Bühnen-Unfall: Tänzerin von Nicki Minaj wird von Anaconda gebissen

Während der Proben für die Performance von Nicki Minaj bei den VMAs wurde eine ihrer Tänzerinnen von einer Anaconda gebissen, berichtet TMZ.

Nicki hat sich passend zu ihrem gleichnamigen Song Anaconda wohl etwas ganz besonderes ausgedacht. Eine Tänzerin mit einer echten Schlange auf der Bühne, während der Show. Nur ging diese Idee schon während der Proben schief, denn die Dame wurde Berichten zufolge von dem Tier verletzt. Unmittelbar nach dem Biss sei sie ins Krankenhaus gebracht worden, wo sie nun behandelt wird, heißt es. 

Anacondas sind ungiftige Schlangen, die allerdings Bakterien mit einem Biss übertragen, die zu Infektionen führen können. 

Es ist unklar, ob die Show nun wie geplant mit Schlange stattfinden wird.