2Pac-Film "All Eyez On Me" sorgt womöglich für neue Spannungen zwischen 50 Cent & The Game

Lange, lange Jahre haben Fans auf eine Versöhnung von 50 Cent und The Game gehofft. Im August 2016 war es soweit. Es war also durchaus legitim, auf eine vielleicht abschließende Kollabo auf Games angeblich letztem Album Westside Story zu hoffen, das er vor nicht allzu langer Zeit angekündigt hatte. Das 2Pac-Biopic All Eyez On Me könnte jetzt aber erneut einen Keil zwischen die beiden treiben.

The Game reagiert nämlich online ziemlich wütend auf Leute, die den Streifen kritisieren. Da Pac es nicht selber tun könne, richte er sich für ihn an die Hater und sage ihnen: "F**K YOU"

#AllEyezOnMe SUPPORT it. Go see it. Tell a friend. I love the movie & ANYBODY with a negative review of this film or anything bad to say about PAC..... I'm gone say it since he can't..... FUCK YOU #ThugLife #RIP2Pac #RIPAfeni #CaliforniaLove

100.4k Likes, 2,391 Comments - The Game (@losangelesconfidential) on Instagram: "#AllEyezOnMe SUPPORT it. Go see it. Tell a friend. I love the movie & ANYBODY with a negative..."

Leider sieht es so aus, als wäre das eine indirekte Antwort an 50 Cent. Dieser hatte nur wenige Stunden zuvor seine wenig begeisterte Meinung zum 2Pac-Film öffentlich geäußert. Der Streifen sei "Bullsh*t" und Pacs Lebensgeschichte verdiene etwas Besseres:

"So ein Bullsh*t": 50 Cent hat nichts für den neuen 2Pac-Film übrig

Schlechte Stimmung bei 50 Cent. Der sonst so gut gelaunte Rapper äußert jetzt ordentlich Kritik. Dabei geht es um den gerade erst veröffentlichten Film All Eyez On Me, der von Rap-Legende 2Pac handelt.

Es ist schwer vorstellbar, dass The Game die kurze Einschätzung von Fifty entgangen sein könnte – immerhin machen solche Meldungen schnell die Runde und beide Rapper sind relativ aktiv im Netz. Bleibt vorerst nur zu hoffen, dass es sich um einen Zufall handelt und The Game sich gar nicht an 50 Cent gewendet hat oder dass die beiden merken, dass es ihnen um die gleiche Sache geht: Respekt vor Pac und seinem Erbe in der heutigen Zeit.

Der Beef von 50 Cent & The Game ist jetzt offiziell Geschichte!

Was sich in den vergangenen Monaten nach und nach angedeutet hatte, ist jetzt wirklich passiert: 50 Cent und seiner langjähriger Feind und Ex- G-Unit-Member The Game haben sich nach jahrelangem Beef wieder vertragen. In einem Club...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kodak Black: Polizei geht nach Schießerei offenbar von gezielter Attacke aus

Kodak Black: Polizei geht nach Schießerei offenbar von gezielter Attacke aus

Von Michael Rubach am 08.04.2021 - 11:20

Bei einer Schießerei vor einem McDonald's wurde kürzlich ein Personenschützer von US-Rapper Kodak Black verwundet. Wie TMZ nun aus Polizeikreisen erfahren haben will, hatten es die Täter*innen offenbar vorsätzlich auf Kodak Black abgesehen. Dieser zeigt sich von all dem eher unbeeindruckt.

Kodak Black mit kuriosem Statement zur Schießerei

Kodak Black war vor wenigen Tagen als Headliner für das Cultur3Fest in Tallahassee gebucht. Nach dem Verlassen einer Aftershow-Party sei auf einem Parkplatz der bekannten Fastfood-Restaurant-Kette das Feuer eröffnet worden. Ein Member des Sicherheitsteams von Kodak Black erlitt dabei den Berichten nach eine Verletzung am Bein. Den Ausführungen einer Lokalzeitung zufolge wurde eine Oberschenkelarterie getroffen. Am Montag sei der Wachmann bereits operiert worden. Kodak Black konnte in Sicherheit gebracht werden. Mehrere Fahrzeuge sollen Kodak Black und seine Entourage im Vorhinein angeblich verfolgt haben.

Der US-Rapper hat sich nun auf Instagram selbst zu Wort gemeldet. Seine schwer verständlichen Aussagen lassen sich vor allem darauf runterbrechen, dass es ihm gut geht. Die gesamte Situation sei für ihn nicht mehr als "just some little bullsh*t on some lame litte sh*t". Rap-Beef, den Kodak Black seit jeher regelrecht anzuziehen scheint, macht er für den Vorfall wohl nicht verantwortlich. Aktuell hat er Stress mit dem 808 Mafia Producer Southside.

Polizei schaut auf Kodak Blacks Beef-Geschichten

Den Beef von Kodak Black nimmt offenbar nicht jeder derart auf die leichte Schulter. Gegenüber TMZ erklärte die Polizei, dass es sich um einen gezielten Angriff auf den Rapper gehandelt habe. Die Verantwortlichen würden daher auch auf die Drohungen schauen, die Kodak Black im Internet erhalte. Dabei sei speziell Southside ins Visier der Polizei geraten. Verdächtige Personen hätten jedoch bisher nicht ausfindig gemacht werden können. Die Ermittlungen dauern an.

Kodak Black wurde Anfang des Jahres aus dem Gefängnis entlassen. Ein Gnadenerlass des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump machte dies möglich.

Donald Trump begnadigt Lil Wayne & Kodak Black

.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!