5 Lines, die bei Fans für Verwirrung sorgen

Wissen Rap-Fans bei Songtexten nicht weiter, schauen sie auf Genius nach. Das hilft in den meisten Fällen. In den meisten Fällen, aber nicht immer. Wir wollten von euch auf Facebook wissen, welche Zeilen von Sprechgesangsartisten bis heute für fragende Gesichter sorgen. Dabei fällt vor allem auf, dass es oft nicht die komplizierten Wortspiele sind, die Rätselraten verursachen.

Fler: "Im Ghetto kennt mich jeder – Elektrofensterheber"

Mit fast 500 Likes ist diese Line von Fler absoluter Top Comment. Eine Zeile, die Fler schon auf diversen seiner Tracks verwendete. Zuletzt auf dem erst kürzlich erschienenen Song "Big Dreams" mit Rick Ross. "Ist einfach kult die line hat keinen sinn" [sic], erklärt ein User, womit er vermutlich nur halbwegs Recht hat. Das ständige Zitieren verschaffte dem Satz inzwischen zwar einen Kultstatus, doch ein anderer Kommentar liefert die wohl richtige Erklärung:

"Ist eine Line die er schon vor 16/17 Jahren gerappt hat, damals hat nicht jeder elektrofensterheber gehabt." [sic]

Tatsächlich rappte Fler die Zeile erstmals 2003 auf "Mein Revier" auf Bushidos Debütalbum "Vom Bordstein bis zur Skyline". Eine Zeit, in der viele Autofahrer ihre Scheiben noch hoch- und runterkurbelten.

Money Boy: "Ich komm' in den Raum, jetzt bin ich im Raum drin"

Einer der legendärsten Einstiege von Money Boy sorgt auch über sieben Jahre nach Release des Songs "Ching, Chang, Chung" für 340 Likes und die Frage: Möchte uns YSL an dieser Stelle mehr sagen? Wahrscheinlich ist er einfach nur ein Mann der klaren Worte. Oder wie ein User schreibt: "Ist doch ganz easy skurr."

Auch auf diese empfehlenswerte Seite schaffte es Money Boy mit der Line:

Lyrische Momentaufnahmen der deutschen Rap-Szene

Folgt uns auf Instagram: instagram.com/deutschrapmomentaufnahmen

Bushido: "Ich war schon mit 14 beliebt bei Frauen/Hatte Schl*mpen so wie andere einen Freestyle-Raum"

2004 gab es diese Zeile von Bushido auf dem Song "Deutschland (Gib mir ein Mic)" zu hören. Der Kommentar mit der Line bekam nicht nur 85 Likes, sondern entfachte auch eine lebhafte Diskussion. Während manche lediglich einen Zweckreim vermuten, spekulieren andere auf den vertretenen Feature-Gast ("Das hat Sentino besoffen geschrieben"). 

Zudem stellen sich einige User die Frage, was ein Freestyle-Raum ist und ob jemand davon mehrere haben kann.

Trotz all dieser berechtigten Einwände wollte Bushido vermutlich schlichtweg mitteilen, dass er statt zu freestylen anderweitig beschäftigt war.

Majoe: "Flieg in die Karibik, schleppe da paar S*xdiven ab und bin auf der Tastatur das Wort unter 678"

Zu hören auf dem Titeltrack von "Breiter als 2 Türsteher". "Was zum f*ck ist das Wort unter 678? Und wenn er wirklich 'zu' meint, was ist das für eine miese Line?", fragt sich ein User.

Die mögliche Erklärung: Laut eines weiteren Kommentars ist "Zui", die unter 678 zu findende Buchstabenkombination, eine Bezeichnung für Zuhälter. Besonders gängig scheint dieses Synonym nicht zu sein, denn entsprechende Google-Anfrage liefern keine Ergebnisse.

Apropos Zuhälterrap ...

Kollegah: "Ich trag' Armani, mein Schneider ist ein Italiener/Deiner ist ein Thailänder wie Sankt Martin"

Zum Abschluss gibt es noch ein klassisches Kollegah-Wortspiel ("Millenium", 2009). Die Erklärung überlassen wir einem User-Kommentar sowie dem Wikipedia-Artikel zu Martin von Tours:

"Thailänder/Teilender – Sankt Martin war großzügig."

"An einem Tag im Winter begegnete Martin am Stadttor von Amiens einem armen, unbekleideten Mann. Außer seinen Waffen und seinem Militärmantel trug Martin nichts bei sich. In einer barmherzigen Tat teilte er seinen Mantel mit dem Schwert und gab eine Hälfte dem Armen." 

Alle diskutierten Lines findest du hier:

Hiphop.de

Da gibt es doch bestimmt die eine oder andere Zeile :D

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ok

Mit vier Jahren wollte ich schon hoch hinaus
Ich hab' mir Steine geklaut, für meinen Hof im Haus

- Bushido

Kapier ich bis heute nicht.

Fler-Line:
Meint damit einen Wagen mit allen Extras zu haben, bzw. dafür bekannt zu sein. Als Sinnbild dafür zu verstehen, dass er es in seiner Gegend geschafft hat, weil das die Sachen sind die man sich erträumt wenn man nach oben will, bzw. für was man nach oben will.

Bushido-Line:
Während andere den Rap-Film gelebt haben hat er darauf geschissen und über sein Leben gerappt, in welchem er statt von den Sachen zu rappen die er gerne macht, diese gemacht hat um später davon zu rappen.

Kollegah-Line:
Sankt-Martin hat seinen Mantel geteilt... Teile änder...

Wahrscheinlich meint er damit dass er schon als 4 jähriger wusste was er will, (unzwar hoch hinaus) und sich somit die fehlenden (wahrscheinlich Legosteine o.ä.) von anderen geklaut hat, um sein Hof im Haus vervollständigen zu können.

Fler meint damit, dass er alle kennt weil er aus dem Fenster immer ganz nett winkt.

Bushido line ist ne Anspielung auf den Royal Bunker ihr Philosophen

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Laut Bild-Zeitung: Auf Shindy soll ein Angriff verübt worden sein

Laut Bild-Zeitung: Auf Shindy soll ein Angriff verübt worden sein

Von Michael Rubach am 24.05.2018 - 10:06

Die Wege von Bushido und seinem langjährigen Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker haben sich bekanntlich getrennt. Wie es mit den Künstlern neben Bushido auf dem Label ersguterjunge weitergehen würde, blieb zum Teil unklar. Shindy hat sich beispielsweise bisher öffentlich nicht zu der aufgelösten Beziehung geäußert. Trotzdem rückt er nun in den Fokus der Presse. Wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf eigene Recherchen schreibt, kam es im April zu einem Angriff auf den Musiker.

In Bietigheim-Bissingen soll demnach am 18. April ein Einschüchterungsversuch stattgefunden haben. Nach Informationen der Zeitung wurde Shindy in seinem Auto von einem anderen Wagen zunächst ausgebremst. Mehrere Männer hätten den Rapper dann aus seinem Gefährt gezogen und ihn bedroht. Im Artikel ist weiterhin davon die Rede, dass "Arafat Abou-Chaker an dem Vorfall beteiligt gewesen sein" soll.

Die Polizei bestätigt indes laufende Ermittlungen und prüft Straftatbestände. Damit wird die Trennungsgeschichte von Bushido und Arafat um ein unschönes Kapitel erweitert. Nach dem Statement, dass die Zusammenarbeit nicht weiter fortgesetzt werden wird, häuften sich die Spekulationen um die Karrierewege der gesignten Künstler.

Inzwischen ist Samra zum ersten Mal mit Output am Start, seitdem er sich im Umfeld von Bushido bewegt. Für "Rohdiamant" zeigt sich das prägende Gesicht des Labels ersguterjunge sogar im Video:

Samra - Rohdiamant [Video]

Vor wenigen Tagen angekündigt, steht Samra nun mit einer neuen Single in den Startlöchern. "Rohdiamant" heißt der Track, der von keinem Geringeren als Bushido produziert wurde.Wie es nach der Trennung von Arafat Abou-Chaker mit den anderen Bushido-Signings weitergeht, ist noch nicht ganz klar.

Auch Laas Unltd. und nicht zuletzt Bushido selbst haben für 2018 ein Release angekündigt. AK Ausserkontrolle verabschiedete sich bereits kurz nach der Auflösung der Partnerschaft von Bushido und Arafat Abou-Chaker aus den Labelstrukturen. Lediglich Shindy und Ali Bumaye hielten sich bisher relativ bedeckt, was ihre musikalischen Pläne angeht. Inwiefern dies im Fall von Shindy auch mit dem von der Bild-Zeitung angeschnittenen Bedrohungsszenario zusammenhängt, bleibt vorerst ungewiss.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!