auf unserer Artist Page, alles Weitere zu Shindy findest du hier.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lächerlich, dass sich Bushido da jetzt einmischt. Ist doch klar, dass er auf Kollegs Seite ist, Shindy war ja auch voll geil, dass er Kölle featuren konnte. Savas gibt sich ja nicht mit denen ab. Und wieder diese typischen Argumente ohne konkrete Belege und nur einer Ansichtsweise. Bushido soll erstmal selbst raptechnisch Fortschritte nachweisen, bei ihm klingen alle Alben von Beginn an gleich, also sollte er mal die Klappe halten. Aber naja, wie viel Wert seine Aussage für jenen Leser hat, soll man jedem selbst über lassen, für mich ist das einfach nur Arschkriechen und - typisch Bushido - wieder mal sich etwas in den Mittelpunkt rücken.

Savas is definitiv NICHT der KING OF RAP.. klar is er nicht schlecht.. aber egal welchen ***** man feiert.. kollegah is allen von denen lyrisch sowie technisch überlegen..

Reimtechnisch auf jeden Fall aber nicht technisch. Da bleibt Savas die Nummer eins. Und Lyrisch sehe ich viele vor Kollegah.

Also meiner Meinung nach gab es bei Savas eine Steigerung. Zudem vergessen die Herren dass savas flowtechnisch mehr Variationen zu bieten hat als herr monotonkollegah

LOL!.. monotonkollegah.. alles klar.. du scheinst ja nicht viel ahnung zu haben :o)

King Bushido

Yo, Hater-comments incomming... also ich kann beide feiern ohne auf die seite eines anderen zu kriechen. ich höre beide gerne.

Super so denk ich auch immer dieses auf eine seite stellen immer ich hör einfsch alle gerne

"Entweder er nimmt das Battle an, oder er sitzt es aus. Und wenn er es aussitzt, hat er automatisch verloren, ganz normal. Wenn du nicht antrittst, wird das Spiel drei zu null gegen dich gewertet."

Dieser vergleich ist Episch.
Wenn mich jemand herausfordert zu etwas und ich nicht annehme, steht es niergends das ich Verloren hätte. Denn wenn dich nen 10 Jähriger auf der Straße anmacht, haust du ihn dann auch auf die Fresse? Weil sonst hättest du ja verloren.
Was ist das fürn Unsinn? Solche vergleiche passen hier mal gar nicht.

Ich höre kool savas nicht hab also keine Meinung zu ihm.
Kollegah hingegen feier ich sehr.
Sein Album King war mega ich frage mich wer das noch übertrumpfen kann.
Bushido mag ich mittlerweile nicht mehr so.

Shindy wagt es also tatsächlich so eine dreiste aussage in seinen mund zu nehmen

Shindy macht auch keine Fortschritte und rappt in jedem Lied das gleiche wo er wie viele Weiber hat etc-----lame!

Zugegeben bei Savas letzten Alben hab ich auch ein bisschen mehr erwartet! aber trotzdem sind die immer wieder Hörenswert,und Savas ist immernoch einer der besten Rapper Live sowieso.

Lustig :D
Das ist so, als würde ich mir von einem Laien erklärt bekomme wie ein Auto funktioniert! Bushido hat soviel mit Rap zu tun, wie ein Wrestler mit echten Kämpfen. Mehr Show als skill!
Es sei dahin gestellt wer der King ist! Aber von einem Bushido zum Thema King was zu hören ist so irrelevant :D

Also Leute, Ich habe früher savas auch gefeiert, aber man muss einfach einsehen das Kollegah ihn technisch in jeglicher Hinsicht überlegen Ist ! Ob es wortspiele, punchlines Oder um die lyric geht. Savas Ist ihm einfach unterlegen ! Ich denke jeder Der das neutral betrachtet kommt auch auf diese Schlussfolgerung

Herrn Ferchichi,
Sie sind mittlerweile kein Rapper mehr ... Eher ein kommerzieller Geschäftsmann
Zurückgreifend zu ihrer these :
"Entweder er nimmt das Battle an, oder er sitzt es aus. Und wenn er es aussitzt, hat er automatisch verloren, ganz normal. Wenn du nicht antrittst, wird das Spiel drei zu null gegen dich gewertet."ach so ist das also ja ? Somit hat dann Laas unltd gegen kollegah gewonnen mit 3-0 und das heißt laas ist battleking , und besser als kollegah. Also herrn ferchichi ... Und bitte nicht Wut an der eigenen Ehefrau raus lassen ;) alles wird gut trip schreibt für dich schon fleissig ccn 3

War auch mein erster Gedanke ;-)

laas is beste 

Das sehe Ich nicht so denn lass unltd Ist ein ganz kleiner fisch im Gegensatz zu kollegah. Er braucht sich nicht mit dem abgeben.

Aber savas Ist da anders zumal er selber meint er sei Der king of rap.
als angeblicher King sollte man sich stellen wenn man von einen ebenwürtigen Gegner herausgefordert wird.

Da greifen wir wieder auf die Frage zurück.wann ist man den King of rap? Was ist uberhaupt rap ? Eins kann ich dir versichern Rap ist nicht nur in der Booth ! Live ist kollegah einer der schlechten Rapper die ich je gehört hab! Also laas dagegen oder savas das sind Künstler die können live performen und Flashen jeden Besucher ! Und wo hat kollegah savas zum battle herausgefordert Kolle selbstsagt im Interview alles cool das waren nur paar Sticheleien ;)

Dieser "Gegner" trifft nichtmal einen Taktschlag, er ist nicht mal in der nähe von Savas...

haha änis hat ja gut reden hahahaha von wegen monoton. savas hat sich klar gesteigert.
ganz im gegensatz zu ihm, wo jedes album von ihm plastik ist und er selber seine alben ******e findet!!!!!!! (das letzte große 16bars interview mit ihm anguckem... ganz peinlich)

Kollegah Hat in einen Interview gesagt das er solange weiter gegen savas ,,sticheln" bis er einen disstrack macht

Ich würde sagen das klingt nach einer Herausforderung

Bushido ist ein richtiger a. Kriecher. Der gibt sich mit Leuten ab und will Features damit er mehr verkauft und fans dazu bekommt. Als ob Bushido Zuhause kollegah hört.

KOOL SAVAS IST KING PUNKT !!!!

ach... shindy und bu rappt erst mal wie ein Savas....

Kool Savas ist mit Sicherheit "mehr King" als Kollegah Bushido und Shindy zusammen.Außerdem ist Märtyrer das beste Album des Jahres.

Die meisten meinen dass Matrix und Sa zu dem V Kollegah Disse waren es wird zwar in den Texten kein Name gennant aber vieles daraus trifft auf Kollegah zu.

Dazu kann ich nur sagen schaut euch das Kurz Interview von Pa Sports an, denn er bringts aufem Punkt.

ich hab kollegah früher auch mal gefeiert wegen den zuhältertapes aber seit dem ich ihn mal live gesehn hab kann ich mir den spacken einfach nicht mehr geben... "King of Rap" nennen und dann live nichtmal wirklich rappen können... also sein auftritt war schon mehr als lächerlich... würd auch keiner sagen ich sei ein guter sänger wenns sich zwar auf den cds gut anhören würde aber ich in echt nur schiefe töne zusammenbrächte... lyrisch ist er sehr gewandt das stimmt schon.. gewandter wie savas muss man zugeben aber dann hätt er vielleicht doch eher schriftsteller werden sollen... naja kohle macht er ja und um das scheint es ihm ja hauptsächlich zu gehen.. der humor wird primitiver und man merkt schon das seine hauptzielgruppe inzwischen vor****rtierende möchtegern-gangster sind... aber jedem das seine ;)

KKS ist King of Rap

Eminem ist God of Rap

so einfach PUNKT

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 20:47

Die deutsche Rap-Geschichte ist um einen interessanten Fakt reicher: Kool Savas hat seine alten Künstlernamen offenbart. Wer bis hierher dachte, Juks sei das Alias gewesen, mit dem SAV in seiner Frühphase herumexperimentierte, wird jetzt eines Besseren belehrt. Der King of Rap hat noch mit anderen Künstlernamen hantiert – und dazugehörige Sessions sogar auf Tape.

Kool Savas trifft auf sein altes Ich

Kool Savas hat seine Anfangszeit als Rapper durchleuchtet. In seiner Insta-Story wurde dabei nicht nur die alte Drum Library aus der Westberlin Maskulin-Ära ausgecheckt, sondern auch ein Verse von einem gewissen Perfekt aufgetan. Wie Savas (jetzt auf Apple Music streamen) erklärt, war er früher ein paar Wochen unter diesem Pseudonym unterwegs.

Als er Mitte der Neunziger aus den Staaten nach Deutschland zurückkehrte, habe für ihn festgestanden, fortan ausschließlich auf Deutsch zu rappen. Für die ersten Gehversuche hatte er sich offenbar den Namen Perfekt ausgesucht. Eine Info, die wohl sogar Hardcore-Fans der Deutschraplegende überraschen dürfte. Auch heißt es beispielsweise im Wikipedia-Artikel (Stand: 11. Oktober 2021) zu Kool Savas lediglich: "Zu Beginn seiner Tätigkeit als Hip-Hop-Musiker trat Yurderi unter dem Pseudonym Juks auf."

Nach seinem Fund seien für Savas nun Features mit seiner eigenen künstlerischen Vergangenheit möglich. Dabei fördert er noch einen weiteren bisher weitläufig unbekannten Charakter zu Tage: Bssss.

Kool Savas über seine früheren Künstlernamen
Foto:

Screenshot via instagram.com/koolsavas
Kool Savas über seine früheren Künsternamen

Heute ist Kool Savas ein gestandener Artist und sein Künstlername nicht mehr aus dem Deutschrap wegzudenken. Über seine Erfolgsgeschichte hat er kürzlich in unserem neuen Format "The Formula" mit Toxik gesprochen:

THE FORMULA: Die Erfolgsformel von Kool Savas


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!