Vor ein paar Monaten startete der Designer, Programmierer und Analyst Matt Daniels ein interessantes Projekt.

Er nahm jeweils die ersten 35.000 Wörter aus der Diskographie von jedem relevanten US-Rapper und schaute wer den breitesten Wortschatz hat, also am wenigsten gleiche Wörter.

Daraus entworf Daniels ein großes Ranking, das verblüffende Ergebnisse liefert. Zu der Liste sind jetzt 20 neue Rapper dazugekommen, die die Rangfolge nochmal verändert hat.

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir genauer anschauen, an welcher Stelle Eminem, DMX, Kendrick Lamar und Co. stehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ist das ein Scherz? Eminem so weit unten? Eminem liest Wörterbücher in seiner Freizeit und benutzt Wörter die selbst ich mit krassen Englisch Kenntnissen noch nie gehört hab. Da kann doch was nicht bei Stimmen

es wurden die ersten 35.000 wörter untersucht. wer lesen kann ist klar im vorteil. wäre gut wenn du eminem seinen ****** aus dem mund nimmst und dein hirn einschaltest. der typ sollte etwas weniger wörterbücher lesen. seine letzten projekte sind nämlich nicht so geil

lab.musixmatch. com/largest_vocabulary/

Außerdem zu sagen das seine letzten Projekte nicht so geil sind ist deine Meinung.

Und wenn du dir mal das *****a von den Augen und aus den Ohren nimmst würdest du sehen,und hören, dass Em sich in seinen letzten Projetken, was lyrik und technik angeht, übertrieben verbessert hat.

Obs einem gefällt ist ne andere sache.

Off Topic : Ich persönlich fand MMLP2 schon wieder ganz ordentlich.

Was ist mit Big pun

Wie viele Alben wohl 35000 Wörter sind?

DMX :D trotzdem der beste Mann :D

Wie viele Alben wohl 35000 Wörter sind?

DMX :D trotzdem der beste Mann :D

Hallo erst einmal alle zusammen ich stelle mich erstmal vor....also ich bin Manuel 18 Jahre Alt komme aus einem etwas kleinerem Ort und habe ein großes Talent in mir entdeckt weil ich viel darüber nachtgedacht habe wie Bonez MC es so schön sagt :), jedenfalls ich will damit viel bewirken und zeigen das ich Texte schreiben kann und keinen Spaß mache das ist mein Ernst ich suche einen Rapper, der mir die zusammenarbeit anbietet und das ding mit mir durchziehen will! Also meldet euch aufjedenfall bei mir es wird sich sehr lohnen :)

Ich möchte Textschreiber werden habe es mir vorgenommen um es durchzuziehen.

Hey Pass auf. .ich Bin rapper...zeig mal deine Texte homes!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Einbrecher soll Eminems Ermordung geplant haben

Einbrecher soll Eminems Ermordung geplant haben

Von Alina Amin am 10.09.2020 - 14:30

Eminem wurde am 5. April dieses Jahres von einem Fremden geweckt. Der Mann, den Slim Shady zunächst als seinen Neffen einordnete, heißt Matthew David Hughes und steht nun vor Gericht – eigentlich wegen Einbruch und Sachbeschädigung an Eminems Wohneigentum. Wie Detroit Free Press berichtet, hat sich im Verlauf des Prozesses nun ergeben, dass Hughes einen konkreten Plan hatte. Wie ein Polizeibeamter erklärt, war er mit einer Mission eingebrochen: Den Rapper zu töten. 

Der Einbrecher Matthew David Hughes wollte Eminem töten

Eminem selbst war gestern zum jüngsten Prozesstag nicht anwesend und sein Anwalt wurde per Video zugeschaltet. Der Polizist Adam Hackstock berichtet als Zeuge von dem Vorfall. Er hatte im Anschluss an die Festnahme von Hughes über eine Stunde mit Eminem über das Geschehen gesprochen. In diesem Gespräch berichtete ihm der Rapper unter Anderem, wie Hughes ihm erzählte, dass er gekommen sei, um ihn zu töten: 

"Als Mr. Mathers ihn fragte, wieso er gekommen sei, entgegnete ihm Mr. Hughes, dass er da sei, um ihn zu töten."

('When Mr. Mathers asked him why he was there, he was told by Mr. Hughes that he was there to kill him')

Eminem lenkte seinen Einbrecher ab, bis die Polizei kam

Bei dem Versuch, den Einbrecher abzulenken, bis die Polizei eintreffen konnte, habe der Rapper daraufhin dem ungebetenen Gast eine Tour durch sein Anwesen gegeben. Eminem zeigte ihm das TV-Zimmer, einen Spielraum und führte ihn über seinen Basketballplatz zu einem der Ausgänge des Hauses. Dort übermannte ihn einer der Security-Männer.

Hughes war unbewaffnet und soll sich der Sicherheitskamera-Aufnahmen zufolge einige Zeit lang auf dem Gelände des Anwesens befunden haben. Er schlug mit einem Ziegelstein eins der Fenster ein und kletterte durch dieses in das Haus. Als die Polizei eintraf, versuchte er - beim Kampf mit dem Security-Mann - zu erklären, dass er ein Freund aus der Nachbarschaft sei.

Seit dem Vorfall ist Hughes in Gewahrsam. Der nächste Prozesstag ist für den 28. September angesetzt. Der zuständige Staatsanwalt hat dem Gericht erklärt, dass Hughes obdachlos sei. Sein Pflichtverteidiger ist der Meinung, es handele sich um eine Form der psychischen Störung und forderte zunächst ein Gutachten diesbezüglich. Der Angeklagte Hughes lehnte eine etwaige Untersuchung ab.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)