A$AP Rocky zieht sich an wie ein "kleines Mädchen", findet 50 Cent

50 Cent bleibt ein Meister der Provokation. Der Kumpel von Eminem hat ständig kleine Streitereien mit anderen Artists und ärgert seine Umwelt mit fast schon kindlicher Freude. Fotos mit Tekashi69 entstehen sicher nicht zufällig, während dieser im Clinch mit Fiftys Lieblingsfeind The Game liegt. Der neueste verbale Streich gilt aber dem Leader des A$AP Mob.

A$AP Rocky macht aus seiner Liebe zur Moderwelt kein Geheimnis. Der Rapper nennt sich nicht umsonst "Pretty Flacko" und modelt auch hin und wieder für größere Marken wie beispielsweise Dior oder Calvin Klein. Ein Instagram-Post animierte 50 Cent, seine Meinung zu den Fashion-Statements von Rocky abzulassen:

l said get the strap, not get the bagsmh HARLEM SHIT AGAIN. LOL

259.5k Likes, 25.2k Comments - 50 Cent (@50cent) on Instagram: "l said get the strap, not get the bagsmh HARLEM SHIT AGAIN. LOL"

Prädikat: nicht besonders wertvoll. Diese Einschätzung führt zu einem lockeren Gespräch zwischen zwei Rapstars. Der Harlem-MC betrachtet alle, die sich über ihn lustig machen als rückständig angezogen. 50 Cent entgegnet ihm, dass er nicht sauer werden soll, nur weil er sich anziehe wie ein kleines Mädchen. Nachdem Rocky ausdrückt, dass er sich angegangen fühlt, rudert Fifty zurück und erklärt, dass er eigentlich nur chillen will und keinen Stress mit der Harlem-Community plant. Das kurze Instagram-Gespräch endet schließlich damit, dass der Mob-Chef Eminem und 50 Cent den selben Stylisten nachsagt. Twitter-Usern gefällt das:

Jay on Twitter

LOOL

Dass Spaßvogel Fiddy sich speziell auf die Leute in Harlem beruft, hängt mit einer Vorgeschichte zusammen. Seit Wochen trollt Curtis Jackson Dipset-Rapper Jim Jones. Dieser hatte ihn auf Instagram mit einem Post verärgert. Er nutzte ein Workout-Bild von Fifty, um auf sein Projekt "Wasted Talent" hinzuweisen.

#WastedTalent April 13th goin up for sale on merch lol th @50cent wasted talent tee dam homie

43.8k Likes, 2,586 Comments - @jimjonescapo on Instagram: "#WastedTalent April 13th goin up for sale on merch lol th @50cent wasted talent tee dam homie"

Dieser Joke kam nicht so gut an. Seitdem feuerte 50 Cent unnachgiebig auf der Social Media-Plattform zurück. Vor kurzem war es denn endlich so weit und Jim Jones reagierte. Er grüßte aus dem Urlaub und bedanke sich für die gestiegene Aufmerksamkeit.

Sombody tell @50cent I appreciate all th free publicity but if he don't stop this is gonna go on forever lol ps I don't know how I feel about u keep posting another grown man on ur page this like th 3rd time u posted me lol chill I ain't like tht lol

41.7k Likes, 1,490 Comments - @jimjonescapo on Instagram: "Sombody tell @50cent I appreciate all th free publicity but if he don't stop this is gonna go on..."

Sombody tell @50cent we can shoot th fair one when ever he ready we can do it on 42st or or south side if they still let u ride through there lol remeber power is a tv show them actors ain't gone do shit at all period and get u some goons cause monster gettin old lol my young boy will cuffy tht Nigga and I'm still laughin lol come on spyder Man U can do better thn tht champ #GetYouAFewStrapps and I b back tonight round 2am we can have a big party in th bity if u want at ur club don't u on lust #WastedTalent out now lol

55.7k Likes, 3,813 Comments - @jimjonescapo on Instagram: "Sombody tell @50cent we can shoot th fair one when ever he ready we can do it on 42st or or south..."

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chris Brown ist besser als Michael Jackson, sagt 50 Cent

Chris Brown ist besser als Michael Jackson, sagt 50 Cent

Von Michael Rubach am 03.09.2019 - 15:21

Michael Jackson gilt für viele weiterhin als der unantastbare "King Of Pop". 50 Cent vertritt eine andere Meinung: Er sieht Chris Brown im direkten Vergleich vor Michael Jackson.

Michael Jackson vs. Chris Brown: 50 Cent beruft sich auf Zahlen

In einem schon wieder gelöschten Beitrag auf Instagram machte Fifty seinen Standpunkt klar. Er stellte heraus, dass Chris Brown auf dem US-Markt inzwischen einfach mehr verkauft hat als Michael Jackson. Die Datenbank der Recording Industry Association of America unterstützt diese Aussage, was die Singles anbelangt.

Ballerific Comment Creepin - #50Cent #WakaFlocka #commentcreepin

7,158 Likes, 1,339 Comments - Baller Alert (@balleralert) on Instagram: "Ballerific Comment Creepin - #50Cent #WakaFlocka #commentcreepin"

Dort steht Chris Brown mit 69,5 Millionen abgesetzten Einheiten vor Michael Jackson (47, 5 Millionen). Auf Albumebene sieht die Sache anders aus. Chris Brown liegt bei 14 Millionen Einheiten. Michael Jackson hingegen hat 84 Millionen Platten verkauft.

Fiddy hat sein Urteil jedoch gefällt: Er stuft Chris Brown besser als Michael Jackson ein. In seinem Posting griff Fifty außerdem die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs von Kindern auf, die gegenüber Michael Jackson auch nach seinem Tod nicht verstummen. Waka Flocka Flame erklärte 50 daraufhin, dass Jokes zu diesem Thema nicht lustig seien.

50 Cent setzt noch einen drauf

Vermutlich fühlte sich 50 Cent dadurch nur noch mehr herausgefordert. Er legte mit einem Posting nach, das er inzwischen aber auch wieder gelöscht hat. Zu sehen war Chris Brown bei einer Michael-Jackson-Tribut-Performance bei den BET Awards 2010. 50 Cent stellte ein weiteres Mal heraus, dass Chris Brown für ihn besser als Michael Jackson sei. Außerdem verwies er auf eine Michael Jackson-Dokumentation, die er gesehen habe ("Leaving Neverland") und spielte erneut auf die Pädophilie-Vorwürfe an.

Auch Chris Brown werden Negativ-Schlagzeilen wohl sein Leben lang verfolgen. 2009 bekannte er sich schuldig, seine damalige Freundin Rihanna geschlagen zu haben. Erst in diesem Jahr wurde Chris Brown in Paris kurrzeitig aufgrund von Vergewaltigungsvorwürfen festgenommen.

Chris Brown offenbar wegen Verdacht auf Vergewaltigung verhaftet

Chris Brown sitzt aktuell anscheinend gerade in Untersuchungshaft beziehungsweise im Polizeigewahrsam. Wie laut SZ und vielen anderen "aus Polizeikreisen" bekannt geworden sein soll, wurde der Sänger in Paris verhaftet. Chris Brown wurde festgenommen, weil er unter dem Verdacht steht, gemeinsam mit zwei anderen Männern eine Frau vergewaltigt zu haben.

Über den Weg zum Michael-Jackson-Status haben Genetikk bei uns letztes Jahr im Interview gequatscht:

Wie du deine größten "Träume" verwirklichen kannst: Genetikk über Michael-Jackson-Status

Das große Interview mit Genetikk gibt jede Menge Stoff her, der zum Nach- und Überdenken von Dingen und Sichtweisen animiert. Klingt abstrakt? Ist es auch. Wer sich aber darauf einlässt, kann aus diesem Interview mehr mitnehmen aus fast jedem anderen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)