Animus verrät seine Wunsch-Features aus Deutschland und den USA

Fragerunden auf Facebook sind die neuen Interviews. Heute stand Animus seinen Fans im Netz Rede und Antwort. Neben jeder Menge Smalltalk über Sushi, Fitness und Ernährung (aber hauptsächlich Sushi) gab es dabei auch ein paar Erkenntnisse aus musikalischer Sicht.

So verrät der Heidelberger nicht nur, dass er aktuell fleißig an neuer Musik arbeitet, sondern auch, wer seine Wunsch-Features sind. Nachdem er in seinem Song Beast in einem Atemzug Fler und Bushido disste und Azad zum "King" erklärte (hier nachlesen), kommt die Ansage zum deutschen Wunsch-Feature wenig überraschend:


Foto:

Screenshot: Animus auf Facebook - facebook.com/animus87/posts/806625812827184

Auch auf die Frage nach seiner internationalen Traum-Kollabo hat Animus eine Antwort parat. Könnte mit Hinblick auf das Energielevel im Rap durchaus passen, aber etwas schwerer zu realisieren sein als Azad:


Foto:

Screenshot: Animus auf Facebook - facebook.com/animus87/posts/806625812827184

Und falls sich jemand fragt, ob Animus zurück Richtung Purpur geht oder nicht:


Foto:

Screenshot: Animus auf Facebook - facebook.com/animus87/posts/806625812827184

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

the game würde gut passen

Welche Fans?

das wird wohl nichts. alles.

azad ist nicht unmöglich...und jenach dem wie er chartet beim über nextem album...kolle hatt ja auch mal n part gekriegt von the game und war wenns mich nicht täuscht bei ner special edition von year of the wolf drauf....was mir aber nicht so gefiel

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bausa, Juju, Azad, Dardan, Kasimir1441 & viele mehr im Deutschrap-Update

Bausa, Juju, Azad, Dardan, Kasimir1441 & viele mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 21.08.2020 - 13:32

Groove Attack's back, alright! Die coolsten Songs dieses Freitags versammeln sich in unserer Playlist. Das Cover ziert diese Woche Rote Mütze Raphi. Die 18-jährige Newcomerin aus der Nähe von Koblenz hat mit "Heute" ihren erst zweiten Song gedroppt und trotzdem bereits 140.000 monatliche Hörer auf Spotify. Verständlich, denn ihr Sound ist wirklich fresh. Es lohnt sich also definitiv, der 140.001 Hörer zu werden.

Bausa, Juju & Azad: Etablierte Künstler ...

AZ der Bozz macht weiter heiß auf sein nächsten Monat erscheinendes Album "GOAT". Für "So High" hat sich Azad diese Woche tatkräftige Unterstützung des Sängers Faiz Mangat geholt. Den dürfte die ältere Generation möglicherweise noch kennen.Er war 2001 Teil der Gruppe Bro'Sis, welche die zweite Staffel der Casting-Show "Popstars" gewann.

Obwohl Juju und Bausa gut befreundet scheinen und auch schon zusammen auftraten, gab es bislang keine musikalische Zusammenarbeit. Nun sind die Zwei mit ihrer ersten Kollaboration "2012" am Start und besingen die alten Zeiten. Ohne Erfolg und ohne Perspektive, dafür aber mit der richtigen Unterstützung. Produziert wurde der Track von niemand Geringerem als Stickle.

Dardan kommt diesen Freitag direkt mit zwei Songs um die Ecke. Der Meme-Track "Gar kein Bock" gemeinsam mit Monet192 und "Rah" zusammen mit Ajé. Dafür, dass vor Kurzem noch ein Karriereende im Raum stand, scheint der Stuttgarter jetzt wieder voll dabei zu sein.

Kasimir1441, Buddha: ... und Newcomer aus dem Underground

Der Berliner Kasimir1441 hat sich Chapo und Stacks von den 102 Boyz geschnappt und mit "Dicke Bahn" ein dickes Brett hingelegt. Für die Drei typisch geht es dabei natürlich äußert laut und aggressiv zur Sache. Der Titel des Youtube-Videos teast scheinbar auch an, dass uns möglicherweise noch ein gemeinsames Projekt von Kasimir und Chapo erwartet. Schließlich ist nur Stacks102 als tatsächliches Feature gelistet.

Buddha lässt es da schon ein wenig ruhiger angehen. Der Rapper aus Kiel, den man vor allem auf Boom-Bap und Kopfnicker-Beats kennt, gilt vielerorts als die Hoffnung für Deutschrap. Inhaltlich werden auf "Wenn du mit mir bist" allerdings eher ruhige Töne angeschlagen, sodass man hier fast schon von einem richtigen Liebessong sprechen kann.

Außerdem sind diese Woche neu in der Groove Attack-Playlist: Megaloh, Sugar MMFK, AK AusserKontrolle, Laas Unltd., morten, 65Goonz und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!