Wieso Fler und Fard gar nicht streiten müssten

Fler und Fard haben keinen Beef. Nicht wirklich zumindest. Irgendwie sind die beiden Rapper in den vergangenen Wochen aber immer wieder subtil aneinandergeraten und haben dabei einen Streit ausgetragen, der im Grunde genommen überflüssig ist.

In einer #waslos-Folge erklärte zunächst Fard sein Problem mit modernem Rap. Daraufhin erwähnte Fler gegenüber Rooz, Fard sei zwar ein krasser Rapper, die Musik langweile ihn aber. Fard reagierte im Februar darauf in einem Interview bei TV Strassensound, wo er durchblicken ließ, dass er Flers aktuellen Trap-Sound nicht besonders schätze. Im gestern veröffentlichten Interview mit Fler bei 16bars lag der Ball dann wieder beim Berliner.

Fler machte Fard ein Angebot: 10.000 Euro, wenn Fard innerhalb der nächsten sechs Wochen einen Track wie "Lifestyle der Armen und Gefährlichen" schreiben könne. Fard reagierte daraufhin mit zwei Facebook-Videos: Im ersten wollte er das Angebot nicht annehmen. Im zweiten schon. Allerdings nur, wenn Fler es schaffe, eine Seite aus einem Comicheft fehlerfrei vorzulesen, womit Fard die vorangegangene Diskussion um Musik von einer ernsthaften auf eine alberne Ebene hob. Inspirieren ließ er sich dabei offenbar von 50 Cent und dessen Streit mit Floyd Mayweather.

Fard

Nach reichlicher Überlegung hier nun - doch mein Gegenangebot. Fler hol dir die 10.000 € Habuuuub. Tourtickets & Infos hier : http://fty.li/FardTour2018

Fler respektiert Fard, findet seine Musik aber langweilig. Fard respektiert Fler, hält dessen Musik allerdings für anspruchslos. Die Diskussion um Trap und die Frage, was eigentlich guten Rap ausmacht, ist bekanntlich nicht neu und hat natürlich ihre Berechtigung. Kontroverse Auseinandersetzungen sind wichtiger Bestandteil der Szene. Womit wir genau beim Punkt wären. Die Situation zwischen Fler und Fard ist im Grunde genommen weder kontrovers, noch ein Anlass für Streit. Beide können zwar mit der Musik des jeweils anderen nicht besonders viel anfangen, haben in vorherigen Interviews aber oft genug erwähnt, dass sie nicht grundsätzlich Trap beziehungsweise traditionellen Rap ablehnen. 

Möglich, dass sich beide Künstler aufgrund ihrer anstehenden Platten über ein öffentliches Diskussionsthema freuen. Letztendlich bleibt es aber eine in mehreren Interviews und Facebook-Statements hochgekochte Kleinigkeit. 

Abgesehen davon, dass die Meinungsverschiedenheiten zwischen Fler und Fard gar nicht so gravierend zu sein scheinen, ist die deutsche Hiphop-Szene sowieso groß genug, um allen Strömungen ausreichend Platz zu bieten, ohne dass sich die Rapper gegenseitig etwas wegnehmen. Oder um es mit den Worten von Curse zu sagen:

"Ich finde das grundsätzlich schwachsinnig, immer alles so krass aufteilen zu wollen und immer alles in verschiedene Lager splitten zu wollen. Das tut der Sache nicht gut. Die Leute, die Sachen in Lager aufsplitten [...], wenn die dann Autotune lieben, dann meinen die, sie dürfen Samy, Savas und Curse nicht geil finden. Und die Leute, die mit Samy, Savas und Curse aufgewachsen sind und die in diesem Film so drin sind, die finden dann alles, was mit Autotune ist, pauschal scheiße. Und beide von denen lassen sich eine Menge gute Musik entgehen. Warum?"

Der Eindruck entsteht, dass Fler und Fard das gar nicht so anders sehen. Sowohl Fards Facebook-Videos als auch einige Tweets, die daraufhin von Flizzy kamen, dürften das Ausmaß der Streitereien ins rechte Licht rücken:

Flizzy on Twitter

Habe gerade das Video von Fard gesehen...

Flizzy on Twitter

Lassen wir das Theater besser

Flizzy on Twitter

Du hast den Beef gewonnen.... so muss weiter.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wo ist Fler ein Trap Rapper?
Fler bitet genauso wie Fart.

Curse zu beleidigen in Deutschland ist wie 2 pac in der USA zu beleidigen.
Das letzte Album ist Babba und es ist sehr schade das die Jugend von heute nicht erkennt was man alles mit seiner Sprache anstellen und erreichen kann .

Glaub mal, ich bin älter wie der Michael und der ist nicht wie 2Pac. Kenne nur ein Album das hiess Feuerwasser und war gut. Dieses Tatoine oder wie auch immer, war absolute fremdscham ******** gewesen und hat für mich nix mit Rap zu tun. Aber ich find auch Fler und Fart ********. Was willst du jetzt machen? Keiner von denen ist auch nur im Ansatz wie Pac.

Curse=2pac..alles klar diggi

Ja Curse ist in Deutschland wie 2 pac .
Ein old School Rapper mit guten Texten und Messages .
Hört euch das Album Farbe des Wassers an .
Dann könnt ihr reden .

2 rapper die sticheln.
Normalerweise macht ihr doch beef daraus?
Kommt wohl nicht mehr so gut an also tut uhr jetzt auf moral apostel?
Ajajaj sicher hat da diese aria mitgewirkt

Zum Karottenmann (und zum Furz eigentlich auch) fällt mir nur eines an:

"You`re not hot, all you do is talk a lot,
That´s not hot, where`s you`re respect on the block?
That`s hot - not cause you`re friends with the cops
that`s not not - A REAL MC YOU`RE NOT!"

Und die Karo oder der Arier sagen uns jetzt mal ohne google von wem das ist...

Haha, sneak attack!
Curse hat mal neben ner 2Pac Schallplatte geschlafen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!