Beschlagnahmt: Deutschrapper muss seine Maske abgeben

Seine Identität wurde zwar nicht enthüllt, doch die Maske ist der Newcomer mit dem treffenden Namen Anonym erst einmal los.

Wie der Hannoveraner via Facebook bekannt macht, wurde diese vom Amtsgericht beschlagnahmt. Von einer "Batman-Maske" sowie "zwei SD-Karten" ist in dem Schreiben die Rede. Für Anonym offenbar kein Grund zur Sorge.

"Keiner kann mich stoppen #GeduldDiggis. [...] Bald ist es soweit ! #ProbsAnDieBlauenHampelmänner #FF" [sic], schrieb er zu dem Post.

Anonym wurde als Teil der Caney Armee und Support von Alpa Gun bekannt:

Bald ist es soweit ! ...

Bald ist es soweit ! #ProbsAnDieBlauenHampelmänner #FF

Alpa Gun und die Caney Armee droppen neues Video zum Album-Outro

Alpa Gun haut das nächste Video aus seinem kommenden Album Zurück zur Straße raus.Aber nicht alleine, sondern mit Verstärkung von der Caney Armee: Samra45, Gent, M-Jahid und Anonym.Alles zum Album Zurück zur Straße von Alpa Gun sowie die erste Videoauskopplungen gibt es hier:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Alpa Gun, der kleine, garstige HipHobbit...

Wer??? So irrelevant

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cro beerdigt seine Pandamaske
Cro
Rip

Cro beerdigt seine Pandamaske

Von Michael Rubach am 29.07.2020 - 18:18

Dass bald etwas Neues von Cro kommen könnte, hat sich bereits gestern angedeutet. Nun legt der Erfinder des Raops nach und teilt einen weiteren mystischen Teaser auf Instagram. Unter dem Hashtag #restinpeace trägt augenscheinlich der Stuttgarter Rapper seine Pandamaske zu Grabe.

Cro nimmt Abschied – aber wovon?

In dem Clip sehen wir, wie jemand - mutmaßlich Cro - durch einen tropischen Wald marschiert und ein Grab aushebt. Dort hinein legt die Person die ikonische Pandamaske und bedeckt diese mit Erde. Schließlich zeigt uns die Kamera noch eine wohlbekannte Buchstabenfolge: RIP. Diese Bildsprache lässt kaum einen Zweifel daran, dass eine einschneidende Veränderung beim Musiker bevorsteht.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


#restinpeace @thisiscro

Ein Beitrag geteilt von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ (@thisiscro) am

Ab diesem Punkt können Fans und Zuschauer*innen erstklassig spekulieren. Möchte Cro uns sagen, dass er sich komplett von der Musik verabschiedet? Hat er sich eine andere Maske zugelegt oder steht ein Wechsel des Künstlernamens bevor? Vielleicht tritt auch überhaupt nichts dergleichen ein und wir haben einfach nur einen Ausschnitt aus Cros neuer Album-Kampagne gesehen, der im Nachhinein total schlüssig wirkt.

Dass der Multi-Platin-Artist seine Projekte kunstvoll aufzieht, ist schließlich keine wirkliche Neuigkeit. Da Cro innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Videos mit ähnlich viel Interpretationsspielraum veröffentlicht hat, dürfte eine Antwort auf all die offenen Fragen in nicht allzu weiter Ferne liegen.

Den RIP-Move sieht Deutschrap nicht zum ersten Mal. Schon Ufo361 hatte sich mit einer aufwendigen Inszenierung von der eigenen Künstlerpersönlichkeit verabschiedet. Kurze Zeit später tauchte der Berliner jedoch wieder aus der selbstgewählten Versenkung auf und ließ neue Musik folgen.

"RIP Ufo361" - Ein Abschied auf Zeit?

Ufo361 setzt seine Ansagen aus den letzten Monaten in die Tat um: Zum Abschluss seiner "Stay High Tour" in der Berliner Columbiahalle hat er jetzt einen Clip veröffentlicht, der mit Fanzitaten und Videos des kleinen Ufuk Bayraktars - so sein bürgerlicher Name - eine melancholische Stimmung zum (vorläufigen?)


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)