Man mag es kaum glauben, aber der gute Rooz feiert heute seinen Ehrentag!

Seit mittlerweile über zweieinhalb Jahren sorgt er mit seiner #waslos-Show bei uns wöchentlich für beste Unterhaltung und hatte neben 99% der deutschen Rapszene auch den ein oder anderen US-Star oder Special Guest vor der Linse. Doch egal ob mit Gast oder allein daheim für eine Ausgabe Rooz Newz: Unser rasender Reporter dreht immer am Rad.

Zudem haben wir einiges in der Zeit gelernt: Rooz hat Sozialwissenschaften studiert (erwähnt er nur selten), Rooz ist Iraner (erwähnt er noch seltener), Rooz liebt Filme (erwähnt er am seltensten) und Rooz ist immer müde (hat er nur einmal beiläufig erwähnt).

Die wichtigsten Erkenntnisse sind allerdings, dass man sich mit den Wörtern "diese" sowie "üüüberdimensional" durchs Leben schlagen kann - und dass ein Interview auch ein lockerer Talk statt ein Standard-Promogespräch sein kann! Gruß an Toxik!

Nun sind Rooz' Augenringe also ein weiteres Jahr älter. Grund genug, einige der schönsten #waslos-Momente zusammenzufassen. In diesem Sinne: Alles Gute zum Geburtstag!

Los geht es selbstverständlich mit der allerersten Ausgabe...

...in der niemand Geringeres als Tech N9ne der Gesprächspartner war. Ja, der Rooz macht keine halben Sachen und trifft bei seiner Premiere direkt auf eine Legende aus den Staaten. Nur gut, dass Tech offenbar absolut bodenständig geblieben ist und einen sehr sympathischen Eindruck hinterließ. Glück für Rooz, der zugeben musste, dass er Tech N9nes Mukke nicht rauf und runter hört.

Am 21. November 2012 war #waslos geboren. Wir hoffen, du hast im Englischunterricht aufgepasst!

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Splash! 2016 Throwback mit Lugatti & Tom Hengst + Ansage an Young Thug

Splash! 2016 Throwback mit Lugatti & Tom Hengst + Ansage an Young Thug

Von Marcel Schmitz am 01.03.2021 - 13:47

2020 fiel die Festival-Saison leider komplett aus, aber jeder hat so seine nostalgischen Erinnerungen der vergangenen Jahre auf dem Schirm. Der Kölner Rapper Lugatti hat z.B. durch die Auftritte von Rin und Yung Hurn auf dem Splash! Festival Bock bekommen, selbst zu rappen.

Von geschrotteten Campingstühlen bis zur Enttäuschung über die Absage von Young Thug, im Interview mit Clark haben Lugatti und Tom Hengst ein paar ihrer Splash!-Storys ausgepackt.


Splash! 2016 Throwback mit Lugatti & Tom Hengst + Ansage an Young Thug

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!