Afrotrap am Anfang vom Ende? Yung Larry parodiert KMN & Co mit "Lauch"

In der Tradition von Jan Böhmermanns Ich hab Polizei oder Blasserdünnerjunge macht sein Job parodiert der YouTuber Phil Laude hanwerklich einwandfrei aktuelle Raptrends und nimmt sich selbst auf die Schippe. Er nennt sich Yung Larry und der Song heißt Lauch – (k)ein klassischer Representer.

Dass der Song mit dem Wort "Kokaina" beginnt, lässt bereits vermuten, wen dieser Larry bei der Produktion im Hinterkopf hatte. Wenige Sekunden später folgt mit "Patte fließt, Patte fließt" die nächste Anspeilung auf Songs der KMN Gang. Der Beat klingt schon fast wie die Parodie der Afrotrap-Parodie von Kollegah und Farid Bang – und wenn sich ein großer Rapper drauf ausgetobt hätte, wäre das wohl auch niemandem negativ aufgefallen:

YUNG LARRY ✖️ LAUCH ✖️ (Official 4K Video)

► Jetzt rotiert der Lauchmelder ► Music by Pesh Ramin ► Text Pesh Ramin und Phil Laude ►Lauchgürls https://www.instagram.com/rahelchiwitt https://www.instagram.com/vanetydecassia ►Yung Lauch https://www.instagram.com/maxgausepohl/ I bims bei #funk. YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial funk Web-App: https://www.funk.net/ Facebook: https://www.facebook.com/funk Impressum: https://go.funk.net/impressum ABOMNIER MICH ► https://www.youtube.com/channel/UCwCp...

Dass der Unterschied zu ernst gemeinten Songs quasi nur im Text bemerkbar ist, liegt zum einen daran, dass Phil Laude offenbar etwas mehr Geld für die Produktion in Hand genommen hat. Am Ende des Clips ist auch das Logo des öffentlich-rechtlichen Angebots funk zu sehen, das supportet haben könnte.

Zum anderen hält die Parodie uns vor Augen, dass der Trend am Anfang seines Endes stehen könnte. In der Regel verlieren subkulturelle Phänomene schnell an Reiz, sobald Sparkassen-Sibille in den Hypetrain einsteigt. Grade vorm Hintergrund des kürzlich gewählten Jugendworts des Jahres "I Bims" wird das wieder deutlich. Nachdem der kurzweilige Trend in Deutschraps Paralleluniversum bereits seinen Zenit überschritten hatte, entdeckten Marketing-Agenturen den Lingo, der anschließend so böse vom Internet durchgenudelt wurde, bis sogar Langenscheidt es mitbekam.

Sparkasse

Ein Leben lang Gönnung für jeden. Wie das geht, erfährst du hier: http://s.de/qht

Dass Afrotrap einen ähnlichen Weg gehen könnte und im Großteil des Deutschrap-Kosmos schon bald eher peinlich als cool empfunden werden wird, erscheint dennoch unwahrscheinlich. Zu gut funktionieren die Songs auf YouTube und den gängigen Streaming-Portalen. Außerdem sollten wir uns nicht beschweren über mehr Vielfalt im Game und die Chance für viele Rapper, eine größere Hörerschaft zu erreichen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD ... du verstehst?) ist eben auch nicht mehr als ein Richtwert.

MHD - AFRO TRAP Part.7 (La Puissance)

Le nouveau single de MHD - AFRO TRAP Part.7 (La Puissance) disponible sur toutes les plateformes : http://mhd.lnk.to/AfroTrapPart7 Prod : Dany Synthé Label : ARTSIDE Réalisé par 420 Workshop Chef opérateur : Pierre-Marie Paubel Directeur de production : Pierre Amstutz Roch Retrouve MHD sur : Facebook : http://www.facebook.com/OfficialMHD Twitter : http://twitter.com/mhdofficiel Instagram : http://www.instagram.com/mhdofficiel Snapchat : momo_diaby

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ich bin nicht closeminded und bin was Rap angeht viel offener für neues als andere Deutschrap Hörer aber ich hayse Afrotrap. Hoffentlich findet dass ein Ende. Ich feier Afrotrap nur ein wenig bei sen Franzosen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"My Name Is" 2021: AI-Eminem droppt Lines über Billie Eilish & K-Pop

"My Name Is" 2021: AI-Eminem droppt Lines über Billie Eilish & K-Pop

Von Renée Diehl am 18.03.2021 - 12:29

„Will The Real Slim Shady Please Stand Up?“: Dass im Jahre 2021 ein digitaler Stimmengenerator seine Songs rappen und die Lyrics mit zeitgemäßen Anspielungen versehen würde, hatte Eminem sicherlich nicht im Kopf, als er 2000 diese Frage stellte. Denn „The Real Slim Shady“ ist gar nicht mehr so leicht zu identifizieren. Erschreckend echt klingt es nämlich, wenn eine Artificial Intelligence Voice auf YouTube eine aktualisierte Version von „My Name Is“ rappt. 

Von Pamela Anderson zu Billie Eilish 

Die Macher des Videos auf dem Musikchannel 30 Hertz haben sich wohl die gleiche Frage gestellt, die sie im Titel des kurzen Clips an ihre Zuschauer richten – was wäre eigentlich, wenn Eminem „My Name Is“ 2021 geschrieben hätte? Der Rap-Star bediente sich damals zahlreicher Popkultur-Anspielungen und disste so ziemlich jeden, der zu der damaligen Zeit in der Öffentlichkeit stand. Seine menschlichen Zielscheiben in dem Song waren zum Beispiel Pamela Anderson, Nine Inch Nails und die Spice Girls. 

30 Hertz erlauben sich in ihrem Video „[AI Voice] What if Eminem wrote "My Name Is" in 2021?“ das Gedankenexperiment, auf wen es Slim Shady in dem Song wohl 2021 abgesehen hätte. Mit täuschend echter Em-Voice, bekommen Billie Eilish, K-Pop und Drake hier ihr Fett weg:

„Wanna see me dye my hair bright green like Billie Eilish (you’re so edgy)“

 (Original: "Wanna see me stick nine-inch nails through each one of my eyelids? (Uh-huh)")

„I can’t figure out which K-pop girl to impregnate“

(Original: "But I can't figure out which Spice Girl I want to impregnate")

„And some random b**** on Twitter said 'Your album f*cking s*cks a**, I’d rather listen to Drake instead'“

(Original: "And Dr. Dre said, 'Slim Shady, you a basehead' / 'Then why's your face red? Man, you wasted'")

In den YouTube-Kommentaren ist man sich weitgehend einig: Diese Lines würde Eminem wirklich bringen, wenn er den Song 2021 noch einmal schreiben würde. Wegen der krassen Resonanz auf das Video, das nur den ersten Part von „The Real Slim Shady“ umfasst, will 30 Hertz übrigens bald ein Mockup des ganzen Songs hochladen. Mal sehen, wen der nicht ganz so reale Slim Shady dann noch dissen wird. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)