187 in den USA: Infografik zeigt, wo Gzuz am gefragtesten ist

Die Trend-Redaktion von YouTube hat da etwas vorbereitet. "Was hast du gedacht" von Gzuz ist bisher eines der meistdiskutiertesten Musikvideos des noch jungen Jahres. Da es bekanntlich nicht über den Kanal der 187 Strassenbande, sondern via WorldStarHiphop veröffentlicht wurde, kamen auch die Amis in den Genuss einer Portion Hamburger Straßenrealität.

Laut der Pressemitteilung aus dem YouTube-Universum wurden allein in den USA über einhundert Videos hochgeladen, die Gzuz thematisierten. Diesen Umstand nahm ein Team des Videoportals zur Steilvorlage, um eine Infografik zu basteln, die zeigt, wo der Hamburger den stärksten Eindruck in Übersee hinterlassen hat:


Foto:

YouTube Culture & Trends

Die unterschiedlichen Rottöne stehen stellvertretend für das Suchinteresse der Amerikaner. Dabei ist die Karte wohl folgendermaßen zu lesen: Je dunkler das Rot, desto größer die Vorliebe für das Video der ersten Single aus "Wolke 7". Das heißt, dass der norddeutsche Rapper vor allem in den Küstenregionen der Vereinigten Staaten gut aufgenommen wird. Der Mittlere Westen und ein Großteil von Nordamerika scheinen wenig für den Lifestyle der Straßenbande übrig zu haben.

Besonders hervorzuheben sind die Bundesstaaten South Carolina und Indiana. Dort ist die "Gzuz-Fanbase" am ausgeprägtesten. Wer also demnächst vorhat dorthinzureisen, kann sich vielleicht mit dem "EINSACHTSIEBEN"-Schlachtruf schnell Freunde machen. Wie die Reaktionen der Amis im Detail so ausfallen, kannst du hier nachlesen:

Gzuz geht international und die Amis kommen nicht darauf klar

Nur einen Tag nach Veröffentlichung der neuen Single "Was hast du gedacht" knackte das Video von Gzuz die eine Million Klicks. Eigentlich sind das ganz normale Moves für den 187er, nachdem seine 25.000 CD-Boxen schon vier Monate vor Release ausverkauft waren.

Gzuz - Wolke 7

Von Yma Nowak am 18.02.2018 - 13:52 Nur einen Tag nach Veröffentlichung der neuen Single "Was hast du gedacht" knackte das Video von Gzuz die eine Million Klicks. Eigentlich sind das ganz normale Moves für den 187er, nachdem seine 25.000 CD-Boxen schon vier Monate vor Release ausverkauft waren.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

"Wer also demnächst vorhat dorthinzureisen, kann sich vielleicht mit dem "EINSACHTSIEBEN"-Schlachtruf schnell Freunde machen."
ja das probier ich direkt mal aus hahahaha ihr spassten man

Also irgendwie die Schreiber von hiphop.de allesamt Spasten. Wahrscheinlich sind das die "Almans" von denen die Schwabbeljule immer sabbelt. Der Brukterer wird auf jeden Fall bald mal da aufräumen kommen...

"Wer also demnächst vorhat dorthinzureisen, kann sich vielleicht mit dem "EINSACHTSIEBEN"-Schlachtruf schnell Freunde machen."

Ja voll, macht das mal. Natürliche Selektion wird viel zu heftig ausgebremst in unserer Gesellschaft.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

PewDiePie disst 6ix9ine in Kinderlied-Parodie

PewDiePie disst 6ix9ine in Kinderlied-Parodie

Von Michael Rubach am 18.02.2021 - 16:07

Der wohl berühmteste YouTuber der Welt PewDiePie (109 Millionen Abos) hat 6ix9ine gleich mehrfach in seinem neuen Track "Coco" gedisst. Dabei hat es der 31-Jährige mit dem Song eigentlich hauptsächlich auf den Kinderlieder-Kanal Cocomelon abgesehen. Dieser könnte mit seinen Abozahlen demnächst an dem Schweden vorbeiziehen.

PewDiePie teilt auf "Coco" gegen 6ix9ine aus

PewDiePie hat sich für das Video zu "Coco" mit einem jungen Publikum umgeben. In verschiedenen Kostümen macht er durchgehend fluchende Ansagen an Cocomelon. Ohne auf den Text zu achten, klingt der Song wie ein fröhliches Kinderlied. Wirklicher Beef steckt hinter dem Move nicht. Diese Dissstrategie gegen andere Kanäle fährt der YouTuber nicht zum ersten Mal. Mit "B*tch Lasagna" und "Congratulations" hat er bereits zwei Tracks herausgebracht, die sich mit der direkten Konkurrenz beschäftigen.

Von so einem Level ist 6ix9ine mit seinem Channel weit entfernt. Er kommt dort auf knapp über 19 Millionen Abos. Dennoch hat es PewDiePie auf den Rapper abgesehen. Trotz der Einbettung in ein Kinderlied fallen die Disses hart aus. So gibt er den Kids sehr direkt auf den Weg, "keine verdammte Snitch" zu sein. Am Set des Videos soll übrigens eine zensierte und somit kindgerechte Version des Songs gelaufen sein.

"Don't tell your mama, don't be a f*cking snitch / Don't be likе 6ix9ine, that rainbow f*ckin' b*tch"

Auch weist der Schwede die Kinder daraufhin, bloß keine Farbe zu essen. Sonst würde das Gehirn ähnlich viel Schaden nehmen wie bei 6ix9ine. Außerdem könne der New Yorker Rapper nicht kämpfen. Erst neulich suchte Tekashi die öffentliche Auseinandersetzung mit Meek Mill. Zum Fight kam es nicht.

"Rainbow b*tch, hair too bright / He a dumb-dumb who can't fight, fight, fight / Don't eat lead paint or you'll cry, cry, cry / Then your brain will end up like 6ix9ine-9ine-9ine"

Im Track geht es mit einer kurzen Waschanleitung für die Kleinen weiter. Wichtig sei, beim Verlassen der Badewanne aufzupassen, ob 6ix9ine in der Nähe ist. Damit spielt PewDiePie auf die Strafakte des Rappers an. Eine Klage wegen Kindesmissbrauchs läuft wohl aktuell noch.

"Scrub behind your ears, then you rinse your eyes  / And when you leave the tub, watch out for 6ix9ine"

Dem Kanal Cocomel teilt der YouTube-Star abschließend mit, dass Liebe rausginge. Das gelte nicht für 6ix9ine, an den PewDiePie wohl eher spaßeshalber eine Kampfherausforderung richtet. Die Beleidigung "ankle-monitor-wearing c*nt" lässt er sich dabei auch nicht nehmen.

PewDiePie verrät, warum er 6ix9ine gedisst hat

Für viele Fans des YouTubers stellte sich im Nachgang natürlich die Frage, aus welcher Motivation heraus die 6ix9ine-Fronts entstanden sind. Auf einer persönlichen Vorgeschichte basiert PewDiePies Diss nicht. Wie er in einem Minecraft-Stream erklärt, liegen die Dinge recht simpel:

"Eine Menge Leute sind verwirrt, warum ich 6ix9ine gedisst habe. [...] Ich mag ihn einfach nicht."

Nach der Veröffentlichung seines Tracks hielt der Schwede zudem fest, dass er bisher keine Reaktion aus Übersee erhalten habe. Auch nennt er 6ix9ine dabei einen "Feigling" und betont die angebliche Ernsthaftigkeit seiner Kampherausforderung.

"6ix9ine war schrecklich still, nicht wahr? Verdammter Feigling! Er hat Angst, du weißt, er hat Angst, ich mache darüber nicht einmal Witze. Stell dir vor, du wirst von einem schwedischen Mann fertig gemacht, davon kannst du dich nicht erholen. Dafür gibt es keine Entschuldigung und das weiß er."

6ix9ine bekommt in letzter Zeit so einige Angebote in dieser Richtung. Riff Raff möchte ebenfalls einen Fight mit dem New Yorker.

Riff Raff fordert 6ix9ine zu einem epischen Boxkampf um zwei Millionen Dollar heraus

Kampf der bunten Rapper: Riff Raff reagierte kürzlich via Instagram auf die Auseinandersetzung zwischen 6ix9ine und Meek Mill. Er warf 6ix9ine dabei vor, sich nur mit Leuten anzulegen, die nicht adäquat reagieren könnten. Um das zu ändern, schlug Riff Raff vor, einen fairen Boxkampf abzuhalten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!