Bushido und Animus widmen sich gegenseitig Facebook-Posts

 

Ding, ding, ding! Die nächste Runde im (Liebes)Beef zwischen Bushido und Animus ist eröffnet.

Erneut gaben sich die beiden via Facebook reichlich Komplimente, gespickt mit ein wenig Ironie. Wirklich nur ein wenig.

Bushido pries Animus kommendes Album Purpur als Kaufempfehlung an und postete dazu den Amazon-Link der Platte. Am Freitag könne man ein "sehr interessantes" Album erwarten, geprägt von "Tiefgründige[n] Emotionen" und "rührende[n] Beats". Das Ganze sei optisch auf "einem unglaublichen Level verpackt", man könne den Künstler schlichtweg genießen.

Die Retourkutsche von Animus ließ nicht lange auf sich warten. Der Heidelberger postete ein altes Foto, auf dem Bushido mit freiem Oberkörper und zwei Damen zu sehen ist. Jenes Bild sei die Inspiration für das Purpur-Cover, so Animus. Schließlich sei Bushido sowohl musikalisch als auch in der "visuellen Darstellung" stets das "non plus Ultra" gewesen. Dann "dankt" er Bushido dafür, dass dieser jungen Künstlern gezeigt habe, dass man auf die Meinung anderer "scheißen" solle und schließt ab mit den Worten: "Ich küsse deine Augen. #‎nohomo‬"

Erst gestern wandten sich Bushido und Animus in Videobotschaften an den jeweils anderen.

Man darf gespannt sein, ob weiter gestichelt wird...

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de