Warum Bushido die 187 Strassenbande feiert

Im Interview mit Backspin kam Bushido unter anderem auf die 187 Strassenbande zu sprechen, verteilt jede Menge Props und erklärt, warum er die Jungs so sehr schätzt.

Vor allem die Tatsache, dass die 187ers ihr Ding durchziehen und wenig auf die Meinung anderer geben, feiere er. "Und genau deswegen haben die auch schon seit Tag 1 von mir Props bekommen", erklärt Bushido

Vor allem Bonez habe er schon immer sehr geschätzt: "Ich hab' schon lange, lange Bonez gefeiert, da kannte den auch noch gar kein *******. Da wusste ich aber: 'Geil, das feier ich.' Genau dasselbe Gefühl hab ich auch bei Shindy gehabt." 

Weiterhin sagt Bushido, er gönne den Jungs den Erfolg: "Auch wenn die mit mir nichts zu tun haben und ich sozusagen keinen Nutzen daran habe, ich feier das einfach so." Es gebe viele andere Künstler, bei dem ihm der Erfolg einfach egal sei.

Zudem verrät Bushido, er habe sich direkt nach Veröffentlichung Gzuz' neues Album Ebbe & Flut gekauft. Den krassen Ansturm in einem Media Markt, den Gzuz mit seinem Album ausgelöst hatte, habe er auch mitbekommen. Die Fans der 187 Strassenbande seien ihm wesentlich sympathischer als 30.000 Fans, die auf einem Festival "den Typen bewundern, der gerade im Radio läuft."

Die Stelle im Interview findest ab Minute 41:00.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Takt32 über Battlerap, Berliner Bezirke und sein Album "Demut und Größenwahn" – Echter gehts nicht

Takt32 über Battlerap, Berliner Bezirke und sein Album "Demut und Größenwahn" – Echter gehts nicht

Von Marcel Schmitz am 30.05.2021 - 19:02

"Echter gehts nicht", das neue Hiphop.de-Format mit Tierstar ist da! In der ersten Folge spricht er mit dem Berliner Rapper/Producer Takt32 über seine Jugend in Berlin, den ersten Kontakt mit Hiphop, Einflüsse aus den USA, seine Battlerap-Karriere und Battles gegen Karate Andi, Atzenkalle, oder Seperate. Außerdem spricht er über sein aktuelles Album "Demut und Größenwahn".


Takt32 über Karate Andi, Atzenkalle, Seperate und "Demut und Größenwahn" – Echter gehts nicht

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!